Der große "ich stelle mich vor" Thread

Lieber Stefan, liebe Marliese…

willkommen im Sendegate!
Das hier ist ein Forum von Podcastern und Podcast-Enthusiasten und auch wenn wir uns freuen wenn wir neue Podcasts kennenlernen, wünschen wir uns doch in erster Linie Kontakt mit Menschen dahinter.
Leider sind da Gruppenaccounts wie Eurer eher kontraproduktiv, denn so weiß man nie mit wem man gerade diskutiert und ihr bleibt eher anonym. Es wäre also schön wenn der Account nicht für den Podcast sondern für die einzelne Person dahinter stünde und ggf. lieber zwei Accounts angelegt würden.

Und dann wünschte ich mir, dass sich neue Nutzer hier erst mal selbst vorstellen und sich nicht ausschließlich auf die Bewerbung ihrer Podcasts beschränkten. Letzteres darf sicher auch gerne passieren, aber hier ist mit gutem Grund der “ich stelle mich vor” Thread und nicht der “ich bewerbe meinen Podcast” Thread.

Liebe Grüße,
Dirk

5 „Gefällt mir“

Lieber Dirk,
danke für den Hinweis und machen wir gerne. Ich - Marliese - bin Historikerin, beschäftige mich beruflich mit Arbeiter_innengeschichte und privat mit “schrägen” Geschichten. Stefan ist Webwizard und gemeinsam begeben wir uns immer wieder auf Storyhunting. Auf der subscribe in München sind wir richtig angefixt worden :slight_smile:
Beste Grüße,
Marliese

5 „Gefällt mir“

Hallo, hier ist die Neue!

Ich bin Imke, Podcast-Fan und Studentin im Bereich Medien- und Kommunikationswissenschaft. Durch das Campusradio bin ich auf den Geschmack gekommen und hab die ein oder andere Sendung produziert, allerdings habe ich noch viel zu lernen und da hilft es ungemein, wenn man anderen Machern bei der Arbeit zusieht/-hört.
Mich packt das Thema seit einiger Zeit so sehr, dass ich meine Masterarbeit über Podcasts schreibe. Genauer gesagt über die Beziehung, die Hörer zu den Podcastern aufbauen – eine Beziehung, die sich in meinen Augen nochmal ganz klar von anderen Medien unterscheidet und von der Wissenschaft bisher nur oberflächig betrachtet wurde, aber ich will nicht zu sehr abschweifen. Wenn sich allerdings eine® von euch auch für Hörer-Beziehungspflege und das Hörerlebnis aus psychologischer Perspektive interessiert: Hi! Wir sollten mal quatschen! :slightly_smiling_face:

Liebe Grüße

10 „Gefällt mir“

Hey Lilly, ich habe meine letzte Hausarbeit über native Werbung in Podcasts geschrieben und sitze jetzt an meiner Masterstudie zur Hörer-Podcaster-Beziehung! Seit wann schreibst du deine Arbeit?

1 „Gefällt mir“

@Imke @Lilly_Lavendel für Euch ist auch diese Kategorie hier im Sendegate interessant:

https://sendegate.de/c/literatur/wissenschaft-und-forschung

nicht zuletzt, um auch eure eigenen Sachen dort vorzustellen, hier im Begrüßungsthread geht es im Zweifel eher unter…

4 „Gefällt mir“

Was für eine geile Idee! Ist es schon soweit? Mein erstes Radio-Feature ging auch ums Tanzen! Es bietet einerseits starkes Audio-Material, um Sendungen lebhaft zu gestalten und über Tanz lassen sich so viele tolle Geschichten erzählen über, Einzelpersonen, Bewegungen und Kulturen. Ich bin total gespannt!

2 „Gefällt mir“

danke für den Tipp!

3 „Gefällt mir“

Hallo Imke,
danke für deine netten Worte. Ja, wir haben inzwischen schon die vierte Folge online und am Dienstag nehmen wir die fünfte auf :slight_smile: Leider hindert uns die GEMA Problematik daran, Musik einzuspielen, aber ansonsten läuft es ganz gut :slight_smile: Höre gerne mal rein: Westie Cast

www.westie-cast.de

LG Florian

2 „Gefällt mir“

Hallöchen Imke, ich sitze seit April dran und muss im Juli abgeben (hmm. Das ist bald.) Klingt mega interessant! Wenn du magst kann ichdir bisschen genaueres erzählen, bzw auch andersrum über PN :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen nochmals!
Ich bin Sarah, stehe kurz vor dem Abschluss meiner Bachelor Arbeit der Medien-und Kommunikationswissenschaft an der Universität Mannheim. Ich höre nun seit circa einem Jahr mal mehr mal weniger oft Podcasts, bin aber im Rahmen der Bachelor Arbeit wieder auf das Thema aufmerksam geworden. Ich wollte mich hier gern einbringen, um eure Stimmen zur Motivation Podcasts zu hören einzufangen, und um eure Unterstützung zu bitten.
Meine Idee kam aus der Unterhaltungsforschung, die aktuell sowohl oberflächliche Motive (Spaß und Spannung) und daneben auch tiefgründige Motive sieht (Frage nach dem Sinn des Lebens). Doch da diese sich hauptsächlich mit Film, Fernsehen, und Musik beschäftigt, ließen sich kaum Erkenntnisse über Podcasts finden, obwohl die Anzahl der Hörer ja zunehmend steigt. Es gibt beispielsweise viele Studien, wie Podcasts der Weiterbildung und im der Bildung unterstützen. Doch einfach einen Podcasts zu hören, kann nicht aus purer Langeweile geschehen, der Hörer muss sich hingezogen fühlen, es muss andere Gründe geben, die ihn motivieren. Diese möchte ich systematisch untersuchen und ebenso herausfinden welche Rolle das Thema des Podcasts spielt.
Also kurz und gut: ich freue mich hier ein Teil dieser riesigen Community zu sein, und vielleicht auch einen Beitrag leisten zu können! Erkenntnisse aus meiner Studie gebe ich auf jeden Fall Preis, sobald diese erstellt sind.
Happy Podcasting :slight_smile:

8 „Gefällt mir“

Hallo ihr Lieben,

ich bin Anne, auf Twitter&Letterboxd als @Kostuemfrau unterwegs, seit 2010 leidenschaftliche Podcast-Hörerin und seit Januar 2018 das eine oder andere Mal auch Podcast-Gast wie z.B. bei der Second Unit, Fans about Films und den Cinematic Smash Bros., weitere folgen jetzt im Sommer :).
Wie mein Nickname schon verrät, komme ich eigentlich aus dem Kostümbereich, sprich ich habe in Hannover Kostümbild studiert und einige Jahre im Film- und Fernsehbereich in verschiedenen Kostümteams gearbeitet. Jedoch hat mich das aktive Mitwirken im Filmbereich nicht so glücklich gemacht, wie ich mir das erhofft hatte und habe daher seit Anfang Juni einen “normalen” Bürojob übernommen, der deutlich mehr Struktur und Ruhe in mein Leben bringt und ich dadurch die Zeit wieder habe, mich privat dem Thema Film und Podcast zu widmen :).

Ich plane jetzt ab Herbst einen eigenen Podcast zu starten, in dem ich monatlich über ältere Filme sprechen möchte, sprich alles, was schon mindestens 25 Jahre auf den Buckel hat. Es gibt so viele Filmpodcasts, die v.a. aktuelle Filme besprechen, daher möchte ich eher den alten Filmen wieder die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdient haben. Pro Monat und passender Jahreszeit will ich mich mit jeweils wechselnden Gästen (die ersten stehen sogar schon Schlange ^^) ein bestimmtes Genre ins Auge fassen (z.B. Horror im Oktober oder Abenteuerfilm im April).

Ich habe schon dank der Plattform hier und den wirklichen Tutorials von @rstockm einiges gelernt und verinnerlicht. Wenn alles gut klappt, wie ich es mir erhoffe, werde ich im Juli eine Probefolge mit einem Gast aufnehmen. Und wenn das alles schick ist, möchte ich im September schließlich loslegen.

Freue mich, Teil der Community hier zu sein. Das hilft sehr, dass man sich hier wirklich Rat holen kann und wirklich gute Hinweise bekommt, die tatsächlich auch Laien wie mir helfen ^^.

14 „Gefällt mir“

Hallo, ich bin Iris und will mich jetzt endlich auch mal vorstellen.

Hören fand ich schon immer schön, angefangen von den Märchen auf der Schallplatte bis hin zum Hörspiel auf Kassette (damit sei alles über mein Alter gesagt ;-). Allerdings war es mir viel zu kompliziert, herauszufinden, wann genau etwas Interessantes im Radio kam und mir dann die Zeit dafür zu nehmen. Dann bin ich mehr nebenbei über das Medium Podcast gestolpert und mich hat die Möglichkeit des zeitautonomen Hörens begeistert. Nach und nach habe ich dann für mich immer mehr Spannendes dabei entdeckt.

Als ich mich als Medizinjournalistin selbständig gemacht habe (als studierte Pharmazeutin zuerst hauptsächlich für pharmazeutische Fachzeitschriften), habe ich dann auch recht schnell einen ersten “Podcast für die Apotheke” produziert, gedacht als Mini-Fortbildung für MitarbeiterInnen in der Apotheke. Die ersten mühsamen Gehversuche kann man unter “3 Minuten Fortbildung” anhören: https://panoptikum.io/podcasts/645

Dieser Podcast hat sich über die Jahre weiterentwickelt, vor allem als ich meine Leidenschaft für die evidenzbasierte Pharmazie entdeckt habe. Aus den “3 Minuten Fortbildung” seit 2011 (zuerst wöchentlich, später monatlich) wurde dann ab 2014 das “Podcast-Magazin zur evidenzbasierten Pharmazie”, das es bis heute gibt.

Seit 2017 produziere ich zusammen mit meiner Kollegin Silke Jäger außerdem noch den Podcast Evidenz-Geschichte(n) https://panoptikum.io/podcasts/13136 , in dem wir die Geschichte der evidenzbasierten Medizin in Form von Geschichten erzählen (quasi inspiriert von Zeitsprung). Weil die Recherche für diesen Podcast ziemlich aufwendig ist, schaffen wir nur alle zwei Monate eine Folge, aber mit wachsender Begeisterung :wink:

Dieses Jahr komme ich zum ersten Mal zu #ganz-ohr und bin schon sehr gespannt darauf, die Menschen hinter den Stimmen kennenzulernen.

7 „Gefällt mir“

Hallo liebe Sendegate Community!

Ich bin seit kurzem Teil der großen Podcast Familie und möchte auf diesem Wege herzlich “Servus” in die Runde sagen und mich kurz vorstellen.
Als Unternehmer aus Wien darf ich mit viel Herz und Leidenschaft die Kunst des Gastgebens und die Besonderen Geschenke sensorischer Wahrnehmung relevant für jeden Menschen und jedes Business im 21. Jahrhundert machen.
Auch mein Podcast “SENSORY EXPERIENCE” dreht sich um die entrepreneurial journey, Fragen von Motivation, Mindset und Lifestyle, persönliches und berufliches Wachstum sowie die Elemente Sensorik und Hospitality.

Ich würde mich sehr über euer Feedback und eure Gedanken freuen und bin gespannt auf den regen Austausch mit der ganzen Community.


Connect with POHOREC Sensory Experience on:
Instagram http://www.instagram.com/pohorec.sensory/
Facebook: http://www.facebook.com/Pohorec-Sensory-Experience-473189399761792/
Linkedin: http://www.linkedin.com/in/reinhardpohorec/

Check out the website: www.pohorec.com

Auf bald, beste Grüße und Spirits

3 „Gefällt mir“

Hallo Alex! Haben sich deine Pläne denn schon konkretisiert?

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

ich bin Volker und seit einigen Monaten Producer des “Auffe Ohren”-Podcast, der sich vornehmlich um den Ballspielverein aus Dortmund beschäftigt.

6 „Gefällt mir“

Wow! Das ist das Tolle an Podcasts! Ich habe eurer Diskussion zum Thema “4-4-2 klassisch oder eher 3-5-2” gefesselt zugehört. Auch wenn ich nicht alles verstanden habe. Sehr schön!

4 „Gefällt mir“

Servus zusammen,

ich bin Sascha und betreibe mit meinem Kumpel Jonas zusammen den “Gegenpressing Podcast”. Dort geht es hauptsächlich um Fußball-Kultur und 90er-Bundesliga-Fußball. Wir gehen unsere Themen eher magazinig an, also losgelöst vom Tagesgeschehen.

Technisch tüfteln wir noch etwas an unserem Equipment herum, haben in punkto Aufnehmen schon viel ausprobiert: Zencastr, Ringr, Double Ender über WhatsApp/Audacity und gestern bin ich hier auf eine Studio-Link-Anleitung gestoßen (war ich immer etwas scheu bisher), die haben wir gleich mal ausprobiert. Danke hierfür schon mal! :slight_smile:

Bin auch auf Twitter zu finden.

5 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,
Ich bin Luca und plane gerade mit einem Kollegen einen Podcast. Ich bin schon eine ganze Weile hier im Sendegate unterwegs, allerdings immer nur als nicht registrierter Leser. Da sich unsere Ideen zu einem Podcast mit dem Thema New Mobility jetzt konkretisieren werde ich mich wohl häufiger zu Wort melden. Die erste Frage habe ich schon unter Einstieg in den Podcast gestellt und freue mich auf euer Feedback!

Viele Grüße!

6 „Gefällt mir“

Guten Morgen,

Ich bin Manuel und bin ganz neu in der Materie Podcast. Ich komme aus den Simracing (digitaler Motorport) und kommentiere dort regelmäßig Rennen. Seit diesem Jahr bin ich auch als Kommentator im realen Motorsport im Einsatz.

Durch die beiden voher genannten Einsatzbereiche und das daraus resultierende Alleimstellungsmerkmal, liegt der Fokus meines Podcasts auch genau hier. Simracing + Motorport.

Meine erste Folge ist bereits online und unter Manuelwendel.de zu finden.

Ich freue mich hier auf spannende und interessante Beiträge und natürlich auch darauf viel zu lernen!

3 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,
ich bin Michaela Voth, aber eigentlich nennen mich alle Michi. Ich bin seit vielen Jahren leidenschaftliche Podcast-Hörerin und möchte nun endlich einmal die Chance nutzen und mich vorstellen.

Ich bin Physikerin und interessiere mich vor allem für wissenschaftliche Themen, Technik und Wissenschaftskommunikation. Ich habe vor 1,5 Jahren meinen eigenen Podcast zu diesem Themen ins Leben gerufen, weil es mich einfach nervt, dass immer wieder Meinungen mit Wissen gleichgestellt und wissenschaftliche Erkenntnisse geleugnet werden.

Ihr findet das Format unter Nachgefragt-Podcast:
nachgefragt-podcast.de

auf Twitter: @SkeptischerTalk

Ich möchte mich mithilfe von Interview-Partnern über die verschiedensten skeptischen und pseudowissenschaftlichen Themen informieren und dieses Wissen mit euch teilen. Meine Themen reichen von Reichsbürger, über Pseudomedizin und Impfgegner bis hin zum Klimawandel aber ich möchte auch grundlegende Themen wie die Argumentationsweise von Pseudowissenschaften behandeln oder erklären wie der Forschungsbetrieb an Unis funktioniert. Ich bemühe mich immer wieder coole Gäste zu finden, die sich gut mit Themen auskennen, so waren schon Nicolas Wöhrl von Methodisch Inkorrekt, Kadda vom Lila-Podcast oder der Buddler vom Abgegraben-Podcast dabei und auch Wissenschaftler aus den Bereichen Klimawandel, Virologie usw. In meiner 6ten Folge hatte ich sogar die Ehre Tommy Krappweis, den Erfinder von Bernd das Brot, befragen zu dürfen.

Ich freue mich auf interessante Diskussionen, Kommentare und euer Feedback!

Es ist cool, Teil der Community hier zu sein. Danke an @rstockm und insgesamt an euch alle – ohne die ganzen Tipps wäre der Einstieg ins Podcasting echt ganz schön viel schwerer!

Viele Grüße,
Michi

8 „Gefällt mir“