Podigee - eine alternative zu Podlove?


#1

#2

Ja das wird rege genutzt, der Entwickler @benzimmer ist hier anwesend, kommt aus Berlin und beim letzten Berliner Podcaster Meetup ging es ums Hosting und wir kamen zu dem Schluss dass (technische) Anfänger bei Podigee sehr gut aufgehoben sind :slight_smile:


#3

Kann ich nur empfehlen. Auch wenn das ganze Podlove-Projekt schon sehr gut ist, ist es für Leute, die nicht so vertraut sind mit Hosting und Wordpress ein sehr einfaches Ding mit Podigee einen Podcast an den Start zu kriegen. Vorteil für mich war, dass der Player einbettbar ist. Die Jungs helfen sehr gut weiter, auch die Infos zum Anmelden bei itunes sind sehr gut. Dass das ganze bis zu einer Stunde im Monat kostenlos ist, war dann auch noch ein Argument. Das Aussehen der Podcast-Webseite ist nicht meins, deswegen habe ich dann eine eigene Seite gebaut, aber auch das ist kein Problem, weil es eine einfach Umleitfunktion gibt von der Podigee-Podcast-Seite zur eigenen Podcast-Seite.


#4

Hi Pinknoise, ich verstehe nicht, was so ein “roher” Link ohne Zusatzinfos bringen soll. Podigee ist nicht neu und wurde hier schon mehrmals empfohlen/erwähnt (zum Beispiel hier, hier, hier oder hier). Der Titel deines Threads legt nahe, dass es dir um einen Austausch geht, aber du schreibst nicht einmal deine Meinung. Ich will hier nicht unnötig rummeckern, aber ich habe das von dir schon öfter gesehen und finde, dass es in einem Forum (!) um einen Austausch/eine Diskussion gehen sollte und nicht um das kommentarlose Posten von Links.

Grüße
Jonas


#5

8 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Telekom Stream On und Podcasts?