Zwei USB Mikros an ein Laptop


#1

Ist es irgendwie technisch möglich zwei USB Mikros (einmal ein Yeti Blue mit direkt USB-Verbindung und einmal ein HMC über das XENYX-USB-Interface) an ein MacBook anzuschließen und das dann dazu bringen, beide Mikros aufzunehmen (am besten in zwei Spuren)?
Im Internet™ gibt es diverse Anleitungen die behaupten, dass es geht. Hat jemand praktische Erfahrungen damit?


#2

Naja die “einfachste” Lösung am Mac wäre tatsächlich ein Aggregated Device in AudioMIDI zu erstellen. Damit hab ich früher viele Podcasts aufgenommen, ohne große Probleme. (1x Blue Snowball & 1x Rhode Podcaster). Kann aber durchaus zu Knacksen oder anderen mysteriösen Problemen™ führen und daher mit Vorsicht zu genießen.

Besser klappen könnte es mit Audio Hijack. Nicht ganz günstig aber für Audio Grabbing/Recording und Routing Geschichten die beste Lösung. Das wäre auch eher meine Empfehlung.


#3

Das sollte eigentlich mit jeglicher multikanalfähiger Audiosoftware funktionieren. In Hindenburg sehe ich jedes Audiogerät und kann es einer Spur zuordnen. Reaper kann das sicher auch…


#4

In Reaper kann man immer nur ein generelles Audiogerät auswählen. Also entweder das Xenyx 302 USB oder das Blue Yeti.


#5

Da ist es wieder, das leidige Thema 2-USB-Geräte-gleichzeitig - toll in der Theorie, sorgt aber früher oder später garantiert für Probleme.


#6

Nochmal kurze Rückmeldung von mir: Haben jetzt den ersten Podcast darüber gemacht und keine größeren Probleme gehabt. Einfach einstöpseln und per Audio-Midi-Control das Hauptgerät anlegen.
Allein was komisch war: Wenn ich bei meinem USB Interface was eingestellt hat, haben sich auch Einstellungen am anderen USB-Mikro verändert. Aber wir konnten nach der Einrichtung problemlos podcasten


#7

Ach lass mich raten beide erscheinen als “USB Audio CODEC”?


#8

leider falsch geraten, danke fürs mitspielen

Eins ist ein HMC Setup, das andere ein Yeti Blue


#9

nein du hast mich falsch verstanden bzw. hätte ich wohl gleich diesen Screenshot anhängen sollen:
Manche Mikros erscheinen in Audio MIDI mit ihrem vollen Namen. Das Blue Snowball zum Beispiel. Das Behringer Xenyx 302 nicht. Und so sieht das dann aus wenn beide angeschlossen sind:

24

Auch das Behringer UPHORIA UMC22 erscheint nur als “USB Audio CODEC”. Sieht dann so aus… 54

Das mag Reaper gar nicht und kann keines der beiden Geräte richtig erkennen und zum funktionieren bringen. Könnte also auch mit einem Hauptdevice (o. Aggregatet Device) zu Problemen führen!


#10

achso. Gut zu wissen, falls ich mal zwei HMCs anschließen will. aber in die Verlegenheit werde ich erstmal nicht kommen. Mit dem Countdown Podcast wollen wir vielleicht zu Kiez.fm