Neuling mit Fragen zu Hosting, Webspace und Publisher

Liebe Sendegate-Community,

ein weiterer Newbie meldet sich mit ein paar Fragen…

Ich plane meinen ersten eigenen Podcast. Aufnahme, Konzept und so weiter stehen schon und ich stehe jetzt im Prinzip mit einer Fertigen Audiodatei da, welche veröffentlicht werden will:

Ziel: Eine eigene Website, mit Feed für die Podcasts, mit Feed-URL und Subscribe-Button.

Fragestellungen:

Wo hoste ich? Habe schon alle Forenposts dazu gelesen und bin noch nicht wirklich schlau. Nutze ich einen Service, bei dem WP vorinstalliert ist (und automatisch geupdatet wird)? Ist das für Podcasts erstrebenswert, oder sollte ich WP lieber selber installieren? Ich habe noch nie WP auf einem Webspace installiert. Wenn ja, wo fange ich da an mit der Installation?

Wie installiere ich dann Podlove, und wie viel Space / Traffic muss ich beim Hoster “kaufen”? Die Episoden liegen ja dann auf demselben Webspace, oder?

Wenn hier andere Podcaster einfach kurz ihr Setup (etwa: “hoste alles bei Hetzner, WP selbst installiert”) erklären könnten, wäre das sehr hilfreich!

Über konkrete Workflow-Vorschläge würde ich mich freuen!

Danke!

1 „Gefällt mir“

Wenn du keine Lust auf Basteln hast, kannst du auch einfach zu podigee.com. gehen.

2 „Gefällt mir“

Was Funkenstrahlen sagt, ansonsten fährst Du mit den meisten Standart-Webpaketen gut. Wordpress installiert sich mehr oder minder von allein und Podlove ist dann ein bisschen Fummelkram, läuft nach der Installation aber i.d.R. sehr rund. Ich hoste selbst bei Hosteurope drei Podcasts auf einem Webhosting-Paket Medium (Gibt’s noch bis 31.3. als Testangebot für 0,99 €/Monat) und das reicht für meine Projekt derzeit aus. Wenn die Downloadzahlen irgendwann steigen, würde ich die Audios auslagern, aber soweit sind wir noch nicht.

Wenn Du Hilfe beim Setup von Wordpress und Podlove brauchst, melde Dich gern, dann gehe ich das mit Dir durch.

2 „Gefällt mir“

Jetzt wurden dir schon zwei Punkte genannt.

Mach dir erst mal gedanken, wie “fett” deine Installation werden soll bez was du alles von der Plattform erwartest und was die können soll. WordPress ist da schon ein Kreuzfahrtschiff.

Ich werfe mal noch #firtz mit ins Rennen. Das Teil ist klein, simpel und der @eazy hier im Forum ist dein Ansprechpartner.
Bei @McCouman kannst du sehen, was man noch aus dem Firtz machen kann.
Mit dem ist es eigentlich gans simple deine Audios ins Netz zu stellen.
Zu finden auf GitHub oder als Demo meine Seite

Noch einfacher geht es mit Dircaster

Aus Mangel an Podcast Themen und vor allem Zeit, konnte ich jekyll-octopod noch nicht testen. Dazu findest du hier aber im Forum auch Hilfe

Und dann noch Kirby, welches ich auch noch nicht getestet habe - Hilfe dazu sicher auch hier im Forum.

Ich habe meinen Podcast bei all-inkl.com gehostet.
Top Service, schnell und faire Preise. Und sogar monatlich kündbar.

1 „Gefällt mir“

Oder man benutzt Reaper mit Ultraschall 3.0 da ist Streaming mit einer 1-Klick-Lösung drin und (momentan) unbegrenzt kostenlos :wink:

4 „Gefällt mir“

2 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Bandbreite Streaming Studio Link OnAir

Cooler Tipp! Lade auch grad meinen ersten Podcast bei Podigee hoch.
Die Episoden dürfen allerdings nicht länger als 60 Minuten sein (sonst muss man bezahlen) Hab ich das richtig verstanden? :slight_smile:

Das ist richtig. Kosten hättest du aber auch, wenn du alles selbst aufsetzt und eine Webpräsenz bei einem Hoster anmietest. Gerade zum Einstieg und als Sorglos-Paket finde ich podgee.com ein gute Anlaufstelle.

Da musst du dich um nichts kümmern. Das ist auch was wert und es ist nur mehr als recht und billig dafür einen Obulus zu entrichten.

Alles klar :slight_smile: ich habe aber auch gelesen, dass der Podcast (auch wenn man noch nicht bezahlt) ein paar Minuten überschreiten darf (er dürfte also auch 72min lang sein) bezahlen muss man nur wenn man regelmäßig Podcasts hochlädt welche die angegebene Zeit überschreiten, oder wenn die Episoden den angegebenen Zeitraum weit überschreiten. Korrigiert mich wenn ich was falsches sage. Ich hab es noch nicht getestet

Wenn du da eine definitive Aussage haben willst, dann schreibe doch einfach mal den Podigee Support an. Sie antworten in der Regel schnell und freundlich.

Ich hab grad meinen Podcast hochgeladen und der geht etwas über 60 Minuten. Ist alles kein Problem :slight_smile:

Wenn es gänzlich kostenlos sein soll, kannst du auch ein Blog bei http://wordpress…com anmelden und deine mp3’s auf http://archive.org extern hosten. Bekommst aber dann keine Downloadstatistiken.

Zu den bereits genannten Varianten gibts noch http://podcaster.de. Da bekommt man auch alles im preiswerten Gesamtpaket.

Und? War für Dich ein brauchbarer Vorschlag dabei?
//D

Liebe Antwortenden!

Da waren jetzt auf jeden Fall sehr gute Vorschläge und Infos dabei! Ihr habt mi richtig gut weitergeholfen. Wofür ich mich nun entscheide, kann ich euch ieder noch nicht sagen, da ich mich erst mit meinem Podcast-Partner besprechen muss, und das noch etwas dauert! Ich werde euch aber dann an dieser Stelle informieren (oder nochmal Rückfragen stellen… :smiley:

Also echt herzlichen Dank an euch alle hier!

3 „Gefällt mir“

Ich hab noch mal eine kleine Frage zu Podigee. Wenn man sich jetzt seine Statistik anguckt. Was ist da der unterschied zwischen “abgeschlossene Downloads” und “streaming Downloads” ? LG