Podflow! - design your podcast


#22

Das hört sich superspannend an … Kann’s kaum erwarten …


#23

Mir kommt da wieder ein Gedanke bezüglich Schattenredaktionen für Live-Podcasts. Vielleicht könnte man ja eine Funktion integrieren, mit der (ausgewählte) Hörer/Helfer/Nicht-Podcaster während Sendungen den Podcastern Informationen und Links zukommen lassen können, die gerade relevant sind oder Wiedergegebenes korrigieren.


#24

Sehr nützliches Feature, bitte recht weit oben auf die Roadmap nehmen :slight_smile:


#25

Gerne. Wenn es die erste public beta gibt, kommen wir gerne auf dein Angebot zurück.


#26

War mir nicht so, als ob es genau dafür schon ein Tool namens shownot.es gäbe? :wink:


#27

Aaaalso :smiley: in erster Linie muss ich dazusagen, dass ich kein Webentwickler bin, daher ist meine Programmierung aus Expertensicht sicherlich auch eher als amateurhaft zu bezeichnen ist. Der Code ist nicht schön, aber er funktioniert. Ich versuche auch, alle Eventualitäten im Vorhinein abzufangen, dass es zu keinen ungewünschten Fehlern kommt :wink:

Ich versuche selbstverständlich weitestgehend HTML5-konform zu programmieren. Ich entwickle unter PHP 7.0.18 und Mysql 5.0.12.
Ebenfalls entwickle ich prozedural und nicht objektorientiert. Und an den Stellen, an denen JavaScript notwendig ist, habe ich einige Funktionen per jquery mit diversen Plugins eingebaut.

Bevor das Teil in eine open beta übergeht, muss selbstverständlich der Code nochmals bereinigt und optimiert werden.


#28

Unabhängig davon, dass es mit shownot.es dafür schon eine Lösung zu geben scheint - das sage ich jetzt einfach mal so ungesehen - frage ich mich, wie das wohl mit unserem initialen Anwendungsfall zusammengeht. Unser Ziel war es, die (verlinkten) Beiträge eines Podcasts vor und während der Aufnahme bereits in eine Form und in eine Reihenfolge zu bringen, die es erlauben am Ende einfach nur “auf’s Knöpfchen zu drücken”. Wenn man da jetzt eine “Schattenredaktion” (hübsches Wort übrigens) einbezieht, wird das wohl ungleich schwerer bzw. erhöht sich dadurch am Ende wahrscheinlich wieder der Reorganisationsaufwand. Was denkt ihr?


#29

podFlow konzentriert sich in erster Linie auf die Arbeit vor dem Podcast also auf die Konzeption. Während der Sendung soll das Tool helfen, die Themen und Beiträge besser im Überblick zu behalten und anschließend die Shownotes gleich in ein passendes Exportformat zubekommen. Man sollte sich podFlow als Art Backend vorstellen. Das was du vorschlägst würde ich als offenes Frontend für den öffentlichen Zugang zum System verstehen.
Ich würde sowas nicht als Kernkompetenz des Programms ansehen, weil es, wie schon beschrieben, eigentlich nur für die eigentlichen Sendungsteilnehmer gedacht ist, ich könnte mir aber vorstellen, so etwas mal als Zusatz mit einzubauen. Sozusagen oben drauf.
Da gilt es aber einiges zu beachten, vor allem, was den Datenschutz angeht. Man sollte sich als User hierfür natürlich sinnvollerweise anmelden und schon ist man beim Thema “Speichern nutzerbezogener Daten”. Das sollte gut durchdacht sein.
Aber es wird mal in die Ideenkiste aufgenommen :slight_smile:


#30

Die Entwicklung ist seit längerer Zeit eingestellt und die Plattform soll in naher Zukunft abgeschaltet werden.

Unabhängig davon bezog sich meine Idee eher weniger auf Shownotes selbst und mehr auf eine Schattenredaktion selbst, die natürlich alle möglichen Aufgaben während einer Live-Sendung übernehmen könnten: Auf Fehler hinweisen, Themenpunkte selbst abhaken etc. Eben alles, was die PodcasterInnen selbst zu stark ablenken würde. Das ist zugegebenermaßen ein sehr nischiges Anwendungsgebiet, aber hätte wie ich finde durchaus seine Berechtigung.

Ich meinte eigentlich kein richtig öffentliches System, sondern eher die Möglichkeit, ausgewählte HelferInnen, die explizit keine PodcasterInnen sind, miteinzubeziehen. Wenn ich so darüber nachdenke, ist es vielleicht gar nicht so sinnvoll, da wirklich nach Account-Typ/Rechten o. Ä. zu unterscheiden. Aber vielleicht gibt es diesbezüglich weitere Funktionen, um die redaktionelle Arbeit zu erleichtern.


#31

Nun, eine einfache Rechteverwaltung wird es geben. Derzeit aufgeteilt in User, Admin und Superadmin. User können nur Beiträge einstellen, Admins die Episoden und ein paar weitere Sachen bearbeiten und Superadmins haben Zugriff auf alle Funktionen. Aber is alles noch WIP :grin:
So wäre das eventuell abdeckbar. Dennoch muss man noch schauen bezüglich Öffnung nach außen und Datenschutz etc.


#32

Ich poste mal ein kleines Update zum aktuellen Stand :slight_smile:

Nach Abschluss einer Episode lässt sich die Reihenfolge der abgearbeiteten Links nachträglich verändern:

image

Die Logik dahinter ist die folgende:

Auf der rechten Seite erscheinen alle Links, die während der Episode abgehakt wurden, links die nicht abgehakten. Wenn man jetzt die Links von links nach rechts zieht (geht auch auf mobilen Geräten) werden die einzelnen Links nachträglich noch gecheckt (Flag in der Datenbank), beim Transfer von rechts nach links wird das Flag wieder entfernt und der Link gilt dann wieder als nicht behandelt.

In der Liste auf der rechten Seite kann man zusätzlich noch die Reihenfolge der Links bestimmen, die ebenfalls in der Datenbank gespeichert werden kann. Dies ist für die Erstellung des “Exports” dann notwendig (also ein HTML-Text für den Wordpress Editor bzw. der Plain-Text für Podlove).

Es fehlen jetzt hier und da noch ein paar Kleinigkeiten (sinnvollere Anordnung der Inhalte für die Backend-Bearbeitung wie z.B. podcast/episoden-Infos) und dann werden @IndyViduum und ich das erst mal intern auf Herz und Nieren prüfen, bevor wir Interessierten Usern eine beta zur Verfügung stellen :wink:

Also: Stay tuned!


#33

Ich poste mal wieder ein Update zum aktuellen Stand:

Die Export-Funktion habe ich in eine Extra-Unterseite erstellt. Hier können dann die Themen und die Links entsprechend sortiert werden. Beim Listen-Export gibt es nun die Möglichkeit, einen HTML-Code zu generieren oder eine einfache Text-Liste:
image

image

Die einzelnen Elemente der HTML-Liste wird mit einem “-” als Trennzeichen übergeben. Die Plain-Text-Liste ist aktuell noch mit Bulletpoints, die werden noch entfernt.

Bei Kategorien mit Themen werden die Themen in der Liste zum Sortieren gezogen, beim Export werden dann die enthaltenen Links exportiert.

Die meiste Arbeit habe ich jetzt erst mal ins Backend gesteckt. Ich habe mich dazu entschlossen, das Vali-Template als gestaltende Komponente zu nutzen. Das Design ist full responsive und hat ein paar tolle Funktionen und erweiterte Bootstrap-Elemente. In einem nächsten Schritt möchte ich das Template auch auf das Frontend erweitern.

Zugriff haben darauf nur admins und Superadmins.

Users:

40f08604f5076ca7786a6207282d638b5f975a16

Hier können Benutzer nach angezeigtem oder nach Log-In Name gesucht werden und neue Nutzer hinzugefügt werden.

Im öffnenden Modal kann der Benutzer dann geändert werden:

image

Hier stellt man auch die Benutzergruppe ein. Geht aber immer nur bei anderen usern. Man will sich ja nicht versehentlich selbst degradieren. Superadmin status kann nur ein superadmin vergeben. Admins können nur zwischen admins und usern wählen.

Bei den Podcast-Infos können die Grunddaten des Podcasts eingeben und einzelne Nutzer dem Podcast hinzugefügt werden:

83413241fb2ce903c1aa61ff69bac3442acb2d9c

image

Bei den Episoden-Infos werden die Grunddaten (mit Prüfung, ob die Nummer schon existiert) eingegeben und Kategorien und Benutzer zugewiesen:

e43e8c916c9185d69b68a3695c383fd9506baa4c

Es können der Episode nur die Benutzer hinzugefügt werden, die auch dem dazugehörigen Podcast zugeordnet wurden (siehe oben)

image

Die Kategorien-Seite ist noch nicht fertig :slight_smile:

Im Front-End hat sich noch Folgendes getan:

Beim Login wird abgeprüft, ob der Nutzer einem oder mehreren Podcast zugewiesen ist. Sollte das nur einer sein, so wird dieser automatisch eingestellt. Falls der Nutzer in mehreren Podcasts ist, so kann er zwischen den Podcasts wählen.
Admins und Superadmins können immer zwischen allen vorhandenen Podcast wählen.

Auf der Hauptseite kann man die Episoden wählen:

image

Hier kann man als normaler User nur diejenigen Folgen auswählen, denen man auch zugewiesen wurde. Als Admin und Superadmin kann man alle Episoden sehen und durchsehen.

Sollte man dabei aber der Episode nicht aktiv zugewiesen sein, so kann man auch keine Beiträge verfassen. Man hat quasi “lesenden Zugriff”.
@IndyViduum wird die ganzen neuen Funktionen auch erst mal ausgiebig testen (hoff ich :smiley: )
Soweit zum aktuellen Stand :slight_smile:

P.S.: lasst euch nicht von den teils falschen Überschriften stören, die sind noch auszubessern ^^


#34

Dann noch eine Themenliste zum Abhaken und Zeitstempeln für die laufende Sendungen - analog zu meinem Timestamper? Letzterer ist aber nur eine simple Webseite mit ein bißchen JavaScript (und wenig schick (aber praktisch))…


#35

Hmm, so eine Funktion zum erzeugen von timestamps wäre auch denkbar. Dass man quasi zu beginn der Aufnahme die episode erst mal starten muss und dann wenn ein neuer Beitrag beginnt erst mal einen button für einen timestamp klicken muss.
Ist aber dann auch nur für podcasts sinnvoll, die auch in einem rutsch aufgenommen werden. Aber auf jeden Fall ein sinnvoller Zusatz für spätet mal :grin:sofern ich deine Idee mit einbauen darf :thinking:


#36

Wir haben schon ausführlich über das Thema Zeitstempel diskutiert bzw. darüber, wie man die abgehakten Beiträge in Einklang mit Kapitelmarken in Ultraschall bringen könnte. Die Zeitstempel der abgehakten Beiträge sind zunächst absolut, d.h. die exakte Uhrzeit inkl. Millisekunden. Unsere Grundidee war nun, die erste Kapitelmarke in Ultraschall zu setzen und den so dokumentierten relativen Zeitstempel vor dem Export manuell bei dem ersten abgehakten Beitrag in podFlow zu hinterlegen. Somit ließen sich die relativen Zeitstempel der restlichen, abgehakten Beiträge anhand ihrer absoluten Zeitstempel errechnen und als Kapitelmarken exportieren.

Das Problem, das wir sehen, ist aber folgendes: Wenn ich in Ultraschall Kapitelmarken setze, dann gelingt mir das je nach Sendungsverlauf relativ exakt. D.h. ich muss die Kapitelmarken in Ultraschall im Idealfall nicht oder kaum mehr verschieben. Wenn ich nun den Zeitstempel der Beiträge aus podFlow als Kapitelmarken nehme, wird es immer eine Art natürlichen Versatz geben, d.h. die Beiträge werden aller Wahrscheinlichkeit nach nie so zeitnah abgehakt werden, wie es für exakte Kapitelmarken notwendig ist.

In unserem derzeitigen Workflow setzt jemand (ich) zeitnah Kapitelmarken in Ultraschall, wenn er - was die Struktur unseres Podcasts erlaubt - merkt, dass das Thema zu Ende ist und ein neues beginnt. Jemand (mitunter nicht ich) sucht sich in podFlow sein nächstes Thema und hakt es - während er darüber spricht - ab. Dadurch ergibt sich ein Versatz zwischen den Zeitstempeln, der nach dem Import von Kapitelmarken aus podFlow wieder korrigiert werden müsste.

So oder so haben wir noch keinen Königsweg gefunden. Der Export von Kapitelmarken wird ohnehin noch nicht Teil des ersten Releases werden. Allerdings sind bereits jede Menge andere nützliche Features in das Tool geflossen. Ihr solltet podFlow mal in Aktion sehen. Böhmi hat dann ein kleines Träumchen fabriziert. :slight_smile:


#37

Ja da steckt viel Arbeit drin inzwischen. @IndyViduum prüft gerade das backend auf Probleme, Bugs und fehlende Features. Ich bin gerade dran, das Frontend auf die neue GUI umzustellen.
Im Anschluss werden wir das ganze Teil im Livebetrieb für unsere Podcasts ausgiebig testen.
Wenn wir zufrieden sind gibt’s dann die public beta und dann sind wir auf eure Hilfe angwiesen. Wer möchte kann das Tool dann gerne auf Herz und Nieren prüfen und uns Feedback geben, Bugs melden und Feature-Requests anbringen.:grin:
Ich freu mich schon auf den Release :smirk:


#38

Hallo ihr,

Ich nutze zur Zeit noch das OSF- Format, um Shownotes zu erstellen. Plant ihr das auch mit einzubauen oder kann ich dabei helfen, dass einzubauen. Wird es den Quellcode auf Github geben?

Gruß fairsein


#39

Hallo @fairsein!

Offen gestanden höre ich zum ersten Mal von diesem Format. Meinst du das Opera-Show-Format? Wo kommt das in deinem Workflow zur Anwendung? Hast du da irgendwelche Referenzen und / oder Beschreibungen, die du verlinken könntest?

An Github wird ohnehin kein Weg vorbeiführen und wir haben bereits darüber gesprochen. Ich denke, dass @boehmi über kurz oder lang den Code bei Github publizieren wird. Ob, wann und inwieweit dann andere Entwickler ins Boot geholt werden, kann und muss er entscheiden.

Grüße

Marco


#40

Hallo,

Bei OSF handelt es sich um das OpenShownotesFormat. Ich bereitet die Sendung damit vor und nutze dann das Wordpress Plugin von denen für die Shownotes.

Gruß fairsein


#41

Aha. Verstehe. Vielen Dank für den Link.

Wenn ich mir deine Shownotes auf https://fairsein.org/ so ansehe - ich nehme an die hast du im OSF verfasst - kann ich nichts erkennen, was nicht auch mit podFlow möglich sein wird. Einzig die Zeitmarken (siehe meinen ausführlichen Beitrag zum Thema Timestamps) und die hübschen, inhaltsbezogenen Symbole sind (noch) nicht enthalten. Aus meiner Sicht - und @boehmi wird mir hier sicher zustimmen, macht es wenig Sinn ein Format zu unterstützen, das aus einer Art Workflow hervorgeht, den wir eigentlich ersetzen wollen. D.h. die Integration des OSF Formates kannst du dir dann eigentlich sparen, wenn du deinen Podcast bzw. deine Episoden dann über podFlow entwirfst. Es seit du bringst jetzt unschlagbare Argumente für deinen Workflow über OSF, denen podFlow nicht das Wasser reichen kann. :wink:

Ich greife mir einmal wahllos Shownotes aus deinen Episoden, um dir in Klammern das Pendant in podFlow zu nennen:

  • Wasserstände (Kategorie mit dem Titel “Wasserstände” an Position 1 deiner Episode ohne Themen)
    Karlsruhe (Rhein) 481 cm (Beitrag ohne Link zur Kategorie “Wasserstände”)
    Frankfurt Main 152 cm (Beitrag ohne Link zur Kategorie “Wasserstände”)
    Berlin 278cm (Beitrag ohne Link zur Kategorie “Wasserstände”)

Es folgt eine Kategorie mit unsichtbarem Titel an Position 2 mit Themen.

  • Bahnfahrt (Thema “Bahnfahrt”)
  • Frankfurter Südbahnhof nach Brand zeitweise gesperrt (Beitrag zum Thema “Bahnfahrt”)
  • Eine Information für Heimfahrer im Das ist der Grund der Verspätung (Beitrag zum Thema “Bahnfahrt”)
  • Tweet über Meltdowns (Beitrag zum Thema “Bahnfahrt”)
  • Normal wirken (Thema “Normal wirken”)
  • Dein Kind wirkt so normal! (Beitrag zum Thema “Normal wirken”)
  • WS 10 über Meltdowns (Beitrag zum Thema “Normal wirken”)