FAQ: Ultraschall deinstallieren


#1

Es mag gute Gründe geben, eine Ultraschall-Installation wieder loszuwerden. Wenn man das “Standard-Reaper” wiederhaben möchte (etwa weil man hauptsächlich doch Musik macht, und Ultraschall ist genauso schlecht für Musik ausgelegt wie Reaper standard für Podcasting), dann sollte man diese Schritte durchgehen:

  1. Aus dem Ultraschall Installations-Image die Datei Uninstall.command durlaufen lassen
  2. Aus dem Ultraschall Installations-Image die Datei Remove legacy audio devices.command durlaufen lassen
  3. Den Ordner ~/Library/Application Support/REAPER löschen. Es sei denn, man hat noch zu rettende templates etc. dann ist das keine gute Idee.
  4. Reaper in der aktuellesten Fassung neu laden und installieren.

Danach sollte alles Relevante wieder auf dem “normalen” Reaper Stand sein.


#2

Da mag nun der Windows Mensch herauskommen, aber kann man das nicht schöner machen? Ich bin nicht sooo firm in Sachen Mac, aber ein “klicke erst hier, dann da, dann geh noch ins Dateiverzeichnis und lösche manuell Ordner” klingt für mich immer nach Frickelware.

No offense: Ultraschall ist eines der besten Produkte der letzten Jahre, die mir unterkamen. Eine hervorragende Arbeit, die man nicht ausreichend wertschätzen kann!
Aber gerade, weil alles so “rund” und perfekt ist, ist es doch schade, die Deinstallation so … manuell ablaufen zu lassen.

Geht das nicht einfacher? Ich kann mir durchaus vorstellen, dass ein “Complete Uninstaller” wertgeschätzt würde…


#3

Warten wir doch mal die Keynote zur 2.2 Release auf der #community:sub7 ab… :sunglasses:


#4

knarz Herr Stockmann in den Chat. Herr Stockmann, bitte. knarz


#5

Vielen Dank für diesen Beitrag! Ich bin tatsächlich einer von denen, die <reaper mehr zur Audioproduktion gebrauchen. Nun finde ich das beschriebene Installations Image nicht so. Wenn ich den Download anklicke, sehe ich nirgends die Möglichkeit, oben beschriebene Befehle anzuwenden. Ich hoffe auf eine schnelle Antwort, da ich Reaper gerade leider nicht benutzen kann (Shortcuts sind weg, Pfade der Plugins/Projekte, Design ist gut aber neu und ungewohnt etc.). Ich hoffe, ich kann bald wieder Reaper als Reaper benutzen! Ultraschall wirkt auf mich sehr kompakt und ungeheuer gut für eine kostenlose Extension, es ist nur leider doch nichts für mich.
Danke!


#6

Zunächst mal - Windows oder Mac?


#7

Windows
Vielen Dank für die schnelle Antwort!


#8

Die oben beschriebenen Schritte gelten nur für Macs. Auf Windows reicht es, wenn du Ultraschall deinstallierst, REAPER startest und im Menü unter Options -> Themes -> Default auswählst. Danach müsste sich REAPER wieder in einem benutzbaren Zustand befinden.

Falls das nicht funktioniert, mach bitte folgendes:

  1. Fertige ein Backup von %ProgramFiles%\REAPER (x64) und %USERPROFILE%\AppData\Roaming\REAPER an. (Irgendwo hinkopieren wo es sicher ist halt…)

  2. Lösche das Verzeichnis %USERPROFILE%\AppData\Roaming\REAPER.

  3. Lösche die Datei reaper_ultraschall.dll aus %ProgramFiles%\REAPER (x64)\Plugins. (Falls du die SWS-Extension loswerden willst, lösche auch reaper_sws64.dll. Musste selber wissen…)

  4. REAPER starten und im Menü unter Options -> Themes -> Default auswählen. Danach müsste sich REAPER wieder in einem benutzbaren Zustand befinden.

Sag Bescheid wie es gelaufen ist.

P.S.: Wenn du REAPER neu installierst, bleibt leider das Verzeichnis %USERPROFILE%\AppData\Roaming\REAPER liegen. Deshalb mault REAPER nach der Installation. ¯_(ツ)_/¯


#9

Ich habe beides versucht, die zweite Variante hat schließlich funktioniert. Vielen vielen Dank, ich bin sehr erleichtert!!