Gesucht: (Lavalier-)Mikrofon für Aufnahmen unterwegs

Hey! Ich suche ein Mikrofon für Audioaufnahmen am iPhone unterwegs, sei es drinnen oder draußen. Ich schiele in Richtung Lavaliermikrofone, damit ich nichts in der Hand halten muss. (Ich weiß, dass man dennoch bestenfalls in dessen Richtung sprechen sollte.) Ideal wäre fast eine Hybridform, die ich in sowohl an den Kragen klemmen kann als auch spontan für Interviewsituationen abnehmen. Sowas wird es aber fürchte ich nicht geben.

Ich habe schon ein wenig dazu recherchiert, aber bislang keinen guten Preis-Leistungs-Kompromiss gefunden.

Meine Anforderungen:

  • Audioqualität erreicht mindestens die eines (aktuellen) iPhones
  • Ein Klinke-Lightning-Adapter ist okay, aber:
  • Keine Phantomspeisung
  • Möglichkeit zum Monitoring nur optional
  • „Akzeptabler“ Preis, bis ca. 100 €

Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?

Ich selber habe oft das Rode SmartLav+ eingesetzt, ich mag den Klang und finde das auch preislich ok. Ich weiß, dass manche hier das Mikrofon nicht so mögen, also teste das selbst mal.

Ich nutze das vor allem für Videos und da mit gutem Erfolg.

Dafür gibt es auch Windpuschel, die man aufziehen kann, sodass Windgeräusche gemindert werden. Das ist draußen ein muss.

4 Like

Hallo Kai,

hast du dir mal das “SC6-L Mobile Interview Kit” von “Røde” (wie das englische Wort “road”) angesehen? Besteht aus zwei Stück Ansteckmikrofonen und dem “SC6-L”.

Gibt es auch einzeln als “smartLav+”.

Ich nutze das “VideoMic Me” für Aufnahmen mit dem Smartphone.

Das gibt es auch als Lightning-Stecker-Version für iPhones und iPads (“VideoMic Me-L”), aber würde ich nicht (mehr) empfehlen, denn wie lange Apple noch Lightning statt USB-C anbietet wissen wir ja nicht. Außerdem kannst du das VideoMic Me auch an anderen Geräten verwenden, das VideoMic Me-L aber nur an iPhones und iPads mit Ligthning-Buchse.

Aaaaaaber:

Würde ich erst heute kaufen, dann eher das “VideoMicro” , denn es enthält noch eine Stoßgedämpfte Halterung (“Rycote Lyre shock mount”).

Dazu noch den Apple-Adapter oder für Nicht-Apple-Geräte das Kabel “SC-7” um das VideoMic Me oder VideoMicro direkt ans Smartphone anzuschließen.

Siehe auch hier…

1 Like

Das Rode Smartlav+ ist durchaus ok, hätte da theoretisch auch eines abzugeben (ich nutze meine Lavaliers kaum)

1 Like

Ich nutze schon sehr lange das Sennheiser ClipMic Digital und bin sehr zufrieden.

+1 smartlav+

1 Like

Ich habe das SmartLav+ ja mal hier getestet

und mir ist immer noch schleierhaft, wie man in einer „echten“ Situation daraus irgendeinen brauchbaren Klang zaubern soll.

Aber hey - vielleicht trifft da „you‘re holding it wrong“ im Wortsinne zu. :man_shrugging:t2:

2 Like

Ich habe das Mikrofon zum Beispiel bei Videointerviews erfolgreich eingesetzt, war alles ok. Curtis Judd hat das auch mal getestet und die Rauschwerte waren nicht übel:

Ich habe tatsächlich üble Rauschprobleme bei einem anderen Rode Mic (Videomic Me-L), für mich unbenutzbar. Haben wir beide jeweils Montagsmodelle?

1 Like