Der große "ich stelle mich vor" Thread


#907

Hallo liebe Sendegate Community!

Ich bin seit kurzem Teil der großen Podcast Familie und möchte auf diesem Wege herzlich “Servus” in die Runde sagen und mich kurz vorstellen.
Als Unternehmer aus Wien darf ich mit viel Herz und Leidenschaft die Kunst des Gastgebens und die Besonderen Geschenke sensorischer Wahrnehmung relevant für jeden Menschen und jedes Business im 21. Jahrhundert machen.
Auch mein Podcast “SENSORY EXPERIENCE” dreht sich um die entrepreneurial journey, Fragen von Motivation, Mindset und Lifestyle, persönliches und berufliches Wachstum sowie die Elemente Sensorik und Hospitality.

Ich würde mich sehr über euer Feedback und eure Gedanken freuen und bin gespannt auf den regen Austausch mit der ganzen Community.


Connect with POHOREC Sensory Experience on:
Instagram http://www.instagram.com/pohorec.sensory/
Facebook: http://www.facebook.com/Pohorec-Sensory-Experience-473189399761792/
Linkedin: http://www.linkedin.com/in/reinhardpohorec/

Check out the website: www.pohorec.com

Auf bald, beste Grüße und Spirits


#908

Hallo Alex! Haben sich deine Pläne denn schon konkretisiert?


#909

Hallo zusammen,

ich bin Volker und seit einigen Monaten Producer des “Auffe Ohren”-Podcast, der sich vornehmlich um den Ballspielverein aus Dortmund beschäftigt.


#910

Wow! Das ist das Tolle an Podcasts! Ich habe eurer Diskussion zum Thema “4-4-2 klassisch oder eher 3-5-2” gefesselt zugehört. Auch wenn ich nicht alles verstanden habe. Sehr schön!


#911

Servus zusammen,

ich bin Sascha und betreibe mit meinem Kumpel Jonas zusammen den “Gegenpressing Podcast”. Dort geht es hauptsächlich um Fußball-Kultur und 90er-Bundesliga-Fußball. Wir gehen unsere Themen eher magazinig an, also losgelöst vom Tagesgeschehen.

Technisch tüfteln wir noch etwas an unserem Equipment herum, haben in punkto Aufnehmen schon viel ausprobiert: Zencastr, Ringr, Double Ender über WhatsApp/Audacity und gestern bin ich hier auf eine Studio-Link-Anleitung gestoßen (war ich immer etwas scheu bisher), die haben wir gleich mal ausprobiert. Danke hierfür schon mal! :slight_smile:

Bin auch auf Twitter zu finden.


#912

Hallo zusammen,
Ich bin Luca und plane gerade mit einem Kollegen einen Podcast. Ich bin schon eine ganze Weile hier im Sendegate unterwegs, allerdings immer nur als nicht registrierter Leser. Da sich unsere Ideen zu einem Podcast mit dem Thema New Mobility jetzt konkretisieren werde ich mich wohl häufiger zu Wort melden. Die erste Frage habe ich schon unter Einstieg in den Podcast gestellt und freue mich auf euer Feedback!

Viele Grüße!


#913

Guten Morgen,

Ich bin Manuel und bin ganz neu in der Materie Podcast. Ich komme aus den Simracing (digitaler Motorport) und kommentiere dort regelmäßig Rennen. Seit diesem Jahr bin ich auch als Kommentator im realen Motorsport im Einsatz.

Durch die beiden voher genannten Einsatzbereiche und das daraus resultierende Alleimstellungsmerkmal, liegt der Fokus meines Podcasts auch genau hier. Simracing + Motorport.

Meine erste Folge ist bereits online und unter Manuelwendel.de zu finden.

Ich freue mich hier auf spannende und interessante Beiträge und natürlich auch darauf viel zu lernen!


#914

Ich bin Arvid und Jahrgang 1962. Ich hatte vor, Anfang letzten Jahres mein Leben zu ändern und das hat gründlicher stattgefunden, als ich es wollte.

Jedenfalls habe ich audiovita gegründet, einen Service zur Erstellung von Audiobiografien. Es lief gut an, dann war ich mehrfach schwer erkrankt, bis ich Ende Oktober Kopfschmerzen bekam. Ununterbrochen bis Anfang Dezember, mit maximaler Stärke, die Medis nennen es “Vernichtungskopfschmerz” und genau so fühlt es sich an. Die Ursache war eine sehr seltene Erkrankung: Zerebrale Vaskulitis.

Das wirksame Gegenmittel war Kortison und eine Chemotherapie, um das “Immunsystem zu rebooten”.
Meinen bis dahin gerade etablierten Podcast im Rahmen der deutschsprachigen Reddit-Community konnte ich nicht weiterführen. Aber ich hatte viel Zeit, mehr als je zuvor, Podcasts zu hören.

Mit dem Immunsystem fast bei Null sind die Sozialkontakte sehr eingeschränkt, nämlich mehr oder weniger auf die Familie. Die einzige Ausnahme die ich mir gönnte, war die Teilnahme am Proton Podcast, wo durch den Tod von Detlef Breitenbach eine schmerzliche Lücke entstanden war, die ich natürlich nicht ausfüllen kann, aber ich kann bei der Fortführung helfen und bin sehr froh darüber.

Die Chemotherapie hat ein halbes Jahr gedauert und es scheint jetzt alles wieder in Ordnung zu sein, jedenfalls stimmen die Messwerte die Medis zufrieden.

Ich werde Im September einen weiteres Projekt beginnen: Politkritik zusammen mit Hennig Höppe.

Jetzt ist auch unser jüngstes Kind ausgezogen und ich bin tagsüber alleine, habe genug Zeit mir Gedanken zu machen, wobei mir hier, auf dem Lande, keiner hilft.

Also habe ich heute einen weiteren Podcast ins Leben gerufen: Labos.
Ein täglicher Podcast mit einer kurzen Bestandsaufnahme meiner Tagesgedanken, meiner Entdeckungen und Empfehlungen, über den Tag gesammelt in Form von Audioschippseln und am Tagesende dann zu einer Tagesepisode zusammengefügt und online gestellt.

Ich mache mir dabei nicht zuviel Aufwand, die Aufnahmen entstehen über ein Lavaliermikro auf meinem Mobiltelefon, akustische Glanzlichter sollte man also nicht erwarten. Aber die Probeaufnahmen haben mich davon überzeugt, dass es gut zu hören ist, jedenfalls nervt es nicht.

Kapitelmarken und Episodenbeschreibungen wird es eher nicht geben, schon garnicht Transskripte oder Visualisierungen.

Labos soll ganz frugal werden, das Werkstattregal unter den Podcastmöbeln. Den genauen Start gebe ich auch hier im Sendegate bekannt.

Wenn ich noch einen interessierten Mitpodcaster finde, würde ich sehr gerne eine Serie zur Podcasterstellung an sich machen; so wie früher “Der Lautsprecher” eine war. Also Grundlagen, Technik, Software, Praxis und Psychologie des Podcastings. Wer Interesse hat, möge sich bei mir melden.

Das war jetzt lang und ausführlich und auch recht persönlich, aber anonymer hätte ich es nicht geschafft, die Situation in der ich mich befinde und die mich motiviert, zu beschreiben.

Ihr könnt gerne jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen, ich freue mich darüber.

Man hört sich

Arvid


#915

Hallo zusammen,
ich bin Michaela Voth, aber eigentlich nennen mich alle Michi. Ich bin seit vielen Jahren leidenschaftliche Podcast-Hörerin und möchte nun endlich einmal die Chance nutzen und mich vorstellen.

Ich bin Physikerin und interessiere mich vor allem für wissenschaftliche Themen, Technik und Wissenschaftskommunikation. Ich habe vor 1,5 Jahren meinen eigenen Podcast zu diesem Themen ins Leben gerufen, weil es mich einfach nervt, dass immer wieder Meinungen mit Wissen gleichgestellt und wissenschaftliche Erkenntnisse geleugnet werden.

Ihr findet das Format unter Nachgefragt-Podcast:
nachgefragt-podcast.de

auf Twitter: @SkeptischerTalk

Ich möchte mich mithilfe von Interview-Partnern über die verschiedensten skeptischen und pseudowissenschaftlichen Themen informieren und dieses Wissen mit euch teilen. Meine Themen reichen von Reichsbürger, über Pseudomedizin und Impfgegner bis hin zum Klimawandel aber ich möchte auch grundlegende Themen wie die Argumentationsweise von Pseudowissenschaften behandeln oder erklären wie der Forschungsbetrieb an Unis funktioniert. Ich bemühe mich immer wieder coole Gäste zu finden, die sich gut mit Themen auskennen, so waren schon Nicolas Wöhrl von Methodisch Inkorrekt, Kadda vom Lila-Podcast oder der Buddler vom Abgegraben-Podcast dabei und auch Wissenschaftler aus den Bereichen Klimawandel, Virologie usw. In meiner 6ten Folge hatte ich sogar die Ehre Tommy Krappweis, den Erfinder von Bernd das Brot, befragen zu dürfen.

Ich freue mich auf interessante Diskussionen, Kommentare und euer Feedback!

Es ist cool, Teil der Community hier zu sein. Danke an @rstockm und insgesamt an euch alle – ohne die ganzen Tipps wäre der Einstieg ins Podcasting echt ganz schön viel schwerer!

Viele Grüße,
Michi


#916

Hallo liebe Sendegate Community,

mein Name ist Alex und ich bin hier, um die Welt zu retten. - Ihr haltet das für eine maßlose Übertreibung? Ich auch, aber die Richtung stimmt.

Spaß und Ironie bei Seite: ich bin seit Anfang des Jahres aktive Podcasthörerin und möchte nun mein eigenes Projekt angehen und Ausgangspunkt dafür ist Folgender:

An jeder Ecke - sei es in der Uni, im Büro oder auch in der Politik- höre ich immer wieder Menschen über heutige Misstände klagen. Die Kritik ist durchaus berechtigt aber nur die Wenigsten machen sich dann auch ernsthaft Gedanken darüber, wie es besser geht und machen sich auf den Weg, etwas zu verändern.

Wenn es um unsere Zukunft geht, verkriechen sich viele in Dystopien und verklärten Erinnerungen aus vergangener Zeit, als noch alles besser war. Kannste schon so machen, aber dann ist es eben kacke.

Dem möchte ich mit meinem Podcast etwas entgegen setzen. Ziel ist es, Menschen zu finden, die die Dinge angehen. Ich möchte Leute aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft interviewen, die mit neuen Ansätzen und Ideen versuchen, Antworten auf die Probleme und Herausforderungen von morgen zu finden. Mein Fokus liegt dabei auf dem Themenschwerpunkt der Nachhaltigkeit in all seinen Facetten.

Der Podcast wendet sich an einfach jeden Menschen, der keine Angst vor dem Morgen und Bock hat, etwas zu verändern. Sei es als einzelne Person für sich, als als UnternehmerIn oder sonstigen Geschöpf auf diesem runden Steinklumpen: denn die Zukunft geht uns alle etwas an und jedeR hat die Chance, etwas schönes daraus zu machen.

Unterstützung hat sich dabei am vergangenen Wochenende von Arvid angekündigt, den ihr bereits vor einigen Tagen in euren Reihen begrüßen konntet. In den kommenden Wochen werdet ihr also mit der Nullnummer rechnen können. Das genaue Datum gebe ich gern nochmal bekannt, wenn gewünscht.

Was mache ich, wenn ich nicht gerade die Welt retten möchte:
Ich bin Studentin des Personalmanagements irgendwo in einer maritimen Großstadt im Norden von Deutschland und beschäftige mich seit meinem Auslandssemester vermehrt mit dem Themenkomplex des nachhaltigen und einfacheren Lebens. Ich liebe, es herum zu philosophieren, habe keine Ahnung von Film- oder Musikgeschichte, liebe schwarzen Humor und bin norddeutsche Meisterin im Fettnäpfchenweitsprung.

Bevor ich mich verabschiede, möchte ich mich noch bei all den tollen Menschen bedanken, die ich am vergangenen Wochenende beim Podstock kennen lernen durfte und die mir für meine Idee so viel Unterstützung in verschiedenster Weise haben zukommen lassen. Ihr seid der Oberhammer und es war großartig mit euch.

Ich freue mich, weitere Podcastnerds und Spezialist*innen der gepflegten akustischen Unterhaltung kennen zulernen und verbleibe bis dahin

mit herzlichen Grüßen

eure Alex (oder der Podfuchs)

Sei selbst die Veränderung, die du sehen willst in der Welt


#917

Sehr gut! Da bin ich dabei! Sag Bescheid, wenn es soweit ist.


#918

Hallo zusammen, mein Name ist Sven (38, verheiratet und ein Kind) und bin seit einigen Jahren mit dem Thema Podcasting konfrontiert. Nach einem Einsteigerkurs war und bin ich immer noch Gastsprecher für den IpadBlog.de-Podcast, wo ich auch Co-Moderator bin, wenn es um unsere Internetsendungen geht. Seit 2012 beschäftige ich mich, eher Hobbybedingt, mit diesem Thema. Ich arbeite im Online- und Mobilemarektingbereich für die Strassenverkehrsgenossenschaft in Frankfurt am Main. Wir sind im Transport- und Logistikgewerbe unterwegs. Seit zwei Jahren möchte ich gerne meine eigenen Podcastkanäle aufbauen und das soll ich jetzt auch für mein Unternehmen umsetzen. Derzeit nehme ich für einige dieser Kanäle bereits Podcastsendungen auf - ich möchte gerne erstmal etwas Material haben, bevor ich damit online gehe - und lasse mir Feedbacks geben.

Derzeit nehme ich folgende Podcasts für meine einzelnen Kanäle auf:

  • Eines meiner Hobbies ist Angeln, dafür verwandele ich meinen Blog in Podcastsendungen.
  • Wie schon erwähnt bleibe ich Gastsprecher für unterschiedliche Podcastkanäle
  • Beruflich setze ich ein Podcast für das Transport- und Logistikgewerbe um
  • Freiberuflich, da ich aus der App-Einwicklung komme (MobileMarketing) bereite ich gerade die Aufnahmen von meinem Leitfaden vor für das Thema: App Entwcklung, von der Idee bis zur Vermarktung und darüber hiinaus

Für alle diese Podcasts suche ich auch immer gern Interviewpartner, Gastsprecher etc.

Für mich sind Podcasts eine wunderbare Möglichkeit, meine Themen schnellstmöglich an die Öffentlichkeit zu bringen. Mit dem Schreiben käme ich nicht hinterher. Vor allem ist die Zeit dafür einfach zu knapp, wenn ich Familie, Job und Hobby unter einen Hut bekommen möchte.

Allerdings kämpfe ich, wie viele andere auch noch an der Bekanntmachung dieses Mediums, auch ich muss im Unternehmen um Anerkennung kämpfen, auch ich versuche mein Umfeld über Podcasts zu informieren und merke wie schwer es ist, besonders in dem Gewerbe für das ich derzeit arbeite, für dieses Medium zu begeistern. Aber so war das schon immer bei mir.

Ich hänge derzeit an Themen wie z.B.:

  • ein vernünftiges Theme für Podcasts zu finden
  • wie mache ich meinen Podcaster bekannt/bekannter
    also, die, so würde ich mal behaupten, eigentlichen Startschwierigkeiten.
  • hochwertige Aufnahmen über das Internet führen können. Alternative zu Skype.

Mein Equipment was ich derzeit dafür einsetze ist:

  • Mikrofon: Rhode Podcaster (USB)
  • Software Audacity, GarageBand
  • Tascam DR-40 mit zwei Lavalier-Mikrofonen für unterwegs

Warum bin ich hier der Community beigetreten?
Ich erhoffe mir hier wissenswertes aus der Podcaster-Community zu erhalten, gebe natürlich auch gerne mein Wissen, sofern das weiterhilft, weiter und freue mich auf Hinweise, falls es in Frankfurt, Mainz oder Wiesbaden irgendwo einen Podcaster-Stammtisch oder gar eine Mastermindgruppe gibt.

Ich wünsche allen hier einen guten Start in die Woche.

Viele Grüße
Sven alias FFM_Podcaster


#919

Hallo Sven,

herzlich Willkommen!

Kennst du den “PodÄppler” Stammtisch?
Podcast Termine 2018 bzw. https://podaeppler.de/
U. a. die @tinowa ist war da (in der Ecke Deutschlands) recht aktiv. (vgl. Tinas Beitrag v. 31.8.2018)

Auf einen interessanten Austausch!

Viele Grüße
Ludger


#920

Hallo Ludger, vielen Dank für den Hinweis, nein kannte ich noch nicht, schaue ich mir nacher in Ruhe an.
Viele Grüße, Sven


Podcast-Client: Procast App
#921

Hallo liebe Kollegen und Hörer,
wir sind zwei Filmemacher und Musiker und kümmern uns in unserem Podcast ‘Der Blanke Schrott’ auch hauptsächlich um diese beiden Themen, wobei ich das Wort ‘kümmern’ sehr lose verwende, da wir meist in’s Unsinn labern abdriften, dabei aber hoffentlich stets unterhaltsam bleiben.
Wer also Lust auf viel Musik mit leichter Unterhaltung umspült hat, der wird sich in unserer großen Jubiläums-Hitparade gleich zuhause fühlen:


#922

Moin zusammen!
Ich hab mich hier zwar schon mal vorgestellt, aber seitdem ist ja 'n lütt beeten tied vergaan…
Zeit für ein kleines persönliches Update:
Nach wie vor arbeite ich mit Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klassen bei uns an der Schule zusammen am WKS-Podcast http://vhs-holo.de/pc/

Mein privates, neues Projekt ist Tüdelbüdel’s “Stichwort” Podcast auf: https://stichwort.podigee.io/
Hör’ gern mal rein, vielleicht issas ja was für dich?!
Hier die aktuell aktuelle Episode: https://stichwort.podigee.io/5-sw004

Schickt mir gern “Stichwort”-Vorschläge, da freu ich mich!

Liebe Grüße in die Community!

Frische Grüße,
der Tüdelbüdel


#923

Hallo liebe Podcast-Gemeinde,

mein Name ist Christiane, 33 Jahre alt, Psychologin, wohnhaft in Leipzig, und bisher nur Podcastkonsumentin. Zusammen mit meinem Mann steht der Plan, nächstes Wochenende die erste Folge unseres Podcasts aufzunehmen. Equipment dazu ist Dank @rstockm vorhanden (Wir haben uns für die günstige Variante entschieden), und mit Podigee seit heute auch der passende Hoster am Start.

Thematisch wird es eine Mischung aus Filmbesprechung und Psychologie, gepaart mit ein wenig allgemeiner Wissenschaftskommunikation. Also, einfach unsere Hobbies bzw. Professionen in einen Topf geworfen und kräftig umgerührt.

Ich muss sagen, ich bin für dieses Forum unendlich dankbar (und vor allem dir, @Nicolas). Wir sind beide ziemliche Technik-Noobs (auch wenn mein Mann das nicht zugeben würde), und hätten unser Equipment in dieser Weise niemals zusammenstellen können. Evtl. kommen noch ein paar Anfänger-Fragen zum Thema Postproduktion, falls ich nicht direkt fündig werden sollte.

Ich traue mich noch nicht, Werbung zu machen, aber das werde ich dann via Twitter (gleicher Name wie hier) nachholen.

Viele Grüße,
Christiane


Biete Post Production für Sprache
#924

Hallo Christiane,

komm doch mal bei unserem Leipziger Podcast-Meetup vorbei, vielleicht ist das auch ein einfacher Weg, deine Fragen zu klären: https://www.meetup.com/de-DE/PodcastLeipzig/

Grüße
Friedemann


#925

Moinsen, ich hatte mich ja schonmal vorgestellt. Damals hatte ich nur zwei Projekt am laufen (www.Bretterwisser.de - Ein Brettspielpodcast & Kasse4 - Ein Podcast über Neuheiten im Supermarktregel) . Die Kasse 4 ist mittlerweile auch wieder zurück. Wir sind jetzt in Staffel 2 unterwegs und malträtieren unsere Mägen mit (manchmal fiesen) Dingen.
Seit ein paar Wochen ist aber mein drittes Projekt unterwegs und wir haben soeben die 2 (3) Folge veröffentlicht. Ich habe den Alfa Mike Podcast ins Leben gerufen. Es soll ein Filmpodcast werden, wo wir uns die Welt der Kriegsfilme als Überthema etwas gesetzt haben. Wir wollen das Thema sehr weit fassen und befassen uns nicht nur mit 1. und 2. Weltkriegsfilmen, sondern auch anderen Konflikten. Auch die politische Seite soll beleuchtet werden. Kommt mit uns auf eine Reise!


#926

Update: Aus Transparenz-Gründen erwähne ich mal, dass ich für eine Firma im Podcasting-Bereich arbeite, nämlich Podigee :wink: