Ultraschall BugBoard

Mega - danke!

so auf 1,5 bis 2X, aufm Mac. Aber wie Ralf grad meinte - die Rettung ist wohl im Kanal :slight_smile:

Nein das bezog sich auf die anderen Probleme oben. Das man keinen Ton hat durch hochdrehen der Geschwindigkeit ist eher ungewöhnlich.

Hm - komisch. Also, ich arbeite auf einem MacBook Pro (Late 2013), macOS Catalina 10.15.5. Nehme über Rodecaster Multi-Channel auf, höre über Rodecaster Stereo ab. Der Computer ist halt schon alt und manchmal etwas überfordert, aber generell stabil. Ach, und die Tonspur die ich habe ist eine Mehrspuraufnahme, die ich in Auphonic Multi-Channel bearbeitet habe, dann zurück in Ultraschall gezogen, die Original Tracks gelöscht, und jetzt wird Musik unter die verschiedenen Momente gelegt. Alles noch sehr gehackt - erarbeite mir grad so Schritt für Schritt meinen Work-Flow :slight_smile:

Wie gesagt, mach bitte mal nen Screenshot von den Devicesettings.

Ich hab das mal auch hier reingestellt, da bei dem Wechsel von Preshow auf Recording (Beide Buttons in Ultraschall) ein Knacksen entsteht. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen. Mein Setup und meine Einstellungen sind in dem Link.
Liebe Grüße

Ich hatte gerade einen Crash von Ultraschall/Reaper beim Klick auf „Prepare all tracks for editing“. Datei neu öffnen hat es schon gelöst, aber vielleicht möchte ja jemand den Crash Report von Apple haben. An wen kann ich den senden?

an mich. Danke!

Hattest du irgendwelche JSFX-Effekte aktiv, auch jenseits von Limiter oder Dynamics 2?

Hab es jetzt reproduziert. Es passiert gar nicht immer, aber oft. Wenn ich nämlich irgendwie reinklicke. In der Undo History steht dann: „Change Track selection“. (@Mespotine)

Nope. Quasi nackte Aufnahme, keine Effekte außer Soundboard und Studio Link. Heiko hat aber schon aufs Log geguckt und einen Reaper Fehler ausgemacht – nix wo Ultraschall was machen kann.

Ans Reaper Bugboard auf reaper.fm

Crashreports sind da gern gesehen.

Vermutlich hast Du nen Track angeklickt und damit selektiert. Sollte das nicht der Fall sein, macht vermutlich der Soundcheck was im Hintergrund aber ich wüsste da nicht, was das sein könnte…

Hatte gerade genau dasselbe Problem. Kann ich zumindest meine Spur wiederherstellen? Sonst wären eineinhalb Stunden Aufnahme weg… habe mit StudioLink über Ultraschall angerufen/aufgenommen und jemanden mit Standalone angerufen. Dessen Spur scheint da zu sein.

Edit: Spuren wiedergefunden im Unterordner der Projektdatei. Aber komisch, dass es dasselbe Muster wie bei @Joram war…

Immer abspeichern, bevor man Prepare all Tracks for Editing macht.
Am Besten mit Dateinamen durchnumeriert, also „Podcastaufnahme1.rpp“ „Podcastaufnahme2.rpp“ etc

Dann kann man da nochmal nen Schritt zurückgehen.

Hast Du nen Crashreport?

Habe seit heute das Problem bei all meinen Ultraschall-Dateien, dass wenn ich „Prepare all tracks for editing“ klicke sich im Browser ein Streaming-Tab öffnet und mein Reaper / Ultraschall in den spinning-beachball-modus geht und sich aufhängt. Kann dann nur noch einen force-quit machen.

Hab Ultraschall 4 und Reaper 6.5 auf Mac OS 10.15.5. Bis vor kurzen lief alles noch fein.

Kannst Du mal in den Projekten im Master-Track nachschauen, ob da noch StudioLinkOnAir drin ist? Wenn ja, dann mal händisch entfernen und dann erst Prepare all tracks machen.

1 Like

Hmm, nach Rechner und alles mal neustarten scheint es jetzt wieder zu gehen. Nicht sicher ob es was mti dem Master-Track zu tun hatte. Aber lieben Dank.

1 Like

Screenshot 2020-11-09 at 10.42.43

Ich habe jetzt allerdings eine Idee, was sein könnte. Das mit dem ‚nicht schnell abspielen können‘ passiert nur, wenn ich die in Auphonic Multichannel bearbeitete Sound-Datei zurück in Ultraschall ziehe um dann da Musik drunter zu legen.

Fortsetzung der Diskussion von Ultraschall BugBoard:

Moin zusammen!

Reaper (v6.05 mit Ultraschall 4) zeigt bei mir etwas merkwürdiges Verhalten im Render-Dialog. Ich weiß nicht, ob das hier richtig aufgehoben ist, oder eher ein Reaper-Problem ist. Folgender Fall:

Ich möchte gern in einem Projekt eine einzelne Spur exportieren. Ich markiere also die Spur, öffne den Render-Dialog und stelle Source auf Stems (selected tracks) um. Dabei wird im Hintergrund automatische eine weitere Spur markiert und damit sind im Render-Dialog zwei Spuren zum Rendern ausgewählt - was ich natürlich nicht will. Dieses Verhalten lässt sich bei mir zuverlässig wiederholen:

Screenrecording mit 1 Spur ausgewählt

Selbiges Verhalten erfolgt auch, wenn ich im Projekt zwei Spuren markiere, dann wird im Render-Dialog eine dritte Spur ausgewählt, sobald man Source auf Stems (selected tracks) umstellt:

Screenrecording Beispiel mit 2 Spuren ausgewählt

Cheers,
Matthias