RELEASE: Ultraschall 3.0.2


#61

Hust Ja das könnte es sein, ich schau mir das mal an.


#62

Hat geklappt. Vielen Dank. Musste das Theme nach der Deinstallation von dem ganzen Gerümpel nochmal in Reaper droppen, damit hats geklappt.

Jetzt kanns losgehen :slight_smile:


#63

hihi Wie cool, mein erster Bug-Report! :grimacing: :wink:


#64

So, bin jetzt auch endlich mal zum Aktualisieren gekommen, hat wunderbar geklappt:

Danke an @rstockm und das gesamte Ultraschall-Team. Geile Software.

Jetzt guck ich mir erstmal die neuen Videos an. :wink:


#65

Hab mal noch nen Screenshot von der Absturzmeldung gemacht, vielleicht kannste ja was mit anfangen…


#66

Spoiler Alert:

wir haben noch nicht fertig.
3.0.2 - #DFM


#67

Wir waren noch mal eifrig, und haben einige Anregungen und Optimierungen nachgezogen, die es nicht mehr in die erste Release geschafft haben:

3.0.2 Miedinger - 2017-März-09

  • Editing: Shortcuts für In- und Outpoint
    Mit den Tasten alt + i sowie alt + o springt man zu Anfang bzw. Ende einer Zeitauswahl. Mit shift + i sowie shift + o Wird ab der jeweiligen Position abgespielt.

  • Editing: Verbesserter Ripple-Cut
    Die neue Ripple-Cut Funktion (cmd + x sowie das entsprechende Icon) verhalten sich nun sinnvoller: ist nichts ausgewählt, passiert nichts. Ist eine Zeitauswahl markiert, wird nur diese geschnitten, unabhängig von eventuell zugleich ausgewählten Items. Ist keine Zeitauswahl markiert, aber genau ein Item, so wird anhand dessen Rändern ein Ripple-Cut vorgenommen (Tim’s Ripple Cut). Ist keine Zeitauswahl markiert, sowie mehrere Items, passiert nichts.

Hier im Einsatz zu sehen:

http://wp1187670.server-he.de/owncloud/owncloud/index.php/s/UNovizYjMNErpOs

  • Editing: Schneller Wechsel und Einfrieren der Trackhöhe
    Mit der Taste h schaltet man schnell zwischen zwei (einstellbaren) Trackhöhen hin und her, die dann ihre Höhe auch bei Verschieben der Fenster untereinander behalten. Das Umschalten wirkt auf alle markierten Spuren. Ist keine Spur markiert, werden alle Spuren verändert. Das Einfrieren der Höhe kann mit mit den Zoom-Schaltern wieder aufgehoben werden.

Hier im Einsatz zu sehen:

http://wp1187670.server-he.de/owncloud/owncloud/index.php/s/4cmtYVLeePRgpdG

  • Keymap: Optimierung der Tastatur-Shortcuts und Mapping für Windows
    Die Belegung von Shortcuts von Windows wurde dem Verhalten auf macOS angepasst. Die PDF-Schablone funktioniert nun auf beiden Systemen gleich. Neue Shortcuts sind etwa: shift + n - Normalisierung ausgewählter Items sowie alt + d - ausschalten aller Docks für den neuen Distraction Free Editing Modus.

Der DFEM ist hier im Einsatz zu sehen:

http://wp1187670.server-he.de/owncloud/owncloud/index.php/s/hzY7DjROJYSdFYc

sowie in Kombination mit neuen Shortcuts im Schnittprozess:

http://wp1187670.server-he.de/owncloud/owncloud/index.php/s/TBzQQRYhf8M7WoI

Die neue Keymap gibt es hier sowie natürlich im Installationspaket

  • Theme: FX Buttons im Master-Kanal
    Die Buttons zum Einstellen von FX sind nun auch im Master-Kanal in jeder Größe sichtbar.

Hier im Einsatz zu sehen:

  • Actions: Erweitertes Prepare all tracks for editing
    Die Funktion beinhaltet nun das Einschalten der Sends aller Spuren richtung Masterkanal - eine gängige Fehlerquelle für scheinbar fehlende Spuren im finalen Mix.

  • Mastering: Erweiterte Episodenbilder
    Im Projektordner sind für den MP3-Export nun auch Episodenbilder mit dem Namen cover.jpg, cover.jpeg sowie cover.png zugelassen um schnell ein Standardbild nachnutzen zu können. Danke an Mespotine für die Idee.

Bekannte Fehler:

  • Unter Windows kann es zu einem Absturz von REAPER kommen, wenn man versucht ohne Internetverbindung einen Studio Link OnAir Stream zu starten. Wir arbeiten daran.

Download


#68

Vielen herzlichen Dank für Eure unentwegte Mühe! Wann kann ich die 3.0.2 laden? Aktuell wird mir noch die 3.0.1 auf der Website angeboten.


#69

Ganz normal hier,

http://ultraschall.fm/install/

bitte mit F5 Browsercache leeren


#70

Das war’s, dankeschön!


#71

Zur Info, dieser Fehler tritt auch bei Win 10 auf (Letztens gehabt.)


#72

Danke, ist aktualisiert.


#73

Unfassbar. Vielen vielen Dank für Deine/eure Arbeit!


#74

Großartig :smiley:
Ich verehre übrigens die Neuerungen mit den FX-Buttons. Das macht mir soviel Arbeit leichter :slight_smile:

@rstockm
Etwas was mir gestern noch in den Sinn kam zum Colorpicker: Da fänd ichs noch gut, wenn es zusätzlich zum Regenbogen noch die Möglichkeit gäbe Graustufen zu wählen. Das wär hilfreich für Leute, die farbseheingeschränkt sind und Farben kaum bis gar nicht sehen können (rot/grün Schwäche, etc), jedoch mit Graustufen wunderbar klar kämen.
Also genau gleiche Anwendungslogik des ColorPickers, nur halt nicht nur Regenbogen sondern von schwarz nach weiß, sowie von weiß nach schwarz,etc…

Ich würd übrigens eine Idee von Dir aus einem der Screencasts nochmal mit einbringen, ein Shortcut, mit dem ich 5-Sekunden vor und einen mit dem ich 5-Sekunden zurück springen kann. Speziell wenn ich Schnitte, oft mehrfach, nochmal in größerem Kontext abhören muss(schlüssige Sprecherperformance in Hörbüchern zum Beispiel) geht mir das rumgeklicke zum Setzen der Playposition doch sehr auf die Nerven. Da wär das 5-Sekunden springen echt ne große Hilfe.
Oh, und gibt es eigentlich nen Shortcut, mit dem ich direkt zum vorherigen/nächsten Schnitt springen kann, so dass ich nicht extra durchs Projekt durchscrollen muss?


#75

[quote=“Mespotine, post:74, topic:4957”]
ein Shortcut, mit dem ich 5-Sekunden vor und einen mit dem ich 5-Sekunden zurück springen kann.[/quote]

Den kannst du leicht selbst anlegen. Zwei Möglichkeiten: Entweder, du installierst ReaPack und findest die darin vorkonfektionierten 5-Sekunden-Sprung-Skripte. Oder, du schreibst die Skripte selbst. Gehe auf Actions > Show Action List und klicke unten bei ReaScript auf New… Dann benennst du dein Skript entsprechend der Funktion, die es haben soll. Im nächsten Schritt kopierst du folgendes in dein Skript:

reaper.MoveEditCursor(5, false)

bzw.
reaper.MoveEditCursor(-5, false)

Speichern, fertig. In der Action List kannst du dem Skript dann einen Shortcut zuweisen.

ALT+:arrow_up: bzw ALT+:arrow_down:


#76

Der Mac link zur 3.0.2. zeigt immer noch auf die 3.0.1. auch F5 hilft da nichts…


#77

Nimm mal Shift-F5, einen anderen Browser, oder zur Not: http://wp1187670.server-he.de/owncloud/owncloud/index.php/s/Zk9raLU7Ms2g3AH


#78

ich arbeite gerade mit der 3er zum ersten Mal und ich bin begeistert! wirklich tolle Arbeit!

Eine Kleinigkeit hätte ich allerdings doch und um die zu verstehen beschreibe ich kurz wie ich arbeite:

Ich höre das Projekt und stoße dann auf Stellen, die ich rausschneiden will. Meistens kleine Pausen oder ä´s. Da ich die Stelle ja gerade erst gehört habe, setze ich mit O den Outpoint der Time Selection. Da ich zuvor schon etwas geschnitten habe, gibt es noch einen Inpoint und es wird gleich eine Time Selection erstellt - ist ja auch nicht schlimm.
Was mich jetzt ein wenig stört ist, dass der Cursor nun direkt an den Inpoint springt und ich deshalb erst wieder an die Stelle vom Outpoint scrollen muss um den eigentlichen Inpoint zu finden.
Könnte man das im nächsten Release vielleicht so bauen, dass man diesen “Sprung” optional einschalten kann?


#79

Probier mal: nach dem Schneiden einmal ‘esc’ - damit sollte der alte Inpoint gelöscht werden.


#80

Super, danke! Das klappt :blush: