Installation der Ultraschall 2 Beta

Hier gibt es die Betas für Mac und PC:

Wichtig: unbedingt diese Installationsanleitungen beachten:

#Installation der 2.0
Je nachdem, ob man bereits eine vorherige Version von Ultraschall im Einsatz hat, unterscheidet sich die Installation: Update oder Clean Install.

##Mac: Update

  • OS X auf El Capitan 10.11 aktualisieren: unser neuer Hub läuft nur dann.

  • Reaper aktualisieren: Reaper 5 laden http://www.reaper.fm/download.php und installieren, man kannes problemlos über die 4er Version installieren, alle eigenen Presets bleiben erhalten.

  • Ultraschall 2 laden: unsere 2.0 Distribution laden http://url.ultraschall-podcast.de/us2 und das .dmg starten

  • Alte Installation bereinigen: In dem sich öffnenden Finder-Fenster einmalig Uninstall.command durchlaufen lassen. Hiermit werden die alten Einträge aus system/library entfernt. Um alte Soundflower- oder USH Geräteeinträge zu entfernen danach einmalig das Removal Tool Remove legacy audio devices.command durchlaufen lassen.

  • Der weitere Verlauf entsprich der Neuinstallation ab Schritt 3:

##Mac: Neuinstallation

  • OS X auf El Capitan 10.11 aktualisieren: unser neuer Hub läuft nur dann.

  • Reaper installieren: Reaper 5 laden http://www.reaper.fm/download.php und installieren - eine Vollversion ist für 60 Tage kostenlos testbar, danach werden 44 € fällig.

  • Ultraschall 2 laden: unsere 2.0 Distribution laden http://url.ultraschall-podcast.de/us2 und das .dmg starten

  • Unser Install-Programm Ultraschall-2.0.pkg starten und durchlaufen lassen. Man kann einzelne Komponenten abwählen, das wird jedoch explizit nicht empfohlen. Achtung: Sollte die Installation am Ende eine Fehlermeldung ausgeben, bitte einmal OSX neu booten und den Installer erneut durchlaufen lassen – dann funktioniert es mit Sicherheit.

  • Optional - UltraschallHub installieren: Wenn man in Ultraschall erweiterte Features wie ine rein in Software modellierte Skype N-1 Schaltung umsetzen möchte, ist die Installation unserer eigenen Ultraschall Devices (ehemals: Soundflower) Voraussetzung. Hierzu das UltraschallHub.pkg durchlaufen lassen.

  • Die Reaper-Ultraschall Konfiguration laden: Reaper starten. Die Datei Ultraschall_2.0.ReaperConfigZip in das geöffnete Reaper Hauptfenster ziehen. Die einzelnen Images und Configurationsdateien werden automagisch von Reaper an die richtigen Stellen geschrieben. WARNUNG: Wenn man vorher bereits mit eigenen Einstellungen gearbeitet hat empfiehlt es sich, ebendiese ZUVOR an gleicher Stelle zu exportieren – es werden von dieser Distribution erhebliche Bereiche ungefragt überschrieben.

  • Das Ultraschall-Soundboard verbinden: Unser direkt in die Recordingsoftware integriertes Soundboard zum Einspielen von Jingles und Ähnlichem wird automatisch installiert. Man muss dies jedoch einmalig nach der Installation Reaper mitteilen: Im Menü Reaper den Punkt Preferences… anwählen, dort im linken Bereich recht weit unten Plug-ins/VST anwählen. Nun rechts oben den Button Auto-detect drücken und rechts unten mit Apply bestätigen. Die Einstellungen können nun wieder geschlossen werden.

  • Nur für Neuinstallation: Damit das neue Ultraschall-Farbset funktioniert, muss anschließend die Preset-Palette des MAC/PC überschrieben werden. WARNUNG: wenn bereits mit liebgewonnenen Farb-Presets arbeitet sollte man diesen Import überspringen und sich die Farbwerte lieber manuell einstellen. Der Import funktioniert so: Im Menüpunkt “Extensions” den Punkt Auto Color/Icon aufrufen. Hier kann auch die automagische Zuordnung von Farben und Spurnamen erweitert/angepasst werden. Mit einem Rechtsklick in diesem Fenster “Show Color Management Window” aufrufen. Dort den Punkt “Load color set from file…” auswählen und die in dieser Distribution mitgelieferte Datei Ultraschall Colorset.SWSColor laden. Nun stehen alle 11 von @graphorama handgeklöppelten Ultraschall-Farben zur Verfügung.

Zur Handhabung der neuen Funktionen wird der demnächst erscheinende Release Screencast im Ultraschall-Youtube Kanal empfohlen: https://www.youtube.com/playlist?list=PLrHlJxVCzpcUF8e0pbt60uSK26JNxbFzG.

##Windows: Installation

  • Reaper installieren: Reaper 5 laden und installieren - eine Vollversion ist für 60 Tage kostenlos testbar, danach werden 44 € fällig. Für Windows unterstützen wir nur die 64 Bit Version.

  • Die SWS Extensions unter http://www.sws-extension.org laden und installieren. Ohne diesen Schritt funktionieren viele Features von Ultraschall nicht.

  • Die Ultraschall_2.ReaperConfigZip Datei laden http://url.ultraschall-podcast.de/us2win.

  • Reaper starten und die Ultraschall_2.ReaperConfigZip Datei in das geöffnete Fenster fallen lassen.

  • Da einige der erweiterten Reaper-Features unter Windows leider nicht umsetzbar sind (virtuelle Soundkarten) entfällt die Installation des HUB.

  • Wir arbeiten an einer Windows-Version des Soundboards.

9 Like

Danke für eure tolle und wertvolle Arbeit!

1 Like

So. Nun hat Ultraschall alles, was ich brauche und ich steige auf Reaper um.

Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben. Das ist wirklich ganz, ganz, ganz groß!

1 Like

Der Uninstall schmeißt bei mir Fehler: http://snapplr.com/snap/jfjf

EDIT: Beim 2. Mal ging’s ohne.

Diese Fehlermeldung kommt immer wenn man den Ultraschall/Soundflower-Driver entlädt. Also bei der Deinstallation und bei der Installation wenn der Driver ausgetauscht wird. Das ist aber schon immer so und kein Grund zur Sorge; Dein System ist - was diesen Punkt betrifft - völlig in Ordnung.

Bei mir wird das Soundboard nicht mitinstalliert. Ist auch nicht im Plugins-Folder. Sonst sieht alles gut aus bisher.

Sehr schön geworden durch das Redisign :slight_smile:

Windows oder Mac? Unter Windows gibt es das noch nicht. Beim Mac bitte das hier beachrten aus der Anleitung oben: “Das Ultraschall-Soundboard verbinden: Unser direkt in die Recordingsoftware integriertes Soundboard zum Einspielen von Jingles und Ähnlichem wird automatisch installiert. Man muss dies jedoch einmalig nach der Installation Reaper mitteilen: Im Menü Reaper den Punkt Preferences… anwählen, dort im linken Bereich recht weit unten Plug-ins/VST anwählen. Nun rechts oben den Button Auto-detect drücken und rechts unten mit Apply bestätigen. Die Einstellungen können nun wieder geschlossen werden.”

Mac. Ja das hab ich genau so gemacht. Ist aber nicht als Plugin vorhanden. Müsste dann ja eigentlich auch im Plugins-Verzeichnis liegen oder? Anbei ein Screenshot beim laden des Ultraschall Templates.

Was sagt denn der Version-Report wenn du im Podcast-Menu auf ‘About Ultraschall…’ klickst?

Ein Klick auf ‘About Ultraschall…’ hat nichts bewirkt. Keine Popup, Fenster oder ähnliches, keine Anzeige - gar nichts.
Hab das Problem durch eine komplette Deinstallation von Ultraschall/Reaper gelöst. Es lagen wohl auch noch alte Plugins (reaper_ultraschall.dylib & reaper_sws_extension.dylib im Plugins-Verzeichnis, die ich dann bei der Neuinstallation nach entsprechender Meldung entfernt habe. Der Rest lief erst mal sauber durch. Soundboard ist jetzt da. :+1:

1 Like

Hast du vor der ersten Installation Uninstall.command ausgeführt?

Ja, alles genau so wie in der Installationsbeschreibung angegeben.

Sitze gerade am iMac eines Freundes und bekomme Ultraschall 2.0 nicht installiert, der Installer wirft jedes Mal eine Fehlermeldung, neustarten hat auch nicht geholfen :frowning:

Welche Fehlermeldung? Taucht auch ein Fehler in der Konsole.app auf?

Nur die selbe Meldung wie im Installer

Und… welche Fehlermeldung ist das?

1 Like

Und die obligatorische Frage: Hast du ‘Uninstall.command’ ausgeführt?

Hintergrund: Der aktuelle 2.0er Installer beinhaltet noch das Tool zum Entfernen von Soundflower/UltraschallHub 1.x. Meine Vermutung ist das der jetzt nicht mehr funktioniert, weil der Installer nicht mehr als root läuft. Der Uninstaller in der 2.0 räumt da aber auf.

@rstockm Kurze Frage: Wenn Du doch gern Buttons reduzieren möchtest, wozu gibt es einen PLAY und einen PAUSE Button? Reicht nicht ein Button, der sich (wie bei quasi jedem Softwareplayer) in den jeweils anderen ändert?

Beispiel: iTunes
http://snapplr.com/snap/5aaw
http://snapplr.com/snap/5jeg

Ja, das kann ich aber nicht umbauen.