Push to Talk in Planung?


#1

Hallo,
So langsam finde Ultraschall immer besser. Leider gibt es kein brauchbares deutsches Language Pack, oder?
Aber das war eigentlich nicht mein Anliegen. Meine Frage lautet: Es gibt zwar die Funktion “Mute” aber es wäre genial wenn es bald auch eine Möglichkeit geben würde mit “Push to Talk” zu arbeiten. Ist da etwas in Planung?

Meine Hochachtung für Eure Ehrenamtliche Leistung.


Die ideale Räuspertaste?
#2

Naja theoretisch müsste das einfach machbar sein, einfach mit dauerhauft aktivem Mute aufzeichnen und die eigentliche Mute Taste hebt das dann kurz auf.
Ich teste das mal ^^


#3

Allein dadurch, dass der Mute Button geklickt werden muss ist das schon unkomfortabel. --> Ja, das ist meckern auf höchstem Niveau. Aber bei mir kommt es halt vor, das jemand plötzlich durch den Raum poltert wenn ich aufnehme. Da ist ein Finger schneller von einem Knopf genommen als ein zielgenauer Klick auf einen winzigen Button gemacht werden kann. :wink: #Duck und weg.


#4

Der @macsnider meint hier schon einen “physischen” Mute-Button, etwa über wiimote. Sollte relativ einfach gehen, lassen wir ihn mal basteln :slight_smile:


#5

Also bisher nicht komme ich nicht so recht zur Lösung. Kriege es zwar hin aber dann nicht wieder reproduziert.


#6

Wie macht es denn @martinruetzler mit seinem Gaspedal? Ist das ein kompletter Selbstbau oder ein Default-Setting mit extravagantem Taster?


#7

Der @martinruetzler hat eine reine Kauf-Hardwarelösung. Die hat er aber geschenkt bekommen (Danke, Danke!). Wird in den Signalweg vom Mikro eingebunden. Da die Kabel lang genug sind, kann ich es auch mit dem Fuß bedienen:


#8

Noch mal zur Sicherheit: die meiste Zeit redest du nicht, und nur wenn du redest willst du eine Taste drücken. Oder redest du die meiste Zeit, und willst nur Mute drücken wenn eine Störung kommt?

Push to Talk beschreibt ersteres, zweiteres ist eine Räuspertaste.


#9

Ich meine ersteres. Ich höre zu und rede nur wenn ich etwas, mehr oder weniger Sinnvolles, dazu besteuern kann.


#10

Hallo,
das geht! Es gibt zwei MIDI-Befehle die man dazu braucht. Z.B. CC 01 127 und CC 01 00
der erste signalisiert, dass die Räuspertaste gedrückt wurde, der zweite, dass sie losgelassen wurde. Die 01 ist der Kanal1, wenn du Mikro 4 muten willst muss das eine 4 sein, usw.
D.h. wenn du ein Gerät hättest, was MIDI-Befehle senden kann könntest du das damit realisieren.

Wenn du etwas Zeit hast: ich habe da gerade was in Vorbereitung :wink:.

Grüße,
Udo


#11

Hallo fernsehmuell,

ich hatte Ultraschall auf Eis gelegt weil mir ein Push to Talk Button echt wichtig ist. Außerdem ist die Matrix ein graus für mich. Nun steht Ultraschall 3.0 vor der Tür. Ich bin gespannt ob dort so eine Funktion eingebaut wurde, oder ob Du mit Deiner Lösung weiter gekommen bist. Das Thema ist für mich extrem nerdig, aber auch als Laie versuche ich nun wieder mich dort durch zu beißen. Das beste ist, dass man ja theoretisch ein Template von einem funktionierenden Setup abspeichern kann.

Danke für Euren Einsatz
Lg SPe


#12

Zu Routing Matrix: Tutorialvideo angucken und nebenbei mit machen, Schritt für Schritt. Hilft.


#13

Falls Du auf dem 33c3 bist, zeig ich Dir gerne, wie man eine PTT-Taste selber bauen kann. Der @diodenschein und Ich haben das etwas vorbereitet :wink:


#14

Da bin ich auch interessiert.


#15

Oh ja…bin durch Zufall hier gelandet, aber so eine “Push-to-talk” Tasten Möglichkeit wie bei Teamspeak wäre schon klasse. Dort kann man frei Tasten bzw. sogar Tastenkombinationen auswählen als “Push-to-Talk” Tasten. Eine sehr gute Möglichkeit finde ich um nur das aufzunehmen, was man aufnehmen will. Vieleicht könnt ihr solche Wünsche ja kurz vor Weihnachten ermöglichen :slight_smile:


#16

Gibt es hierzu schon neues?
Ich würde gerne für eine Broadcast-Geschichte per Push To Talk mein Mikro aufmachen.

Im Zusammenhang dazu: Gibt es auch eine Möglichkeit, den Status der Mutetaste aufzuzeichnen? Wenn Ich während der Aufnahme meine Spur in Ultraschall mute und unmute wird das nicht zeitlich aufgezeichnet und in der Postproduktion muss ich alle vorher gemuteten Bereiche erneut muten. Ich meine keine Hardwaremutetaste sondern die Mutetaste die in der UI im Spurbereich sitzt.


#17

Ich versteh nicht so ganz, was Du meinst. Was heißt “wird nicht zeitlich aufgezeichnet”?

Mutest Du nur den Track, als würdest Du den Mute-Button in der Trackansicht drücken(also der neben dem Solo-Button)? Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Edit:
Hier hab ich mal geschrieben gehabt, wie man sich ne Räuspertaste so belegt, dass Ultraschall das Muten sauber aufzeichnet.