Der große "ich stelle mich vor" Thread


#25

Servus, mein Name ist Christian. Ich lebe in München. Seit über zwanzig Jahren beobachte ich das Marktgeschehen in der IT-Branche und habe lange Zeit als Chefredakteur auch darüber geschrieben. Mich interessieren nicht nur die technologischen Neuerungen, sondern auch die Unternehmen, deren (Vertriebs-)Strategien und die Köpfe dahinter.

Als Wirtschaftsjournalist empfinde ich es als ein Privileg, mit vielen Menschen in der Branche vernetzt und im Austausch zu sein und persönlichen Zugang in die Führungsetagen der IT-Industrie zu haben. Was ich mir hierbei an Wissen aneigne, möchte ich gerne teilen.

Das mache ich regelmäßig zusammen mit drei weiteren Kollegen in unserem Podcast “Channelcast”. Uns ist besonders daran gelegen, durch unsere Analysen und Diskussionen anderen Branchenteilnehmern bei der eigenen Meinungsbildung zu helfen, Dinge in einen Kontext setzen zu können und somit eine besser Orientierung in diesem schnelllebigen Markt zu geben.

In Sachen Podcasting liegt mir neben dem technischen Unterbau vor allem der smarte Workflow in der Vor- und Nachbereitung am Herzen. So habe ich allerlei nützliche Dienst und Tools miteinander verknüpft, um eine Sendung samt aller Metadaten schneller an den Start zu bringen. Das Podlove Publisher-Projekt, Ultraschall und Auphonic spielen hierbei eine wesentliche Rolle. Und freue ich mich, mich als regelmäßig Gast bei den Podlove-Workshops in Berlin mit Gleichgesinnten auszutauschen zu können, dabei Neues zu erfahren und Einsteigern unter die Arme zu greifen zu können. Zudem: Hier sind großartige Menschen unterwegs!

Ich möchte versuchen, mich insbesondere beim Thema Workflows rund um das Thema Podcasting einzubringen. Wohl an!


#27

Jugendliche mittels Podcasts entlang von Berufen über das Leben in der freien Wirtschaft zu informieren, finde ich eine großartige Idee. Dranbleiben - da geht noch mehr!


#28

Hi Bodo,

was ist denn eine Rails-Agentur?

Schönen Gruß
Jonas


#29

Moin,

ich bin Sebastian aka @kass3tte vom Podcast Lauschpod den ich zusammen mit Thomas (@tischnachbar) betreibe als Nachfolge vom Trollfunk.

Die ersten Podcastversuche habe ich 2006 unternommen und danach einige weitere Projekte gestartet. Zum podcasten bin ich als Hörspielfan gekommen und es mir mehr liegt als bloggen.


#30

Hallo! Mein Name ist Florian bzw. @hohse bei Twitter und ich mache zusammen mit meinem Bruder einen Podcast namens Flachbereich. Dabei handelt es sich größtenteils im einen Filmpodcast, für den wir versuchen, wöchentlich in Sneakpreviews in Hamburg und Dresden zu gehen und von unseren drei Hörern aufgegebene Hausaufgabenfilme zu gucken und dann quatschen wir darüber. Damit wir dabei unser Urteil ohne Rücksicht auf Spoilerfreiheit begründen können, gibt es am Ende jeder Episode einen Spoilerteil, in dem alles über die Filme verraten wird - was aber dank Kapitelmarken und Warntröte übersprungen werden kann.

Den Podcast zu machen war die Idee meines Bruders - wir sind primär Podcastkonsumenten und gehen gern ins Kino und fanden, dass andere Filmpodcasts häufig aus Angst vor Spoilern zu nebulös bleiben. Deshalb wollten wir das mal anders machen.

Achso! Im echten Leben bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg.


#31

Hallihallo! ich bin Heli aus Österreich, auf twitter @elektrozwerg und mache den XTalkCast (leider viel zu selten).
Es ist ein Podcast der Personen und Persönlichkeiten der sogenannten “Schwarzen Szene” interviewt.

Beruflich bin ich IT-Techniker in einer kleinen Firma, die primär KMU-Betriebe betreut.


#32

Guten Tag,

ich bin Johannes und habe zwei Podcasts:

  • In Der Alltägliche Podcast geht es um Selbstverbesserung. Also zum Beispiel bessere Zeiteinteilung, besseres Lernen, mehr Einfluss haben - wir hatten sogar mal besser im Bett dabei :wink: Wir lesen dazu Bücher oder führen einen Interview, damit ihr einen Eindruck von dem Thema habt.

  • In Software Engeneering Radio (in Englisch) gibt es Interview mit gestandenen Experten aus der Software Industrie, z.B. Erich Gamma (und die Gand of Four), Martin Fowler, Eric Evans, oder Kent Beck. Dabei sprechen die Experten immer über ein bestimmtes Thema. Software Engeneering Radio besteht aus Shows, die von unterschiedlichen Interviewer beigetragen werden - ich bin einer von etwa 8.

Ich habe früher noch einen Podcast über meinen Studiengang Medizinische Informatik gemacht, der aber aus dem Internet verschwunden ist.

Beruflich bin ich Software Entwickler und Advocatus Diaboli - das heißt was immer deine Meinung ist, ich habe die gegensätzliche!

Auf Twitter findet man mich als @jthoenes.


#33

Mein Name ist Oliver Wunderlich. Ich podcaste seit 1. August täglich den Explikator. 2011 hatte ich schon einmal mit “Labiner & Wunderlich” einen Podcast. Podcasthören betreibe ich seit 2005, meine Einstiegsformat war “Schlaflos in München” von Annik Rubens. Seitdem höre ich querbeet.

Der Hauptantrieb für den Explikator war, dass ich Frühstücksradio nicht leiden kann. Ich will nicht hysterisch gute Laune und keine verdammten Hits der 80er und 90er. Ich würde mir persönlich wünschen, intelligent und kurzweilig zu allem Möglichen informiert zu werden. Und ein bisserl Musik wäre auch o.k. - wenn es etwas Neues wäre. Und weil es das in dieser Form nicht gab, gibt’s den Explikator. Frühstücksradio, wie ich es gerne hören würde.

Am Montag “Wissenschaft”, am Dienstag “Bewusstsein”, am Mittwoch “Geschichte”, am Donnerstag “Film & Fernsehen” & am Freitag “Entertainment” ist der momentane Sendeplan. Und ein Musikstück aus der CC-Szene obendrauf. Im Zweifel auch einzeln abonnierbar.

Am zweitwichtigsten ist mir dabei, dass Podcasts mehr Menschen erreichen sollen. Ich will mit meinen Sendungen ein Einsteigerformat entwickeln, weil Radio 2.0 so viel besser ist als UKW.

Ich bin sehr gespannt auf das Sendegate und freue mich, dass es so eine Plattform gibt! Allen, die hier ihre Arbeitszeit investiert haben, schon einmal vorab vielen Dank - schaut bisher alles ziemlich cool aus!

So, jetzt schaue ich mich erst einmal genauer um. Und wahrscheinlich muss ja auch noch ein Profil bearbeitet werden - bis bald!


#34

Hallo
ich bin Tine. Auf Twitter @tinowa sowie @kulturkapital. Kulturkapital heißt mein Podcast, den Begriff habe ich vom alten Bourdieu stibizt und dieser meint kulturelles Kapital = Bildung. In dem Themenfeld ist auch der Podcast beheimat. Ich unterhalte mich mit Leuten, die irgendeinen Medienbezug haben aus den Bereichen der Kultur, Wissenschaft und Bildung. Hinter den Kulissen werkelt @Uvo an der Technik mit rum. Ich würde in Zukunft gerne auch mit Formaten etwas experimentieren, aber die Zeit, naja, mal sehen…

Ich selbst bin Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Darmstadt (Medienpädagogik). Ich promoviere dort zu Mobil-/Handyvideos von Jugendlichen mittels empirischer Bildungsforschung. Ich mag Museen, Kunst, Podcasts & sonstiges Digitalzeugs und bin auch unter www.tinowa.de zu finden.

PS: Ich steh übrigens auf Podcasts, die ca. 70-80 min. lang sind (mein Hin- und Her-Pendelweg zur Uni)


#35

Hallo,

ich bin Uvo. Wie im vorherigen Beitrag erwähnt, mache ich in Technik. Das ins Mikrofon Reden überlasse ich lieber anderen (z.B. @tinowa).
Ich mache schon eine Weile mit Audiozeugs herum und freue mich sehr darauf, mich darüber auszutauschen.


Aufmerksamkeit für Podcasts
#36

Hallo,
Ich bin der Bigmcintosh, in der AFK Welt nennt man mich Eric.
Ich bin noch über den klassischen Weg zum Podcast hören gekommen; ich habe Holgi beim Blue moon gehört, das toll gefunden und geschaut ob es noch mehr mit ihm gibt. Dann habe ich WRINT gefunden, hab von WRINT aus NSFW probiert, war mir aber zuerst zu “aufdiekackehauerig”. Meine weiter Hörkette war ungefähr:
WRINT -> Hoaxilla -> Schöne Ecken -> Hörsuppe
und von der aus den ganzen Rest meiner langen Podcatcherliste.
Ich bin auch sporadischer Shownoter, ich schreibe da zu Livesendungen wenn ich eben lust und Zeit habe. Vor allem beim Einschlafen Podcast.

Seit August bin ich auch Teilnehmer eines Podcastes, gemeinsam mit dem Vanillachief und dem Angbor3d, mit dem Namen Die Kulturpessimisten.
Die Idee für diesen Podcast hatte der Herr Martinsen, ohne seine aufmunterungen hätte ich wohl nicht angefangen. :slight_smile:


Podcastbiographien
#37

Ich wär dann mal als Urgestein hier. Produziere seit 10 Jahren Tips from the Top Floor zum Thema Fotografie und seit 9 Jahren gemeinsam mit Boris Nienke Happy Shooting (zum gleichen Thema), daneben noch die eine oder andere Kleinproduktion, z.B. Abzug FM (privates Zeug)

Stecke gerade mitten im Umzug, aber wenn ich helfen kann, lasst’s mich wissen.


#38

Mein Name ist Jörg Sartorius und ich mache mit Oliver Bechtoldt den Heissluftdampfer-Podcast.
Wir sind mit unserem Cast am 01.Mai 2014 vom Stapel gelaufen und stehen jetzt gerade vor der 5. Episode. Innerhalb unseres Podcast arbeiten wir mit einer Metapher. Soll heissen, wir sind zwei Kapitäne auf einem Kreuzfahrtschiff auf dem es ne Menge zu entdecken gibt. Dies versuchen wir auch mittels Jingles und Audioeinspielern für die Hörer erlebbar zu machen. Na ja wir versuchen es . . .
Jede Lokation, wie zum Beispiel die Kombüse oder das Bordkino, steht für einen ganz bestimmten Themenbereich. In dem Fall halt Kochen und Film.
Die Themenbereiche wechseln von Sendung zu Sendung, wobei die Sendungen immer auch ein Oberthema besitzen. Das geht von Monty Python bis zum Thema Depression.
Ziel soll es sein, die Menschen auf angenehme Art zu unterhalten und zu informieren. Gerne auch mal mit „skeptischen“ Themen. da ich mich beruflich als auch privat mit Audioproduktionen beschäftige stehe ich auch gerne mit Rat und Tat zur Seite.
AHoi!


#39

Hallo, ich bin der Dennis. Zusammen mit @bruhn und @modnerd mache ich den einzigen boulevardesken Fachpodcast für Heimat, Recht, Bahn und Moral, den anyca.st! Bald mit weniger Bahn, da irgendwann­™ noch die Bahnhelden an den Start gehen, der Fachfachpodcast für Bahn ohne Heimat, Recht und Moral. Außerdem würde ich mich gerne mehr mit der Produktion von Feature-Podcasts beschäftigen. Im echten Leben bin ich Webentwickler, war vor Sascha Lobo auf Twitter und mache die Technik hier.


#40

Hallo! Ich bin Max aka @343max. Ich mache Wir müssen reden, nerds.fm sowie die Märchenstunde. Ich interessiere mich nicht die Bohne für Aufnahmetechnik, Recordingsoftware, Latenzen und das ganze drumherum und seufze nur immer leicht (bis stark) genervt wenn ich mich mal wieder damit auseinander setzen muss. Zur Zeit seufze ich recht häufig, weil sich durch meinen Umzug nach Kalifornien die Produktionsbedingungen für diese Podcasts sehr massiv geändert haben – so wie eigentlich alles andere in meinem Leben auch. Gezwungenermaßen bastle ich an einer kleinen Handvoll Nebenbeiprojekten. Gerade möchte ich einen Instant-Mumble Server für Digital Ocean bauen, mit dem man sich irgendwann hoffentlich mit ein paar Klicks einen On-Demand-Mumble Server aufsetzen kann, über den man Podcasts abwickeln kann.


#41

Na dann mach ich das auch mal…
Ich bin Marvin, wobei mich vermutlich eh alle als ePirat kennen. Podcaste selber nicht, aber hatte zumindest früher viel mit zu tun. Damals habe ich eine Zeit lang das ReLive Projekt gehabt, was Podcasts direkt nach deren Live-Sendung auf xenim verfügbar gemacht hat (als Apple HLS und MP3). Das Projekt konnte ich aber aus Zeitgründen nicht weiter verfolgen, aber es gibt ja nun den ReLiveBot (der ist nicht von mir).
Außerdem hatte ich mal einen Timer für Shownotes gebastelt. (Gibt’s nicht mehr, da nicht mehr benötigt)
Aktuell beschäftige ich mich viel mit Streaming, hauptsächlich Icecast und HLS, dabei besonders auf Video. Falls also mal wer Frage zu Icecast hat (vmlt. eher nicht da ihr ja zum Glück xenim habt ;)) oder zu Apple HLS, bin ich denke ich ein ganz guter Ansprechpartner.


#42

Ich bin der Lars, der Lars bin ich. Mein Fell ist braun und kuschelig. Ich schreibe Geschichten und trage sie als Audiobook-Podcast-Hybrid in der Geschichtendose vor. Ich bemühe mich dabei um Humor und mag Grotesken und Horror. Ausserdem experimentiere ich mit Podcasts. Dabei kommt dann z.B. so ein seltsames Format, wie Das tägliche Wort heraus. Ich kann aber auch etwas braver, was man dann in der Speckschau hören kann, wo ich Filme, Serien und Comics vorstelle, die gerne mal unter dem Radar fliegen. Etwas ähnliches passiert bei Wir hören Stimmen! mit Podcasts.

Ausserdem habe ich gemeinsam mit @Viermalbe die Podcastideen ausgebrütet und mache Sendepläne beim ReliveRadio. Meine Hobbys sind Fahrradfahren, Lesen und seltsame Wörterbucheinträge verfassen.


#43

Hej. Ich heiße Ben, bin 27 Jahre alt und wohne in Dortmund. Derzeit produziere ich 3,5 verschiedene Podcasts:

  • Bei Hitmist Germany nehmen @buhmuckl und ich uns in jeder Woche die übersetzten Texte von Chartsongs vor und interpretieren ihnen die Seele aus dem Leib.
  • Im Stöbercast lese ich wöchentlich (derzeit täglich als Adventskalender) kuriose, witzige und interessante Wikipedia-Artikel vor.
  • Bei Trick 17 besprechen @glanzwurst und ich monatlich 17 Lifehacks und Alltagstipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Außerdem haben wir darüber ein Buch geschrieben.
  • Manchmal produziere ich auch Folgen für Wir hören Stimmen, einem Podcast von @hirnbloggade, @vorgedacht, @Herrvonspeck und mir, in dem wir unbekannte Podcasts empfehlen, die unserer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient haben.

Neben den Podcasts habe ich auch ein paar Podcast-Projekte gestartet:

  • Im Tumblr Podcast-Ideen tragen @herrvonspeck und ich Ideen für neue Podcasts zusammen, die die Welt noch braucht.
  • Die Nullnummern sind ein Geburtstagskalender für Podcasts und Podcaster. Ein abonnierbarer Google-Kalender mit den Erscheinungsdaten der Nullnummern von Podcasts und Geburtstagen von Podcastern. Außerdem ein Twitter-Account, der täglich die aktuellen Geburtstage twittert.

In meinem eigentlichen Blog viermal.be findet ihr alle Podcasts und Projekte noch ausführlicher beschrieben, sowie Podcast-Empfehlungen, Infos, weitere Projekte, Fotos, Profile, Links und Artikel von mir. Schaut doch mal vorbei.


So, das war jetzt aber wirklich genug Werbung. Ich habe übrigens Wirtschaftsinformatik in Essen studiert und meine Master-Arbeit über das Thema “Aktuelle Entwicklungen im Podcasting und deren Anwendbarkeit in der universitären Lehre” geschrieben. Auf Anfrage kann ich euch die Arbeit gern zuschicken. Sie führt einmal durch den Podcast-Gemüsegarten, erläutert den gesamten Erstellungsprozess (von Ideenfindung, über Finanzierung und Lizensierung, Sendungsplanung, Aufnahme, Livestreaming, Postproduktion, bis zu Veröffentlichung und Distribution) und pluggt so ziemlich alle aktuellen Projekte, wie Ultraschall, Podlove, Shownot.es etc. Außerdem werden Beispiele gegeben, wie auch Uni-Podcasts und Vorlesungsmitschnitte von den Projekten profitieren können.


Ich bin gespannt, in welche Richtung es mit dem Sendegate läuft, freue mich auf viele spannende Gespräche und wünsche uns allen viel Spaß, Erfolg und einen fruchtbaren Diskurs (hihi “fruchtbar”)!


#44

Hallo,
ich bin der VanillaChief. Ich bin über die MedienKuHund holgi in die Welt der Podcasts gefallen. Seit ca. einem halben Jahr podcaste ich auch selber, zum Beispiel bei den Kulturpessimisten zusammen mit dem BigMcIntosh, der sich weiter oben schon vorgestellt hat, und dem angbor3D. Zudem mach ich mit dem Marco die Originstorys, wo wir in die Welt der Comics einführen.
“nebenbei” studier ich noch Geschichte und Philosophie. Bin zudem Film und Serienjunkie.


#45

Tach allerseits,
ich bin Stefan und bin in folgenden Podcasts aktiv:

  • Zusammen mit wechselnden Gästen (zumeist Daniel @fletcher_piers) mache ich den Spoiler Alert, einen Literaturpodcast über Bücher, die in der Nerdwelt interesse finden könnten
  • Dann gibt es noch den Troja Alert, einen Erzählpodcast über Sagen und Mythen, in dem ich in Alltagssprache Sagen und Mythen nacherzähle und dann hinterher mit einem Gesprächspartner darüber spekuliere, was wir aus diesen Sagen und Mythen über die Menschen lernen können, die sie sich erzählt haben. Als Gesprächspartner steht mir hierbei fast immer Daniel zur Seite, seit kurzem ist aber für die Mythen der Hebräer (also jene Mythen, die in der Bibel zusammengefasst sind) noch Mark (ADN: @hermes, Twitter: @lebenslage) vom Gretchenfrage-Podcast an Bord.
  • Alleine mache ich noch Rausgehauen, einen Podcast, in dem ich selbstgeschriebene Geschichten in Mini-Hörbuch-Fassung veröffentliche.
  • Dann bin ich noch Teil des Utopia-Podcast von Steffi @vorgedacht vom Vorgedacht-Podcast
  • Und zu guter letzt hoste ich noch das Gemeinschaftsprojekt von @Viermalbe, @Herrvonspeck und @vorgedacht, in dem wir Podcasts vorstellen: Wir hören Stimmen