Der große "ich stelle mich vor" Thread

Moinmoin liebe Podcast-Gemeinde,

nach kurzer Konsultation der PodcastpatInnen (besten Dank für die Anregungen) habe ich einfach mal angefangen und die erste Folge produziert.

Ich bin an der Ostseeküste zuhause und möchte mit möglichst vielen Menschen über Schraubereien im weitesten Sinne sprechen. Dazu gehören alle möglichen handwerklichen Projekte und Tätigkeiten, von der Mikroelektronik bis zum Schwermaschinenbau, von Zahntechnik bis Betongießerei, von Bildhauerei bis zur Hausinstallation, egal ob hobbymäßig oder beruflich. Es soll reine “Sabbelfolgen” geben, aber auch Interviews mit Schrauber/innen oder Gepräche über zuvor recherchierter Inhalte.

Für einen ersten Test habe ich Soundcloud als Datenspeicher gewählt, weil ich da ohnehin Musik lagere und in meinem Blog auf wordpress.com habe ich die Folgen eingebettet.

Falls sich ein interessiertes Publikum findet, möchte ich den Podcast mit Wordpress/Podlove auf einen eigenen Server setzen.

Das Aufnahme-Equipment beschränkt sich derzeit noch auf einen Zoom-Recorder. Auch hier plane ich eine Professionalisierung mit Headsets und Recording-Software.

Falls sich jemand als Gesprächspartner/in oder Zuhörer/in angesprochen fühlt - hier ist der Link zum aktuellen Stand der Dinge. In der ersten Folge “PxD001 Hasnichgesehn” geht es um die Reparatur von Segelbooten.

“Pi mal Daumen - der Schrauberpodcast”

Blog: https://plaintron.wordpress.com/category/podcast/

Soundcloud-Feed: http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:217760481/sounds.rss

Über Anregungen zu Themen, Technik und Inhalt freue ich mich immer.

Grüße aus dem hohen Norden,
Peter

8 Like

Hallo alle,

ich habe mich zwar vor langer Zeit schon vorgestellt. Aber ich habe neue Podcasts und was bietet sich da mehr an, als sich erneut vorzustellen?

Ich bin schon immer hier gewesen. Ich bin Tim vom Zahlensender.
Die Zahlensender-Crew hat den 2013 begonnenen LOST-Podcast Ende 2016 mit Folge 128 abgeschlossen (Durchgehalten!).


Da es uns Spaß macht geht es weiter. Und zwar mit dem Zylonensender. Für alle Freunde der seichten Abendunterhaltung sprechen wir diesmal ausführlich über die Fernsehserie Battlestar Galactica.


Und um sich noch mit mehr Feeds und Verwaltung herumzuschlagen, habe ich zusätzlich unter dem Label Zahlensender einen dritten Kanal eröffnet: Den Impulssender. Ich weiß was Sie jetzt sagen werden. Und Sie haben recht: Mir gefällt der Name auch nicht. Es drückt aber die impulsive, ungezügelte Unregelmäßigkeit des Formats aus :surfer: :stuck_out_tongue_winking_eye:.
Hier kommen unregelmäßige Episoden, die in den Feeds der thematisch abgegrenzten Serienpodcasts stören würden. Bisher haben wir hier ein paar Folgen zu den letzten STAR WARS Filmen.

Hört rein, wenn ihr Lust habt.
Schöne Grüße
Tim

5 Like

Hallo zusammen, jetzt hab ich mich auch endlich zu einem Vorstellungspost durchringen können.

Ich heisse Mark, komme aus der schönen Schweiz und bin hier, weil ich einen Podcast machen wollte.
Ich höre selber gerne Podcasts, wenn auch nicht mehr so viele wie früher mal. Welcome to Night Vale
höre ich wohl am regelmässigsten, gefolgt von Writing Excuses. Ich bin Informatikstudent und Nerd,
und war sehr froh, am 33C3 auf die Podcastpatinnen zu stossen und von @informatom beraten zu werden.

Mein Podcast ist nun nämlich endlich auch online:
Swiss-Sided Dice ist ein Actual Play Podcast, wo eine Runde Nerds sich
für klassische Stift-und-Papier-Rollenspiele trifft und dann ein paar Stunden lang gemeinsam eine Geschichte
erzählt. Wir verwenden dazu hauptsächlich GURPS von Steve Jackson Games,
werden aber auch andere Systeme nutzen, zum ersten Mal dann in Episode 5.
Wir haben viel Spass dabei und diesen Spass und diese Freude wollen wir mit möglichst vielen Anderen teilen,
in der Hoffnung, dass mehr Leute mit Rollenspielen anfangen :slight_smile:

Ich habe einiges gelernt nur schon auf dem Weg zur ersten Episode, aber mir ist auch klar, dass die
Tonqualität eher mässig ist, und mein Editing besser werden muss. Ich denk aber, dass ich da einiges
schon erkannt habe, und es darum ab Episode 2 besser wird :slight_smile:

Im Moment nehmen wir alles noch mit einem einzelnen Stereo-Mic auf, was natürlich suboptimal ist, aber
da wir für 5-6 Personen Multi-Track kurzerhand ~800.- CHF in die Hand nehmen müssten, sind wir dabei geblieben
und werden erst soviel investieren, wenn klar ist, dass wir den Podcast auch über längere Zeit durchziehen.
Ich bin da zuversichtlich, aber ich alleine bin ja nicht die Gruppe :wink:

9 Like

Hallo,
ich höre schon seit Ewigkeiten Podcasts, selbst als es diese Bezeichnung in Deutschland so noch nicht gab. 1998 habe ich mir schon Sendungen aus dem Radio aufgezeichnet, um sie auf der Arbeit oder beim Sport zu hören.
Heutzutage bin ich so gut wie süchtig nach Podcasts! Wenn keiner an ist, bin ich in einer Schockstarre und kann z.B. nicht die Wohnung aufräumen.

Ich selber habe auch einen neuen Podcast auf die Welt losgelassen, der sich Kasperwelten nennt.
Diesen gibt es seit Januar 2017 und ist jetzt bei der dritten Folge angelangt.
Immer zu zweit sprechen wir über Themen, die wir gerade interessant finden. Da kann es manchmal sehr ernst zugehen und ist trotzdem mit einem besonderem Humor durchzogen.
Vielleicht wollt ihr ihn euch mal anhören:

oder hier:

Ich freue mich schon, mich hier durch die ganzen Projekte zu stöbern.

Liebe Grüße
Benjamin

8 Like

Hallo allesamt!

Dank Steffen von den ComicCookies bin ich auf dieses Forum hier gestoßen. Seit ein paar Jahren bin ich interessierter Audiopodcast-Konsument und höre alles quer durch den Gemüsegarten.

Thematisch komme ich aus dem Bereich Comics und weitere Nerd-Themen und mir fiel der Trend der “Szene” zu eindimensionalen Youtubevideos und monologartigen Rezensionspodcasts auf. Mit dem Tele-Stammtisch habe ich deshalb im letzten Herbst erste Ideen für ein Format gesammelt, bei welchem wechselnde Teilnehmer ihre Themen aus dem Nerdsektor selbst mitbringen und im besten Falle jeder etwas beizutragen hat. So können unmittelbar und spontan angeregte Gespräche entstehen. Gerade eingespielte Teams langfähriger Produktionen neigen meines Erachtens nach zu Vorhersehbarkeit und mangelnder Vielfalt. Dies sollte mein Konzept umgehen.

Der Tele-Stammtisch ist quasi eine mitgeschnittene Skypekonferenz, die im Anschluss noch leicht geschnitten und durch Auphonic gejagt wird. Durch das offene Konzept und die diversen Teilnehmer müssen die Einstiegshürden möglichst gering sein, weshalb ich zwar die Bedingungen der Aufnahme möglichst optimiere, ich bei den Teilnehmern aber weder die Installation und Bedienung von Software voraussetzen kann, noch hochwertige Mikros selbstverständlich sind. So könnte ein jeder mit der Skype-App auf dem Smartphone teilnehmen. Meine Oma bspw. überlegt ihre Expertise im Stricken einzubringen.

Angegliedert sind wir zum einen an die Seite “Geek-Whipser.de”. Dort betreibt Andy eine Seite mit Rezensionen und vielem Weiteren zu geekigen Themen sowie eine Foren-Community. Ich bin dort unentgeldlich als Rezensent tätig und rekrutiere Teilnehmer für die Tele-Stammtische. Außerdem bin ich im Forum das Verlages Panini Comics sehr aktiv und konnte auch dort Teilnehmer gewinnen. Ein wirklich jeder ist eingeladen teilzunehmen, solange es was geekiges zu sagen gibt und irgendwie Skype läuft.

Seit dem Wochenende findet man uns in iTunes.
Einen Feed mit den 2 aktuellen Ausgaben gibt es auch erst seit kurzem.

Ich freue mich auf den Austausch hier im Forum und das hiesige Netzwerk. Das Podcasten ist mein Hobby und ich bin auch nur irgendwie ein Fan, wenn ich aber ein gutes Produkt abliefern kann, dann freut mich das noch mehr.

Und auch hier nochmal ganz offiziell: Danke an Tim Pritlove für “Der Lautsprecher”. Das war mein Einstieg und sowas wie die Grundausbildung für mich.

gruß
andi

5 Like

Hallo liebe Menschen,

viel zu spät komme ich hier heute an Bord. Mein Name ist Maria und ich mache Podcasts seit vielen Jahren. Anfangs habe ich selbst geredet (z. B. Ein Mops kam in die Küche), jetzt produziere ich Podcasts, moderiere immer noch einige und habe ein kleines Studio. Zusätzlich halte ich auch manchmal Vorträge oder berate Menschen, die mit dem Podcasten beginnen wollen. Einige kennen mich vielleicht als Produzentin von der Gästeliste Geisterbahn oder Zwei Nasen Tanken, usw.
Welche Podcasts ich betreue, produziere oder bespreche, könnt ihr gern hier mal gucken: www.poolartists.de

Ich selber rede immer zu viel, liebe Serien, Videospiele, Filme, Musik und Bücher… und wenn ich das gerade mal so lese, wirkt das sehr durchschnittlich und ich beschließe jetzt hier beim Schreiben live, dass ich mir ein neues, ungewöhnliches Hobby suche! :slight_smile:

Einige von euch kenne ich schon, andere nicht (logisch!) und ich freue mich auf euch!
Sollte ich hier irgendetwas vergessen haben, was ihr in der Community immer noch gern wisst, sagt gern Bescheid.

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Maria

19 Like

Servus
Wir (NoFaceNoCry) sind 4 Jungs die sich gerne Treffen und reden über alles was uns in den Sinn kommt, da dachten wir nehmen wir es einfach auf!
Mit unserem bayerischen Dialekt versuchen wir euch zu unterhalten, wir sind nicht perfekt und bitten daher gerne auch um Rückmeldung.

4 Like

Moin Moin,
mein Name ist Lars Voß und endlich schaffe ich es dann auch mal, mich hier vorzustellen.
Mit Podcasts habe ich mich im Oktober 2015 infiziert, die Zeit meiner Kindheit und frühen Jugend, geprägt durch Hörspiele, zähle ich hier mal nicht mit. Ich suchte nach einer Lösung besseren Einschlafens und stieß auf Toby Baier`s Einschlafen Podcast. Sofort war ich absolut begeistert und wollte mehr. So kamen dann nach dem Lawinenprinzip WRINT, Explicator, Viertausendhertz, Zeitsprung, Auf dem Holzweg, Hoaxilla, PsychCast, Anerzählt, Geschichtenkapsel und viele mehr dazu.
In den Sommerferien des letzten Jahres reifte dann der Entschluss, das Podcasten auch selbst aktiv zu beginnen und zwar im Rahmen eines Schulpodcasts der Schule, an der ich als Lehrer tätig bin. So startete ich dann im September 2016 den Wahlpflichtunterricht “Podcast” an unserer Schule mit 10 Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe.
Das Projekt bringt mir wahnsinnig viel Spaß, es findet an der Schule großen Anklang bei Schülern und Kollegen und das wichtigste: den Kursteilnehmern gefällt es auch. Das übergeordnete Motto lautet: “Produzieren statt Konsumieren”.
So wurschteln wir uns gemeinsam durch Ideen und Projekte, lernen voneinander und miteinander. Wer von euch neugierig geworden ist, hier findet man den WKS-Podcast:
http://vhs-holo.de/pc/feed.xml

Tja, und nun?

Jetzt bin ich dabei, meinen eigenen Podcast an den Start zu bringen…
Mehr verrate ich hier noch nicht, seid gespannt, und wie ich oft zu meinen Schülern sage: "Bleibt neugierig!"
Ich hoffe, hier viele Tipps, Anregungen und Unterstützung zu bekommen, neue Gleichgesinnte kennenzulernen, mich austauschen zu können und mein neues Hobby weiter zu entwickeln.

Frische Grüße von der Elbe,
Lars

7 Like

Jetzt wirds aber auch Zeit, nachdem ich ein Jahr lang hier still mitgelesen habe (weil ich selbst noch gar nichts vorzuweisen hatte). Marcus heiße ich, stamme aus dem Rheinland Ecke Westerwald, lebe seit ein paar Jahren mit Familie in Dresden. Habe die letzten zwei Jahre irgendwie versucht einen Wissenschafts-/Museums-Podcast zu starten (bin Wissenschaftsjournalist), um dann alles über den Haufen zu schmeißen und thematisch was ganz anderes zu machen. Das Ergebnis nennt sich “Hab’ ich gehört, fand ich gut.” und findet sich hier: http://habichgehoert-fandichgut.de Eine Art Empfehlungspodcast für Audiostücke.

Noch ein Nachtrag: Ein erstes eigenes Audiostück, bei dem ich Vogelstimmen mit Audioerzählen verbinde, könnt ihr hier hören: https://soundcloud.com/anhaeuser/die-geschichte-vom-troten-im-walde

Bei Twitter findet ihr mich unter @Anhaeuser

9 Like

Oh, äh. Hier ist ja was los. Aber weil Foren ja so sehr in Vergessenheit geraten sind und weil mir eben gerade dieses hier ans Herz gelegt wurde, möchte ich glatt mal die Möglichkeit und Chance nutzen und “Hallo!” sagen.
Ich mache seit einem knappen Jahr den Call-In-Podcas #wirreden, der jeden Dienstagabend live aufgezeichnet wird - Böse Zungen vergleichen mich deswegen gerne mal mit dem “neuen Domian”, was ich meistens hochempört von mir weise. Aber Hey, ein Kompliment ist es natürlich alle mal. Bei uns ist nur mehr Quatsch als Psychologenbedarf. Aber ist ja auch manchmal schön.

Hallo Community! <3

9 Like

Nach über einem Jahr mitlesen hab ich mich nun endlich auch angemeldet um mal die Möglichkeit zu haben, wertvolle Wortspenden abzugeben.

Ich mach einen Podcast gemeinsam mit Daniel Messner namens Zeitsprung. Wir erzählen Geschichten aus der Geschichte.

In nicht mehr ganz zwei Monaten bin ich auch zum ersten Mal auf der Republica, und werde dort dann ja hoffentlich einige der hier anwesenden Posterinnen und Poster persönlich kennenlernen.

16 Like

Willkommen im Sendegate, ich plane auf jeden Fall auch wieder bei der re:publica zu sein, Helferinnen Schicht sei dank :slight_smile: Ich bin der mit der auffälligen Kopfbedeckung.

2 Like

Hey,

ich bin Fabs und quasi noch ein Neueinsteiger beim Thema Podcasts produzieren. Ich höre leidenschaftlich gerne Podcasts und so kam ich selbstverständlich früher oder später auf die Idee mal selbst soetwas zu erstellen.

Mein erstes Podcastprojekt trägt den Namen “Die anarchische Stunde” und findet ihr auf http://www.rowdyfabs.de/feed/mp3/ oder bequem per Itunes & co.

Worum soll es in meinem Podcast gehen? Ich erzähle da kleine Anekdoten aus meinem Leben, was mir schon verrücktes oder kurioses passiert ist. Aber auch Filmtipps oder gute Musik werden nicht fehlen. Eben alles was mich im Moment so beschäftigt. Die Themen gehen weit auseinander und reichen von A wie Alkohol bis Z wie Zentrifugalkraft. Also gerne mal runterladen und anhören :slight_smile:

Liebe Grüße

Fabs

4 Like

Vorgestellt habe ich mich schon, meinen neuen Podcast noch nicht. Die Nerdshow ist auf Englisch und handelt von Technologie, Soziologie, Politik, Philosophie und Nerd-Kram. Produziert in Prag, deshalb die TLD .cz

http://nerdshow.cz

Viel Spaß beim Zuhören und bitte gebt Feedback.

4 Like

Hallo zusammen. :slight_smile:
Ich bin nicht nur neu in eurer Mitte, sondern auch noch relativ neu in der Podcast-Welt. Als Buchbloggerin quassel ich natürlich -wie könnte es auch anders sein?- über Bücher und das ganz gerne frei nach Schnauze. Und weil ich mich frei Schnauze auch mal gerne verhaspel oder ohne Punkt und Komma sabbel, gibt es genau das auch bei meinen Buchbesprechungen.

6 Like

Hallo zusammen,

Ich bin Dennis. Bin in der letzten Phase meines Kultur- und Medienpädagogik-Studiums. Ich nutze selbst Studio-Link für meinen ESC- Podcast Greenroom www.escgreenroom.de, aber auch in Verbindung der typischen Radioarbeit. Bei einem Bürgerradio, wo ich viele Jahre gearbeitet habe, nutze ich Studio-Link teilweise für Liveübertragungen oder auch Schalten. Die ehrenamtlichen Nutzerinnen und Nutzer werden das demnächst auch für neue Formate ausprobieren. Talks in Cafés, aber auch Schulen werden damit arbeiten um aus dem Klassenzimmer zu senden. Es war bisher noch nie einfacher solche Dinge mit wenig Equipment zu realisieren. Die gute alte Maya Centauri hat damit teilweise ausgedient. Gott sei Dank.
Wie ich lese scheinen ein paar Medienpädagoginnen auch hier aktiv zu sein. Freue mich auf einen regen Austausch.

Gruß

Dennis

7 Like

Gott sei Dank sind wir Eurovision Podcast nicht mehr alleine :slight_smile:

2 Like

Hi ich bin Felix, komme aus Bayern, und bin 21 Jahre alt.

Habe während meiner Ausbildung relativ viele Podcasts gehört und da ich sowieso des öfteren Werke im Internet veröffentlicht habe will ich mich nun auch an Podcasts versuchen, da ich mich für dieses ganze Youtubezeug zu alt fühle. (Klingt mit 21 Jahren wohl seltsam :smile:)

Erste Prototypen existieren in Form von, mit Lavaliermikrofon, auf dem Handy aufgenommenen Podcastfolgen namens “Mitgelernt”. Veröffentlicht ist das nirgends, da ich dort eigentlich nur lerne und versuche den Stoff verständlich wiederzugeben. Ist aber eher für mich als Lernunterstützung gedacht aber wer weiß, wenn Interesse besteht kann man es ja mal veröffentlichen.

Sonst bin ich noch relativ unschlüssig was ich machen will. Der x-te “Wir reden mal über Videospiele und so Sachen” Podcast ist mir etwas zu langweilig. Ein besonderes Format soll es sein. Doch da muss ich mir noch was überlegen.
Was ich vielleicht vorhabe ist eine Podcastreihe zu starten, in der ich (vielleicht mit einem anderen Interessierten) Schritt für Schritt ein eigens P&P Rollenspieluniversum (wie “Das schwarze Auge” ) erschaffe, und dieses weiter und weiter mit Geschichten und Informationen lebendig mache.

9 Like

Willkommen im Sendegate! Falls Du Inspiration suchst lohnt sich das hier vielleicht: http://podcastideen.tumblr.com/

//D

2 Like

Hallo,

seit einiger Zeit lese ich mich durch dieses spannende Forum und möchte mich natürlich auch einmal vorstellen.

Ich bin Fan des Eurovision Song Contest (ESC) und seit einigen Jahren reise ich diesem Musikzirkus (fast) überall hin, wo er gerade seine Zelte aufschlägt. Seit dieser Zeit blogge ich über den ESC unter www.sofareporter.de sowie bei Twitter.

Seit letztem Herbst mache ich gemeinsam mit Dennis (@worka) einen Podcast zum Eurovision Song Contest, den Greenroom (www.ESCGreenroom.de). Seit der sechsten Folge nutzen wir bereits das Livestreaming. Es ermöglicht unseren Hörern einen Einblick am Entstehen unseres Podcasts und sie können sich aktiv im Chat beteiligen. An dieser Stelle ein großes Lob an das Team von Ultraschall und Studio-Link, die das möglich machen.

Der Unterschied zum Bloggen ist, dass man im Podcast ein lockeres Gespräch oder Diskussion beginnen kann ohne das dabei schon ausgereifte Stellung bezogen werden muss. Vor allem möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass der Eurovision Song Contest nicht perse die Trash-Veranstaltung ist, für die er gemeinhin gehalten wird. Geschmäcker sind bunt und verschieden, wie das Leben, wie Europa.

Ich wünsche mir hier einen regen Austausch und würde mich über Feedback zu unserem Podcast sehr freuen.

Bis bald
Sascha
(@sofareporter)

7 Like