Musik verwenden

Hallo Community!

Ich habe mal eine Frage zur Verwendung von Musik:

Wir spielen in unserem Retropodcast manchmal bekannte und sicher nicht lizenzfreie Musikstücke ein.
Teilweise z.B. in unseren Videospiel-Musik-Folgen. Da nutzen wir sie im Prinzip als Zitate, die wir uns dann gegenseitig vorstellen und dann intensiv besprechen.

Manchmal sind es aber auch „richtige“ Titel, von bekannten Interpreten, so „Hey damals gab es doch diesen einen Song, wisst Ihr noch? Ich spiele ihn kurz mal an …“

Was meint Ihr, kann man das machen? Wie spielen ja nie ganze Stücke vor, sondern spielen sie immer „an“ und reden dann drüber. Ich hab schon vieles gelesen, aber da scheinen die Meinungen ja auch immer etwas auseinander zu gehen, bzw. ist die Rechtslage etwas „schwammig“.

Danke und viele Grüße

Kann man machen.
Die Frage ist eher ob ihr dafür die GEMA Podcast Lizenz braucht um „safe“ zu sein was evtl. Forderungen der GEMA angeht. ^^
https://www.gema.de/musiknutzer/musik-lizenzieren/podcasting/

Mal doof gefragt: Macht das jemand von Euch?

Die meisten verzichten wohl aufgrund diverser Rechtsunsicherheiten komplett darauf Musik zu verwenden welche GEMA pflichtig sein könnte.

Laut Aussagen von GEMA Mitarbeitern von Anfang des Jahres soll aber ein „neues“ Tarifmodell entwickelt werden :x

Okay, also ist wohl die Devise „Zahlen oder lieber lassen“, wenn ich das richtig sehe, schade … Wisst Ihr denn, wie es z.B. mit Titelmelodien von Fernsehsendungen aussehen würde? Bspw. vom aktuellen Sportstudio oder dergleichen?

Da kommst du auch schnell ins Urheber- und vielleicht gar Markenrecht hinein.
Solche Melodien solltest du nur im Rahmen eines Zitates nutzen, d.h. kurz anspielen und dann in redaktioneller Art und Weise sich mit der Melodie o.ä. auseinandersetzen.

Ich möchte davor warnen, gerade ikonische Musik oder Stücke ohne schriftliche Freigabe für bspw. eigene Jingles o.ä. zu nutzen.
Denn im Gegensatz zu Musikstücken, die ja zur Weiterverbreitung gedacht sind, wurde das Sportstudio-Theme, das Wickie-Theme oder das Telekom-Dingdingdiding genau als Wiedererkennungswert konzipiert. Die Firmen finden es sicherlich nicht geil, wenn jemand anderes sich diese für Eigenzwecke schnappt. :wink:

1 Like

Im Zweifelsfall diejenigen fragen, denen das Stück gehört. Ich mach Dir da nicht zuviel Hoffnung, aber vielleicht lohnts sich trotzdem.

Bei Stücken wie Sportstudio sehe ich am Ehesten das Problem, dass das Einspielen des Stück ne Assoziation mit dem Ursprungsmedium bedeuten könnte, was die Urhebenden evtl nicht so prall finden.

Ich meine mal, dass es irgendwann so ne Situation mal mit dem Tatort und nem Blog gab, wo die ARD eine zu große Gefahr sah, dass man das Fanmedium als offizielles Medium betrachtet(was wohl rechtlichen Kram nach sich ziehen könnte).
Aber das erinnere ich nicht mehr so genau, vielleicht erinnert sich da jemand genauer.

Auf jeden Fall solltet Ihr Euch also damit auseinandersetzen, vor der Kontaktaufnahme, wie Ihr das Stück einsetzen wollt, damit es weder komplett genutzt wird, noch als „offizielles“ Medium zum Sportstudio mißinterpretiert werden kann.

Es ist kompliziert und nicht ohne Grund bleiben die Meisten eher dabei keine Musik zu verwenden oder nur welche, die dediziert für ihren Podcast produziert wurde.

Genau an dieser Frage der Musikverwendung bin ich ganz oft gescheitert. Kennt jemand Quellen für Stücke deren Urheberrecht abgelaufen ist?
Gibt es wirklich „freie Musik“?

Ja, das gibt es. Es gibt viele Künstler die ihre Werke explizit unter Creative Commons veröffentlichen. Ob nun CC-BY oder CC-BY-NC handhabt jeder anders. Bei „älteren Stücken“ mit abgelaufenen Urheberrecht würd ich mich schon aufgrund der unterschiedlichen Dauer in verschiedenen Ländern nur bedingt darauf verlassen. Dann lieber Künstler die in der Tat noch aktiv sind, und einem die CC Nutzung zur Not auf Nachfrage nochmal bestätigen können.

Verzeichnisse gibts u.a. hier

CC und Public Domain findet man auch hier: https://freemusicarchive.org/

1 Like

Ja, freemusicarchive.org kann ich auch empfehlen. Und: Such mal nach Poddington Bear, der stellt seine Sachen auch unter CC solange Dur nicht kommerziell arbeitest. Auch sehr schön sind Sachen von den BlueDotSessions, jazzig, tolle Qualität, und CC solange nicht kommerziell.

Ich habe hier in jeder Folge andere Musik eingesetzt: https://podcasts.apple.com/de/podcast/bücherrausch/id1459423672

Da ich Budget hatte, habe ich teils auch gekauft.

1 Like

Also: So wie du deinen Post anfängst, geht es. Wenn das wirklich ein kurzes Zitat ist und dann explizit über das Musikstück und seine Funktion gesprochen wird, ist das vollständig durch das Zitatrecht gedeckt. (Keine GEMA, keine Tantiemen, kein nix.)

Aber: Da muss dann natürlich sehr genau sein und abwägen.

Wir haben darüber mal in der Rechtsbelehrung drüber gesprochen - inklusive Soundbeispiel, würde empfehlen, da mal reinzuhören, ich rekapituliere gerade aus der Erinnerung. :slight_smile:

https://rechtsbelehrung.com/recht-fuer-podcaster-rechtsbelehrung-folge-40-jura-podcast/

5 Like