Bodalgo Call plötzlich kostenpflichtig und schlecht erreichbar

Hallo zusammen!

Gerade wollten wir, wie gewohnt, unsere Aufzeichnung mit Bodalgo Call machen und dann bekomme ich angezeigt, dass dies nun einen kostenpflichtigen Account erfordert.
Zudem hatten alle Teilnehmer Probleme, den Raum aufzurufen, wenn sie https://… aufgerufen haben. Mit http://… hat es dann funktioniert und ist dann auch wieder bei https:// gelandet.
Lieber @bodalgoCall, das ist kein gutes Geschäftsgebahren. Wenn du es plötzlich kostenpflichtig machst, solltest du es zumindest beim Aufruf schon ankündigen und nicht, wenn man schon mitten in der Produktion ist. Zudem sind € 29,- pro Monat im kleinsten Paket echt happig.

Sorry, aber wenn das so bleibt, werde ich mich wohl nach Alternativen umsehen müssen.

Gruß

Vera

Vor allem, weil er vor ein paar Monaten doch erst hier aufgetaucht ist, um es als kostenloses Tool anzupreisen. Wirkt ein bisschen komisch. Es ist okay, dass man für sowas Kohle nimmt, aber dann kann man das doch direkt sagen, oder vorher zumindest mal ankündigen (oder hatte er das erwähnt?).

Nö, nirgends erwähnt.
Nur mehrmals betont, dass es kostenlos ist.

@zazou103 Was spricht gegen StudioLink?

Nur um das richtigzustellen: bodalgoCall ist weiterhin kostenlos.

Lediglich die Funktion zur Aufnahme direkt in bodalgoCall ist kostenpflichtig geworden. Das ist schon ein ziemlich großer Unterschied.

Und die 29,90 Euro pro Monat sind auch nicht happig, sondern im Vergleich zu anderen Seiten preiswert. ipDTL und SessionLink pro kosten – bei vergleichbarer Leistung – deutlich mehr (ein TAGESticket auf ipDTL kostet 18 Euro, wenn ich’s richtig in Erinnerung habe).

Ich verstehe, das man es nicht gerne sieht, wenn man Geld ausgeben soll. Ich finde aber, dass bodalgoCall – als einziges mir bekanntes Tool, das kostenlose Audio-Calls mit bis zu 6 Teilnehmern kostenlos gestattet – trotzdem ganz hervorragend ist.

Von der erwähnte schlechten Erreichbarkeit hören wir heute zum ersten Mal. Die Seite ist natürlich mit https zu erreichen (http leitet weiter auf https). Ich nehme an, dass der Link einfach falsch war. Bitte mal den gesamten Link posten.

Hat vielleicht das www gefehlt?

Ich habe beim Test gerade die Audio-Routing-Funktion nicht mehr gefunden, ist die jetzt auch Premium?

Nein, die ist gerade in „Quarantäne“. Einerseits, weil die niemand verwendet hat, andererseits gibt es einen Bug, den ich gerne ausmerzen würde.

Um das nochmal ganz klar zu sagen: Ich weiß, dass es jetzt enttäuschte User gibt, es natürlich nicht prickelnd finden, wenn sie für etwas zur Kasse gebeten werden, das vorher kostenlos war.

Ich hatte jedoch auch den Eindruck, dass der Zuspruch an der kostenlosen Version eher gering war. Offensichtlich hält sich wacker der Spruch: Wenn es nichts kostet, ist es auch nichts wert.

So hart das klingen mag: Ich habe auch ein Preisschild dran gemacht, um bodalgoCall den Wert zu geben, den es verdient.

Na dann mal viel Erfolg damit.

1 Like

Dann aktualisiere doch mal den Titel deines alten Threads, sonst finden das Leute und freuen sich über ein kostenloses Tool zur Podcastaufzeichnung.

3 Like

Natürlich.

Sorry, da muss ich intervenieren. Ich verstehe, wenn ein Tool etwas kostet, aber das sollte dann auch transparent gemacht werden. Insbesondere da es letzte Woche noch nicht so wahr. Ich war völlig unvorbereitet, als ich die Aufnahme starten wollte und es plötzlich nicht ging. Mir blieb gar nichts anderes übrig, als zu bezahlen. Da fühle ich mich erpresst.

Im Übrigen wird Bodalgo Call doch genau wegen der Aufnahmefunktion genutzt. Online telefonieren kann ich mit anderen Tools auch.

Die Tools kenne ich nicht. Die Alternative ist ja dann wohl eher StudioLink. Das habe ich in zwei Bodalgo-Monaten raus. :wink:

Und wie soll ich Leute informieren, die das ohne Registrierung verwendet haben? Die kann ich nicht vorher informieren, weil ich deren Kontakt nicht habe. Klar, das kann man mir jetzt vorwerfen, dass das eine schlechte Idee war, es so einfach in der Benutzung zu machen …

Und nein, ganz klar nein, bodalgoCall wird nicht hauptsächluch wegen der Aufnahme benutzt, die gibt es ja erst seit zwei Monaten. bodalgoCall wird vor allem wegen der hohen Qualität einer Audio-Verbindung genutzt (schließlich kann sich ja jeder vor Ort immer selbst aufnehmen, das ist ja für den technik-affinen User gar kein Problem, zum Beispiel einfach ein DAW anschmeißen). Hauptanwendungsgebiet ist Fernregie für Sprachaufnahmen, und die funktioniert nach wie vor völlig kostenlos.

Und wegen Studiolink: Wenn das mit 4 und mehr Teilnehmern geht, warum verwendest du überhaupt bodalgoCall?

Ich habe eine schlechte Idee gehabt, das für den Anfang kostenlos zu machen. Das habe ich erkannt. Dafür lasse ich mich gerne ans Kreuz nageln.

Nicht aber dafür, dass ich das nicht mehr kostenlos anbiete.

Kannst das doch dick auf Seite schreiben. :wink:

Weil ich dafür nichts installieren muss und Gäste problemlos einladen kann.

SessionLinkPro kostet übrigens € 6 weniger im Monat.

Wie gesagt, das ist nicht das Problem. Die Kommunikation ist es. Source-Connect schreibt beispielsweise, dass es irgendwann Geld kosten wird.

Dann bin ich wohl nicht mehr Zielgruppe. :smirk:

Ja, da hast du recht. Unumwunden. Das hätte man besser machen können.

Da war ich dann in der Tat geblendet, weil ich immer nur überlegt hatte: „Wie soll ich denn die erreichen, die sich nicht angemeldet haben?“

Und dann hab ich’s ganz gelassen. Das war sicher ein Fehler. Tut mir leid.

4 Like