Gutes und einfaches Setup: 4-6 Live-Gäste + StudioLink

Hallo zusammen,

ich wollte euch nach Meinungen nach einem einfachen Podcasting-Setup fragen. Ich plane eine Aufnahme mit MacBook, Ultraschall und einem USB-Interface (das noch festzulegen ist). Das Setting sollen 4-6 Live-Gäste sein, ggf. aber eben auch noch zugeschaltete Gäste, so dass das Interface auch eine Übertragung des Skype-Kanals unterstützen sollte (jeder Gast in Headset, hier Monitoring-Livesignal + StudioLink-Spuren). Wichtig wäre mir zudem, dass das Setup möglichst einfach ist und wenig „gefrickelt“ erfordert.

Als Idee denke ich z.B. an das Zoom PodTrak P8, Zoom LiveTrak L-8 oder auch ein Behringer UMC1820 - diese Interfaces müssten ja eig. alle das gewünschte unterstützen, wenn ich das richtig verstehe?

Danke und Grüße!
Moritz

Really?
Wenn’s kein Bild braucht nimmt man https://studio-link.de und mit Bild empfehle ich https://senfcall.de.

Hallo,
ja, Studiolink ist schöner aber es könnte ja sein, dass es auch Gründe gibt warum Skype benutzt werden muss…

Wenn es ein Tischgerät sein soll, solltest Du Dir auch das Rode Pdcaster Pro anschauen:

Wenn Du etwas mobiler sein willst wäre auch das Zoom H6 oder H8 eine Überlegung wert

Bitte beachten, dass Du beim H6 & H8 noch eine Lösung für die Kopfhörer brauchst z.B. so was:

Das hast Du zwar nicht gefragt und auch schon bestimmt bestimmt selbst gesehen, dass @rstockm eine tolle Übersicht zum Thema Headset gemacht hat:

Grüße

Gero

Hallo zusammen,

super, vielen Dank für eure Tipps! Auch der Link mit den Headsets ist super hilfreich.

Natürlich wollen wir es über Studiolink machen … :slight_smile:

Gero, siehst du denn gewisse Nachteile am LiveTrak L-8, dass du die anderen so vordergründig vorschlägst (wobei deine Vorschläge alle sehr gut aussehen). Bzw. etwas, was z.B. am UMC1820 nicht funktionieren würde?

Danke und Grüße!

Hallo,
Ich habe die Geräte nur aufgezählt, weil sie in Deiner Aufzählung gefehlt haben und gut dazu passen. Es gibt aber auch noch viele andre nette Geräte die noch garnicht erwähnt wurden…
(Nerd Stuff halt)

Die drei Geräte (PodTrack P8, UMV1820 und LiveTrak L-8) habe ich alle noch nicht in den Fingern gehabt und meine Aussagen beziehen sich also auf das, was ich in den Datenblättern gefunden habe und geben nur meine persönliche Meinung wieder.

Vielleicht findet sich noch jemand_e der/die die Geräte auch verwendet.

Das PodTrak P8 könnte Probleme machen weil sie maximale Abtastrate dort 44.1 kHz beträgt und Studiolink mit 48 kHz arbeitet.

Die Bedienungsanleitung sagt, dass es 44.1 kHz sind und es gibt nur 48V Phantom Spassung, das erfordert zB beim HMC 660 X Adapter die man zB beim H6 nicht braucht.

Das UMC1820 scheint mir eher für ein 19“ Rack gedacht zu sein und die Einstellungen scheinen mir etwas fummelig. Ist aber solide.

Das LiveTrak L-8 scheint mir auch gut zu sein braucht aber auch relativ viel Platz. In dem Link wird auf ein Review verwiesen, das solltest Du Dir anschauen.

Das LiveTrak L-8 gefällt mir sehr gut. Hat aber auch nur 48V Phantom Spannung, die nur für alle Kanäle ein oder ausgeschaltet werden können ( das finde ich seltsam).

Ich gebe zu, dass ich das H6 & H5 einfach gerne mag und einen gewissen Bias habe :wink:

Wenn ich kein H5, H6 oder H8 nehmen dürfte und eines der Geräte hier verwenden müsste, würde ich wohl das LiveTrak L-8 nehmen oder das Rode Rodecaster Pro :heart:

Grüße

Gero

Hi Gero,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich habe mir das Zoom auch nochmal ausführlich angeschaut. Wenn ich es richtig verstehe, sind viele Sachen auch relativ vergleichbar, nur dass das Zoom z.B. nur einen Kopfhörerausgang hat (im Gegensatz zum LiveTrak). Was ich mich gefragt habe: Wenn ich zwei Gäste vor Ort habe (mit Kopfhörern) und zwei Gäste per Studiolink, wie muss ich dann das Routing gestalten, damit alle sich hören ohne Feedback? Auf dem LiveTrak gibt es ja zwei Kanäle (7/8), die ich mit Audio vom PC bespielen kann, aber wie setze ich das auf dem Zoom um?

Und eine zweite Frage noch: Beide Geräte haben ja Kombi-Anschlüssle (6,3 Klinke und XLR). Wenn ich das V-Moda BoomPro nehme, könnte ich das theoretisch auch mit einem Klinken-Adapter dort betreiben (auch wenn das irgendwie nach keiner guten Idee klingt… ) :wink:

Viele Grüße!

Schau mal hier: