Zoom H6 Remote für Kapitelmarker (nicht) nutzen (können)

Gibt es einen Weg, mit der H6 REMOTE Kapitelmarker im H6 zu setzen, ohne die Aufnahme anzuhalten?

Ich meine gelesen zu haben, dass man während der Aufnahme die Record-Taste drücken kann. Bin aber nicht sicher. Versuchs einfach mal.

2 Like

Hier steht, es sei der Scroll-Wipp-Button… jemand™ müsste mal in die Anleitung schauen.

1 Like

Die Anleitung bestätigt den @rstockm

1 Like

Dann wird es schwierig mit der Remote - die hat keine Wippe?

Keine Wippe. Bild in https://www.zoom-na.com/sites/default/files/products/downloads/pdfs/E_H6v2_0_0.pdf
auf Seite 100:
Screenshot%20at%202019-11-21%2020-31-33

Habe nachgeschaut. Mit dem REC-Button geht das auf der Remote, aber leider nur beim H4n. Beim H6 würde ich es mit Brute-Force probieren. - Viel Glück.

1 Like

Jemand™ ist in letzter Zeit so gehässig und hätte sich mal die Frage richtig durchlesen müssen. :wink:
Genau, die Remote hat keine Wippe. Und in der Anleitung steht dazu nichts. Da hat jemand™ zuerst reingeguckt.

@SebastianStix Genau – aber das hält die Aufnahme an. Daher meine Frage. Was meinst Du mit Brute Force? Ausprobiert hab ich natürlich schon alles. Wenn’s nicht geht, ist die Remote für mich sinnlos.

Mit Brute-Force meine ich: Ich finde auch in der Anleitung nix und es bleibt nur noch die Option alle möglichen Kombinationen auszuprobieren ODER aber den Herstellersupport zu kontaktieren.

Ja, hab ich alles gemacht, bevor ich hier reingeschrieben hab. :wink:

Ich dachte mir, hier haben so viele das Gerät, das ist entweder Allgemeinswissen im Schwarm – oder geht nicht.

Ich glaube die Remote hat hier praktisch niemand, muss man ja extra kaufen.

Ich hab die auch und sie bringt gefühlt nix, wenn Du über XLR mikrofonierst. Mit den “Anbaukapseln” kannst Du mit dem Ding Griffgeräusche reduzieren, aber das war es dann auch. :-/

2 Like

Ja, ist genau mein Eindruck. Für Kapitelmarken hätt ich sie halt gerne genutzt.

1 Like

Ja, so hatte ich mir das auch gedacht.

1 Like

Man kann mit der Fernbedienung die Marker mittels Play/Pause während der Aufnahme setzen.
Allerdings wird dann auch die Aufnahme pausiert. Wenn man das aber weiß und geschickt einsetzt, dann ist das kein Probleme - man drückt einfach zwei Mal und schon gibt es keine Probleme :slight_smile:

Vielen Dank für den Hinweis und fürs Ausprobieren. Vielleicht funktioniert das Setzen der Marken mit der Remote ja so, dass man die Pause-Taste einfach länger gedrückt halten muss (3 Sekunden, oder so)? Mir fehlt gerade die Zeit das selbst auszuprobieren.

Danke, auch das habe ich ja schon geschrieben, aber das will ich nicht.

Das wäre ja dann ein sehr unpräziser Marker. Also ich hab’s nicht rausbekommen mit allen Varianten auf allen Tasten. Daher mein Post.

Interessehalber muss ich da mal Nachfragen:
Was ist daran nicht präzise?
Man klickt anstatt ein mal, einfach zweimal. Wir machen das schon seit Jahren so und es gab nie Probleme.

Ein Versatz ist es nicht, sondern eine kurze Unterbrechung. Ich schrieb ja auch weiter oben, das man es “geschickt” einsetzen kann.
Geschickt heisst:
Wenn man Marker innerhalb einer längeren Aufnahme benötigt und es später nicht auffallen soll, dann markiert man zwischen den Gesprochenen Sätzen. Wenn Hintergrund vorhanden ist und es nicht auffallen soll, dann kopiert man etwas aus anderen Stellen hinein. Das ist schnell gemacht.
Man hat beim H6 nun einmal keine andere Möglichkeit, wenn man das Gerät mobil und solo nutzt. Also passt man sich den Gegebenheiten an. Das H6 selbst befindet sich in einer wetterfesten Hülle oder in einer angehängten Tasche - also nicht zuverlässig zu erreichen um es genau bedienen zu können.
Die Fernbedienung ist unter diesen Umständen eine super Hilfe, wenn man denn Marker benötigt.
Im Studio nutzt man dafür Ultraschall.