#SUBSCRIBE10 - CfP: Workshop und Vortragsplanung


#1

Die #SUBSCRIBE10 nähert sich mit großen Schritten. Der CfP ist bereits gestartet und ihr könnt bis zum 28.02.2019 eure Vorträge und Workshops einreichen.

Für die Vorträge
Hier bleibt alles wie gehabt. Ihr reicht euren Vortrag über den CfP ein. Dieser Vortrag wird in der Regel aufgezeichnet und findet auf der Bühne im Konzertsaal des DLF statt.

Für die Workshops:
In diesem Jahr wird es eine Änderung bei den Einreichungen geben. Bisher wurden die Workshops ausschließlich im Sendegate geplant und dann in das Programm mit aufgenommen. Da nicht jede:r Teilnehmer:in in diesem Forum ist, das Sendegate vielleicht gar nicht kennt, möchten wir es dieses Mal etwas anders machen.

Ihr könnt eure Themen wieder hier sammeln, Vorschläge machen oder Wünsche äußern. Doppelte Einreichungen vermeiden und euch für einen gemeinsamen Workshop hier zusammenfinden. Allerdings sollte euer geplanter Workshop ebenfalls bis zum 28.02.2019 im CfP eingereicht werden.

Solltet ihr spontan noch etwas auf die Beine stellen wollen und noch freie Slots zur Verfügung stehen, könnt ihr natürlich gerne eure Workshops noch nachreichen.

Ansonsten gilt das Gleiche wie in den letzten Jahren:

Es ist Eure Konferenz! Ihr als Teilnehmer:innen gestaltet aktiv mit, setzt Themen und steuert die Schwerpunkte.

Die Spielregeln:

  1. Schreibt hier in dieses Startposting – das als Wiki angelegt ist – Euren Workshopvorschlag (Titel), Euren Namen (wie hier im Board angemeldet) und einen kurzen Beschreibungstext.
  2. Wenn Ihr gern an einem Workshop teilnehmen würdet, schreibt ihr Eure Namen dahinter.
  3. Bedenkt bei der Planung, dass die Sessions jeweils 45 Minuten lang sind. Nicht länger. Wenn ihr unbedingt einen Doppelslot benötigt, schreibt uns bitte noch eine Mail an team@das-sendezentrum.de
  4. Euch fehlt ein Thema, dass ihr für sinnvoll erachtet? Schlagt es weiter unten unter “Themenvorschläge” vor – und bewerbt es evtl. auch noch in den Kommentaren. Unter den Teilnehmer:innen findet sich evtl. jemand, der dazu eine Session gestalten möchte.
  5. Ihr wollt ein Thema aus den Vorschlägen umsetzen? Perfekt! Zieht die Beschreibung aus den Vorschlägen hoch in das Workshop-Angebot und ergänzt alle relevanten Informationen.
  6. Fragen und Anregungen bitte ganz normal als Kommentar in den Thread.
  7. Ihr wollt lieber einen Vortrag statt eines Workshops einreichen? Hier entlang bitte: Subscribe10 - CfP Evtl. sprechen wir Euch auch direkt an, ob ihr mit Eurem Workshop-Thema nicht auch einen Vortrag übernehmen könntet.

Bitte beachtet, dass wir nur Workshops von angemeldeten Teilnehmer:innen einplanen. In den vergangenen Jahren kam es hier öfters zu Missverständnissen. Das Programm soll von den Teilnehmer:innen für die Teilnehmer:innen gestaltet werden.

Workshops

Titel

Einreicher:in:

Inhalt:

Art: (Moderierte Diskussionsrunde, Impulsvortrag/-vorträge, Vortrag, HandsOn, Arbeitssession, etc.)

Interessiert mich:

3 Monate podcasterinnen.org

Einreicher:in: @dieHorst @FischaelaMeer

Inhalt: Am 23.12.2018 startete podcasterinnen.org. Wir möchten nun auf der Subscribe10 ein erstes Resümee ziehen. Euch ein paar Neuerungen und Änderungen vorstellen und mit euch über die Plattform sprechen. Was kann besser werden? Was fehlt?

Art: Diskussionsrunde
Interessiert mich:
@HenningKrause @Genderbeitrag @dirkprimbs @r33ntry

Erfahrungsaustausch Podcasting mit Tablet/Smartphone

Einreicher: @alips

Inhalt: Als Podcaster und Mobile-Device-Enthusiast möchte ich gern einen gemeinsamen Workshop/Erfahrungsaustausch zu dem Thema anregen. Welche Workflows kann man nutzen? Welche Apps eignen sich zum Aufnehmen/Schneiden usw.? Welche Hardware eignet sich für iPad, iPhone, Android & Co.?
Wo liegen die Schwierigkeiten?

Art: Erfahrungsaustausch/Demo von Software und Hardware

Interessiert mich:
@analog_a @Ruhrbube @tischnachbar @r33ntry @nitramred

Sprechen wie gedruckt – Transkripte in Podcasts

Einreicher:in: @nitramred

Inhalt: In diesem Jahr muss der Durchbruch kommen – unsere Podcasts brauchen Transkripte, d.h. die Verschriftlichung des kompletten gesprochenen Inhalts und die parallele Anzeige desselben während des Abspielens – analog der Machbarkeitsstudie Forschergeist von @timpritlove. Doch der Weg ist steinig und vieles noch in Entwicklung. Ich würde mich gerne mit allen austauschen, die sich mit Transkripten aktuell auseinandersetzen, seien es Podcaster:innen, Podlove-Entwickler:innen und Phonotypist:innen – 2019 muss das Jahr der omnipräsenten Transkripte werden!

Art: Arbeitssession

Interessiert mich:
@Ruhrbube @bertofprey @r33ntry @Mustamie

Mobiles Podcasting - Technik und Prozesse um “auf Reisen” zu podcasten

Einreicher:in: @dirkprimbs

Inhalt: Ich habe schon oft mit Podcastern auf Reisen oder auch selbst spontan von unterwegs Aufnahmen gemacht. In diesem Workshop möchte ich meine Erfahrungen und nach Möglichkeit die möglichst viel anderer zusammentragen und in einem Wiki festhalten.

Art: Moderierte Diskussionsrunde / Arbeitssession

Interessiert mich:
@mailonator @tischnachbar @bertofprey @r33ntry @nitramred

Sehend sprechen: Wohin entwickelt sich der Filmpodcast?

Einreicher:in: @vanilla_chief

Inhalt: Als Nische in der Nische hat sich eine recht aktive Filmpodcaster:innen-Szene in Deutschland gebildet. Während der Großteil der Formate aus zwei oder mehr Personen bestehen, die sich über gesehen Filme unterhalten, gibt es einige Podcasts, die die Besprechung des Filmes in neue Formen zu lenken versuchen (bspw. in Kombination mit Psychologie wie bei den Brainflicks, oder als Game Show wie bei den Cinematic Smash Bros.).
Ich würde gerne diskutieren, was das Podcasten über Filme ausmacht, welche neue Formen man ausprobieren, wie eine gute Filmbesprechung- oder analyse aussehen kann und wo sich Spannungsfelder zwischen verschiedenen Konzepten auf tun.

Art: Diskussionsrunde

Interessiert mich:
@christianeattig (& Podcast-Partner Julius), @Genderbeitrag, @EpisodeHeinz @dieHorst @r33ntry

Internationale Podcast-Vernetzung

Einreicher:in: @dirkprimbs

Inhalt: Fast jedes Land hat eine Podcastcommunity aber wir wissen mehr über die US Szene als über die Podcastaktivitäten in Frankreich, Italien oder [Lieblingsland hier einsetzen]. Ich möchte das gerne ändern und plane 2019 dazu ein Projekt zu starten. Diese Diskussionsrunde will Ideen weiter ausbauen, Wissen zusammentragen und möglicherweise bereits existierende Schnittstellen identifizieren.

Art: Diskussionsrunde

Interessiert mich:
@nitramred @Mustamie

Feedbackworkshop

Einreicher:in: @dirkprimbs

Inhalt: Podcaster kennen das - kaum jemand äußert sich mal mit konstruktiven Feedback zum eigenen Programm. Hörer sind ja ohnehin Fans, alle anderen winken ab und äußern sich nicht. Dieser Workshop will das aufbrechen. Jeder Teilnehmer wird die Session mit mindestens 3 konkreten Ideen für Verbesserungen verlassen und auch Teilnehmer, die keine eigene Sendung zur Besprechung bringen, werden mit einer Menge Ideen und Vorschläge ausgestattet.

Art: Diskussionsrunde

Interessiert mich:
@bertofprey @Mustamie @ohneQ

Relevanz in der Nische

Einreicher:in: @bertofprey

Inhalt: Der Workshop ist für alle gedacht, die einen Podcast mit sozialer oder kultureller Relevanz für eine kleine Gesellschaftsgruppe haben oder machen wollen. Oft hat die Ziel-Gruppe keinerlei Podcast-Affinität, das heißt, man muss kreative Wege finden, um sichtbar zu werden. Welche kreativen und nicht-technischen Möglichkeiten können wir finden, damit uns dieses Zielpublikum findet? Es soll hier explizit nicht um das Maximieren der eigenen Reichweite gehen, sondern um das Finden der richtigen Zuhörer.

Art: Diskussionsrunde

Interessiert mich:
@dirkprimbs @tischnachbar

Interne/Geschützte Podcasts – WOZU überhaupt?!? :flushed:

Akte Aurora nutzt zwei Workflows für interne bzw. geschützte Podcasts. Zum einen als Hintergrundangebot zum regulären Podcast mit Infos zu den Geschichten und deren Entwicklung, zum anderen um Teamintern Infos zu verteilen - die Folge vorab Probe zu hören, oder den Hörspielteil zu testen.
Ich zeige in dem Workshop auf, wofür man geschützte Feeds nutzen kann und wie man einen solchen erstellen kann.

Art: lockeres Gespräch

Interessiert mich:


#4

huch… ich bin jetzt verwirrt… sollen hier nur workshops oder auch Vorträge eingereicht werden? Bei “Art:” listet ihr die ja noch aber in der Beschreibung klingt es nach “nur workshops”?


#5

Es gibt einmal die Vorträge die auf der Bühne stattfinden. Die werden, wie bisher auch, ohnehin über den CfP geregelt und müssen hier nicht nochmal aufgeführt werden.

Es gibt daneben noch weitere Räume die wir nutzen können und in denen finden dann die sogenannten Workshops statt. Allerdings kann ein Workshop eben auch ein Vortrag, eine Diskussion oder ähnliches sein. Wenn es zu sehr verwirrt, nehme ich den Begriff gerne oben raus, er dient allerdings als Beispiel dafür was alles Möglich ist in den kleineren Räumen und angeboten werden kann.

Wenn du deine beiden Einreichungen also auf die Bühne heben willst, lösche sie doch hier wieder raus.


#6

Kein Vorschlag, mehr eine Bitte: Wenn mir jemand mit Lötkenntnissen und -equipment bei meinen zwei Superlux-Headsets helfen könnte (vgl. Bastelecke: das HMC660 mit 48V betreiben - für 1€), wäre ich selig. Revanchiere mich dann natürlich!


#7

Hänge mich da gerne dran


#8

Und immer daran denken: nicht direkt in das Headset löten, sondern in ein (kurzes) XLR-Patchkabel wie dieses hier:


#9

Dem würde ich mich auch anschließen wollen ^^


#10

Vielleicht solltet ihr einen Löten-Workshop machen. :slight_smile:


SUBSCRIBE 10 Podcast-Konferenz beim Deutschlandfunk in Köln
#11

Ich hol das mal nach oben, weil es ein paar spannende neue Vorschläge im Ausgangsposting gibt!