Fyyd: Der Weg nach vorne


#1

Hallo liebe Gemeinde :slight_smile:

Ich weiß nicht recht, ob ich in dieser Kategorie des Forums korrekt bin, aber ich versuche es mal und hoffe auf Milde und Hilfe der Admins, sollte das hier nicht hingehören.

fyyd.de ist nun bald zwei Jahre alt und die Entwicklung, die es gemacht hat, finde ich schon ganz in Ordnung.
Die Aktualität der Datenbank ist spitze, die ursprüngliche Motivation, nämlich einen One-Stop-Point für das Verlinken von Episoden mitsamt Tools zu haben (Abos, Kurationen etc…) ist da.

Dazu gibt’s ne API, die praktisch auf alles in der Datenbank Zugriff gewährt und das sogar mit OAuth und Co, sollte es nötig sein (und nur dann).

Die Verbindungen zur Community ist gewohnt gut, es gibt einen Slack und die Issues im API-Repository kommen dann und wann rein und werden sorgsam gepflegt :slight_smile:

Überhaupt kommen oft und mit viel Engagement Fehlermeldungen sowohl von Hörerinnen als auch den Machern der Podcasts. Das praktisch immer in einem sehr, sehr angenehmen Ton. Es macht großen Spaß, mit Euch an diesem Projekt zu feilen.

Dennoch fehlt mir eins: Der unvoreingenommene Blick auf das, was fyyd tun sollte für Menschen, die sich dorthin verirren. Dieses “Verirren” ist ja das, was mir am liebsten ist. Jemand schnappt sich einen Link auf Twitter, Facebook oder sonstwo und landet auf der Seite eines Podcasts bei mir. Dort wird dann hoffentlich abonniert oder doch noch ein wenig gestöbert, um dann bald auf der Seite des Podcasts zu landen.

Ich bin aber völlig unfähig, mich in diese Situation hineinzuversetzen. Das muss ich mir eingestehen und ich bin auch nicht eitel genug, um das wegzuwischen.

Was ich glaube zu brauchen: Ein Forum, eine Plattform, um mir Informationen von Euch und anderen einzuholen zu diesem Thema. Das kann dieser Thread sein, das kann ein Blog sein, das ich aufsetze Keine Ahnung. Aber für den Anfang würde ich in diesem Thread anfangen wollen, wenn es allen recht ist.

Ich fange mit einer einfachen und knackigen Frage an:

Was möchtest Du, wenn Du auf fyyd.de gelangst (bewusst, zufällig) sehen, wenn du

  1. nicht eingeloggt bist
  2. eingeloggt bist

Möglicherweise ist das auch die falsche Frage. Ich will gar nicht behaupten, alles umsetzen zu können, aber ich brauche mal einen gehörigen Tritt in den Hintern, habe ich das Gefühl. Wenn Ihr die Gelegenheit dazu nutzen wollt.

Für’s Erste: Danke!

P.S.: Für die Diskussion um den Player bei jeder Episode bin ich zwar offen, das hier sollte aber wohl nicht der Ort dafür sein :slight_smile:


#2

ich möchte wenn ich nicht eingelogt bin…

eine suche haben wo ich neue interesante inhalte finden kann also nach den üblichen suchen catagorie und thema bla bla bla dann eine hinhalts suche für episoden ich suche nach wort x und finde dann eine episode…

wenn ich eingelogt bin wäre es toll wenn ich vorschläge bekommen kann auf grund von den was ich schon aboniert habe und so like und und und aber nicht woie facebook es macht mich damit nerven ein wenn ich explizit das will also als zusatz punkt in menü. ich habe viele schöne inhalte gefunden aufgrund von den was ich schon aboniert habe und was mir mein podcaster program dann vorgeshclagen hat.

ich mag die einfachheit der oberfläche das ist nicht zu viel und nicht zu wenig.


#3

fyyd setzt im Moment voraus, dass Du als Nutzer weißt was Du gefunden hast. Das ist aber nicht unbedingt der Fall. Da wünsche ich mir prominent untergebrachte Aufklärung. So wie es jetzt ist behaupte ich überforderst Du den Nicht-Profi mit zu vielen - erst einmal wenig aussagenden - Bildern, die wenn man sie anklickt erst einmal keine Funktionalität sondern nur noch mehr Auswahl geben.

Genau deswegen bin ich hier eben doch immer wieder Verfechter einer Abspielfunktion. Ohne die setzt Du nämlich eine kaum realistische Motivation voraus. Die gibt es eigentlich nur noch bei denen, die fyyd ansteuern weil sie sowieso auf der Suche nach Podcasts sind.

Also, zu Deinen Fragen:

  1. Zeig mir eine Auswahl von Podcasts in Kategorien (z.B. Random Selection, Passend zu Google Trends, Curations, Recently added…); Außerdem ein erklärendes Element und nach Möglichkeit ein paar Player (und sei es nur einen Player für die offizielle fyyd curation :wink: um mal “reinschmecken” zu können.

  2. Wenn ich mich angemeldet habe, weiß ich was ich tue - Gib mir die volle Breitseite mit vielen Podcasts, die zu meiner Auswahl passen, meinen eigenen Curationen und evtl. auch der Möglichkeit - als Produzent - Statistiken zu sehen. Das wäre dann vielleicht fast schon ein Dashboard :wink:

HTH
//D


#4

Das spricht einen Punkt an, den ich sehr, sehr lange schon viel zu wenig ausformuliert in mir herumtrage: Redaktionelle Aufarbeitung… Das lässt sich nicht wirklich mehr automatisiert machen. Aber sei’s drum, denn dafür wurde fyyd ja gar nicht gemacht, das soll ja kein facebook für arme Podcaster sein, das alles über einen diffusen Algorithmus auswürfelt.

Komisch… erinnert mich an ein Gespräch, das wir beide mal in Koblenz hatten… :wink:


#5

Es gibt in der Wikipedia den Artikel “Zufälliger Artikel anzeigen”.

Sowas würd ich mir auch gern wünschen als Feature in fyyd. Einfach um Podcasts zu entdecken, nach denen weder ich noch irgendwelche coolen AI-Algorithmen gesucht hätten.

Und ich vermisse sehr das “die aktuellste Episoden in der Hörsuppe”-Feature der Hörsuppe. Also was gerade frisch in den Feeds gewandert ist. Und das nicht nach meinen Wünschen sortiert oder meiner Sammlung, sondern einfach aus allen Podcasts im fyyd generiert(oder nach Kategorien sortiert, falls es zuviele Podcasts werden sollten).
Darüber hab ich damals in der HS sehr viele Podcasts entdeckt oder mal spontan angehört um mal zu schaun und bin oft hängengeblieben.


#6

Man kann aber schon eine Menge Listen automatisch erzeugen. Z.B. Podcasts zu Google Trend Suchen oder bestimmte Längen…


#7

Hast du mal probiert wie gut es funktioniert, Kurationen und Sammlungen den Podcast-Kategorien zu zuordnen? Im Prinzip müsste das über die enthaltenden Podcasts ja möglich sein, ggf. mit einem Schwellwert wieviele auf der Liste einer Kategorie angehören müssen. Diese könnten dann zusammen mit den Kategorien angezeigt werden, so dass neue Nutzer relativ schnell auf das Feature stoßen.


#8

Hab ich. Geht. Das Problem: Wenige machen sich die Mühe, die eigene Kuration/Sammlung mit einem Bild zu versehen. Von aussagekräftig rede ich da gar nicht. Und das sieht dann doof aus… :frowning:

Es führt aber im Zweifel auch zu Verwirrung, ich möchte die Taxonomien schon noch sauber halten :slight_smile:


#9

Vollkommen unvoreingenommen werde ich die Sicht eines reinen Podcast-Hörers wohl nie einnehmen können. Aber ich werde mir Mühe geben… :slight_smile:

Die Landing-Page finde ich prinzipiell super, weil dein Algorithmus eben nicht nur die absoluten Download-/Abonnentenzahlen berücksichtigt und auch unbekanntere Podcasts nach oben spült. Allerdings - und da gebe ich @dirkprimbs Recht - ist sie wenig selbsterklärend. D.h. ein paar gut sichtbare, erklärende Worte / Sätze (Wo befinde ich mich? Was kann ich hier tun?) wären nicht nur auf der Hauptseite ein großer Gewinn.

Wenn ich denn dann nach einem Thema suche, hätte ich zu den Suchergebnissen gerne - falls vorhanden - ein paar weiterführende Detailinformationen. Seit wann gibt es den Podcast schon? Wann erschien die letzte Episode? Wie oft erscheint im Durchschnitt eine neue Episode? Wie lange dauert im Durchschnitt eine Episode? Ich glaube mich erinnern zu können diese Infos schon einmal in einem Podcatcher gesehen zu haben. Ich nehme an, so etwas kann man sich aus dem Feed ziehen. Fand ich sehr nett, weil man auch als Laie besser abwägen kann, ob man den Podcast abonnieren möchte. Beispiel: Ich hätte Bock auf einen Podcast über Eisenbahnen, möchte aber keine wöchentlich erscheinenden 4-Stunden-Episoden, weil ich das unmöglich bewältigen kann.

Das ist mir spontan eingefallen.


#10

Was genau meinst du? Dass Kategorien nur Podcasts enthalten sollen?

Aber vielleicht ist das in dem Fall sogar ein Vorteil, denn wenn nur der Titel eingeblendet wird, heben sich die Listen von den Podcasts ab.

Noch etwas anderes:

Es wäre eine Überlegung wert, über eine Dienstleistungsplattform einige Tester zu engagieren, falls du für Feedback bezahlen kannst bzw. willst. Das ist eine gute Simulation des “Verirrens”. Eine andere Möglichkeit wäre ein Aufruf, idealerweise über Podcasts, an Menschen, die noch nie von fyyd gehört haben, es kurz zu testen und dann ihren Ersteindruck zu schildern. (Ich nehme mal an, sich neben jemanden setzen und zuschauen, wie sie beim Erstkontakt auf die Seite reagieren, hast du schon gemacht …)

Die erweiterte Suchfunktion ermöglicht Längenbeschränkung vorzunehmen.


#11

Weiß ich, das meinte ich aber nicht. Ich fände es tatsächlich hilfreich wenn die durchschnittliche Dauer aus allen Episoden des Feeds gemittelt und als Info angezeigt würde.


#12

Natürlich wären sowas wie “kurartierte News” toll. Ich bin mir bewusst, dass das fast unmöglich ist ohne eine Redaktion (=Aufwand/Kosten)

Vielleicht ließe sich das durch sowas wie in Richtung “Disqourse” regeln, also eine Art Community-gestütze Inhalte. Natürlich ginge es auch, Aktuelle Beschreibungen/Tweets von PodCast-Folgen anzuzeigen, aber wäre dann die Gefahr natürlich groß, da auch “Müll” zu produzieren. Vielleicht in Kombi mit oben genannter Community-Funktion.

Ich weiß, dass das organisatorisch und technisch schwer bis fast unmöglich umzusetzen ist, aber keiner hat hier realistische Vorschläge verlangt :slight_smile:


#13

Das scheint mir ein zentrales Anliegen zu sein und genau daran ackere ich im Moment. Leider ist das nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint. In den Feeds steht leider nicht immer die korrekte Dauer, dann sind mir die Hände gebunden.

Es sieht aber schon ganz gut aus soweit, da kommt was in den nächsten Tagen. Und was kommt:

  • Veröffentlichungsintervall (so gut das abzuschätzen ist)
  • mittlere Lauflänge einer Episode (so gut das eben… :D)

#14

Ja das ist so. Aber ich hab das alles ja aus einem guten Grund gemacht, der hin und wieder aus dem Blickfeld gerät: Ich wollte Tools haben, die mir das erstellen einer Hörsuppe leichter macht… Die Hörsuppe mach ich ja nun nicht mehr, aber die Tools sind da…

Ich tät da gerne an dieser Front wieder was schreiben. Und deshalb werf ich das Thema nicht über Bord :slight_smile:


#15

Also was mir als aller erstes einfiel war: Ich würde gerne die Sprache umstellen können, wenn unangemeldet auf die Seite komme.
Was mir nämlich “neulich” mal passiert ist ist folgendes: Ich besuchte erstmals fyyd mit meinem Mobiltelefon (also mal abgesehen von der API ^^) und mir wurden auf der Hauptseite ausschließlich englische Podcasts vorgeschlagen. “Das ist aber ärgerlich schlecht ausgewertet, naja wahrscheinlich werden englischsprachige Casts insgsamt häufiger geladen” dachte ich mir.
Bevor ich diesen Kommentar hier schrieb wollte ich das aber nochmal checken und schau an, aufm Desktop bekomme ich nur deutsche vorgeschlagen, aufm Telefon nur Englische… dann habe ich die Sprache des Browsers auf dem Telefon von “Systemvorgabe” auf “Deutsch” umgestellt und siehe da, deutsche Vorschläge vom fyyd.
Lustigerweise kann ich das Problem nicht reproduzieren, denn ich wollte gerade testen was für ACCEPT_LANGUAGE der Browser bei “Systemvorgabe” sendet, aber jetzt bleibt es einfach deutsch.

Hm also wie auch immer: Nicht schlecht so wie es ist, aber es wäre noch cool wenn man die Sprache irgendwie übersteuern könnte, also irgendwo die Sprache auswählt aber wenn keine Auswahl getroffen wurde machst du die Vor-Auswahl so wie jetzt auch… oder so.

Dann kannste eigentlich auch direkt sowas wie “Minuten pro Woche” mit ausgeben, das mag die eine oder den anderen auch interessieren, wenn man z.B. weiß dass man jeden Tag 20 Minuten zur Arbeit fährt und 25 zurück und Donnerstags ist die Playlist immer leer, dann bietet sich ein Podcast mit 45 Minuten/Woche total an.

Ich weiß nicht ob du es schon tust, aber vielleicht kannst du aus den verschiedenen Kurrationen und Listen und Sammlungen und so fort wiederum eine Empfehlung bauen. Also im Grunde “Postcasts, die oft in Sammlungen aufgenommen werden”.
Und wo ich gerade dabei bin: Ein Play-Button auf der Frontpage, der irgendeine gute Episode abspielt wäre vielleicht auch cool… so nach dem Motto “ah Podcatcher leer, mal gucken was es so gibt”. Wie genau man eine “gute” Episode ermittelt weiß ich nicht, wahrscheinlich auch über die Kurrationen? Andererseits darf der Pool der Episoden auch nicht zu klein sein, sonst bekommt jemand, der das häufiger nutzt irgendwann immer wieder die selben drei Episoden zu hören (falls man nicht eingeloggt ist).