Wordpress-Theme für Podcaster


#21

Ich spiele auch schon länger mit dem Gedanken, ein Wordpress-Theme extra für Podcasts zu entwickeln. Die Motivation ist eine recht egoistische: ich möchte für meinen eigenen Podcast ein perfektes Theme haben. :wink:

Wordpress selbst nutze ich schon einige Jahre und bin da recht fit. An fertigen Themes habe ich bereits auch schon fleißig rumgefummelt, nur ein eigenes habe ich noch nie entwickelt. Aber damit würde ich jetzt mal gerne anfangen. Aktuell bin ich noch in der Planungsphase und sammle fleißig die Anforderungen an ein Podcast-Theme und arbeite mich durch ein Buch über Wordpress-Theme-Erstellung.

Wie gesagt: richtig weit bin ich noch nicht, aber sobald es etwas zu sehen gibt, werde ich es mal posten.


Podcaster Theme für Wordpress // Zwei Ansätze
#22

So, ich habe meine Gedanken etwas reifen lassen. Nach meinen persönlichen Vorstellungen müsste ein Theme drei wesentliche Punkte erfüllen.

1. Begrüßung neuer Hörer und Vorstellung des Podcasts durch eine persönliche Ansprache.
Das kann entweder durch eine Video geschehen (so wie es Toby Baier vom “einschlafen podcast” macht). Das gibt neuen Hörern einen Einblick in das was sie erwartet, sie lernen den oder die Macher und ihre Motivation dahinter kennen. Nach meinem Dafürhalten schafft ein Willkommensgruß, ein an die Hand nehmen, Vertrauen und ist Hilfestellung für völlig unbedarfte.

Ich selbst würde sogar noch einen Schritt weiter als ein Youtube-Video gehen und gerne ein Storytelling-Tool an den Start bringen. In Kapiteln kann der Einzelne oder das Team seine ganz persönliche Geschichte rundum seinen Podcast erzählen. Wir hatten in den letzten zwei Monaten in der Redaktion mit pageflow, einem der bekannteren Storytelling-Tools (Initiative des WDR) experimentiert und ein außergewöhnlich positives Feedback von Lesern bekommen (hier ein Beispiel zum Thema CeBIT und eines zum Thema Netzneutralität).

Es gibt inzwischen ein ähnliches Tool namens Linius (Initiative BR), das als Theme für Wordpress programmiert wurde.

Ich habe zwar noch keinen konkreten Plan, wie ich beispielsweise “unsere Geschichte” in das starre, viel zu bloggy daherkommenden Theme integrieren werde, aber ich hoffe da noch auf eine Erleuchtung (vielleicht linke ich einfach auf eine andere Instanz). Das Drehbuch, was ich einem Hörer erzählen würde, hätte ich aber schon im Kopf.

Das einleitende Storytelling versprüht meiner Meinung nach gleichzeitig viel Charme und löst soviel Probleme gleichzeitig. Alle wichtigen Fragen, die sich ein neuer Hörer stellt oder stellen mag, können darin wunderbar (proaktiv) beantwortet werden - bis hin zum Thema Abonnement, Technik und einer Einladung zum Feedback. Mehr noch. Das Format kann weiteres leisten, das in Zusammenhang mit einem Podcast relevant sein kann:

  • Einblick geben und den Einstieg in ein Thema erleichtern
  • Argumente/Thesen/Ausblick liefern
  • Wissen/Fakten und Gesprächsstoff vermitteln
  • Einen möglichen gesellschaftlichen oder netzpolitischen Diskurs erklären. (Warum ein Podcast zu diesem Thema?)
  • Meinungen und Einschätzungen dazu an die Hand geben
  • Aspekte und Vielfakt der Themen in den Episoden anreissen (neugierig machen)
  • Lust auf mehr wecken
  • unterhalten

2. Unmittelbarer Zugang zur aktuellen Folge
3. Archiv älterer Folgen

Das wären für mich die drei Kernelemente. Selbstredend müssen noch die Metadaten an den Start gebracht werden. Die gibt es es bei vielen Podcasts reichlich und eigentlich sind das echte (meist ungehobene) Schätze (Liste der Kontributoren, Themen, Shownotes, Links, etc.).

Ganz sicher gibt es noch eine Reihe weiterer, nachgelagerter Elemente. Ich würde mich jedoch zunächst auf die drei Sachen fokussieren - der Rest ergibt sich dann von alleine. Leitsätze bei der Gestaltung sollten sein:

  • der Hörer und der schnelle Zugang steht im Mittelpunkt, nicht Technik, Blingbling und anderer Frickelkram (Reduktion)
  • immer wenn wir Podcaster glauben, etwas sei intuitiv und klar, stehen zehn potentielle Hörer auf dem Schlauch und machen kehrt (Meinungen außerhalb der Bubble sind gefragt)
  • responsives Design ist Pflicht

Geht das in die richtige Richtung, gibt es Meinungen dazu?


#23

Guten Abend,

ich bin heute auf den Formfunk-Podcast gestoßen und wollte hier mal die abgefahrene Webseite erwähnen. Hat zwar nicht wirklich viel mit der bisherigen Diskussion hier zu tun, aber kann man sich mal anschauen.


#24

wirklich sehr schön aber sieht sehr hand und mundgeblassen aus ^^ da hat jemand viel Zeit darin investiert


#25

Das stimmt wohl :slight_smile: [Beitrag muss 20 Zeichen lang sein]


#26

Oh. Wow. Das ist - auch auf dem Smartphone - mal ziemlich groovy…


#27

Heute ging unser neues Theme von kern.punkto live. Es hat nicht alles, was ich mir vor einem knappen Jahr gewünscht habe.

Schaut es euch vielleicht mal an und gebt Feedback unter anderem, wie verständlich es ist.

http://kern.punkto.info


#28

Ist sehr verständlich und übersichtlich :smiley: Vor allem die Integration des PSB in die Kopfzeile ist gut gelungen!


#29

Für thematisch breit aufgestellte Podcasts, finde ich den direkten Zugang zur letzten Folge eigentlich weniger wichtig als eine direkte Folgenübersicht gleich auf der Startseite. Besucher, welche sich mit Podcasts auskennen, finden die letzte Episode schnell. Besucher, die sich nicht damit auskennen, klicken vielleicht die aktuelle Episode an, interessieren sich nicht für das Thema und surfen wieder weg. Neulinge wissen ja nicht, dass Podcasts eine Serie sind. Die denken, da ist halt ein Blog, der da mal eine Audiodatei ähnlich Youtubefenstern eingebettet hat. Da halte ich es für sinnvoller, wenn gleich auf der Startseite verschiedene Episodenthemen ins Auge springen, wie beim Soziopod, Anerzählt oder Explikator. Jedenfalls sollte mir das Theme bereits in der ersten Sekunde den Seriencharakter klar machen.


#30

Ist zwar schon alles ein bisschen älter, und es gibt ja mittlerweile ansätze, aber ich frage mich gerade wirklich und ehrlich: Wie machen das denn Tagesschau und Co? Oft haben sie ein Dossier und darin einen Player mit Nur-Audio oder Video.

Gibt es andere Radiosender, die das anders gelöst haben? Z.B. mit dem angesprochenen durchgehend spielenden Player, wenn sie es nicht über ein 2000er-Popup gelöst haben? Beim Sendegate kann ich schreiben und parallel noch rumklicken, der geschriebene Text geht nicht weg … was hier geht, warum geht das nicht mit einem Player?


#31

Ich entwickle auch ein Theme für den Podlove Publisher. Vielleicht mögt ihr mal einen Blick darauf werfen und Feedback dazu geben.

Die aktuellste Version ist hier zu sehen. Da sind allerdings nicht alle Features aktiv. Mein Comic-Podcast nutzt momentan noch eine ältere Version des Themes, aber zeigt mehr Features (besonders auf den Episoden-Seiten).

Einige Probleme des Themes habe ich selbst auf dem Schirm und meine eigene Wunschliste ist auch noch lang, aber trotzdem würde mich jetzt mal Feedback dazu interessieren.

Das Theme gibt’s zwar schon auf GitHub, aber momentan kann ich noch nicht empfehlen es zu verwenden, weil es immer noch recht alpha ist und sich da noch grundlegendes ändern kann (und damit Updates später schwierig werden). Ich strebe zwar an, es für alle nutzbar zu machen und kontinuierlich zu entwickeln, aber das hängt auch vom Feedback ab.


Der große "ich stelle mich vor" Thread
#32

Ich habe mich hier durch gefühlt alle Links geklickt und muss sagen, dass ich die Webseite deines Podcasts Yay, Comics! bisher - mit weitem Abstand - am gelungensten finde. Natürlich fehlen da Podlove Player und Subscribe Button, aber sie ist maximal übersichtlich und auch optisch ansprechend. Um einen Klick zu sparen, würde ich auch noch bei der aktuellsten Episode den Player direkt auf die Hauptseite einbinden. (Und bitte den Text auf der kleineren Version linksbündig setzen!)

Ich denke der Ansatz “Aktuellste Episode mit Player, danach alle/weitere Episoden in einer Kurzansicht” geht schon in die richtige Richtung.

Und um mich doch noch mal unbeliebt zu machen: Die hier so gelobte Seite vom formfunk finde ich schrecklich. Das fängt bei unleserlicher Schrift an und hört bei Menüs mit drei Unterpunkten, die aber die komplette Seite unbenutzbar machen, auf. Typischer Fall von fehlenden Usability/Accessibility-Kenntnissen. Pluspunkte gibts dennoch für die klickbaren Kapitelmarken, obgleich der dort eingesetzte Player dem von Podlove technisch unterlegen ist.


#33

Ich habe mir mal überlegt wie ein mobile first Podcast Webseite für eine Episode aussehen könnte:

Das setzt aber voraus, dass der Player sich direkt in die Seite integriert.

Bisher sieht das ao aus:


#34

Das hängt vermutlich von den jeweiligen Präferenzen ab. Ich z.B. sehe die Shownotes als wichtigen Teil meiner Podcasts an und stecke da viel Arbeit in die Bebilderung, möglichst witzige Texte und weiterführende links. Ich möchte neben dem audio auch eine möglichst unterhaltsame Webseite anbieten, die nicht nur Vehikel ist, den Besuchern sofort den Player aufs Auge zu drücken.
Vielleicht bin ich da auch ziemlich konservativ, aber allzu experimentelle Seiten schrecken mich ab. Ich WILL meine Standards mit oben Header, unten Inhalt, rechts oder links davon die Seitenleiste. Allzu große Abweichungen vom Standard machen den alten Mann nervös


#35

Meint ihr vom Aussehen und Feeling in etwa so was?
http://laut.fm/hoerspiel
Das würde mir für meinen Podcast auch gefallen…


#36

alter o_O das geht ja gar nicht. Es gibt nichts schlimmeres als dauerhaft eingeblendete große Banner


#37

Danke für’s Feedback. Der Podlove-Player ist bereits eine Option in den Theme-Settings und den Subscribe-Button habe ich auf der Abonnieren-Seite. Der ist noch nicht fester Teil des Themes, aber ich denke darüber nach das zu ändern und ihn prominenter zu platzieren.


#38

Also ich finde die Seite zum Comic Podcast Grandios.

Besonders gut finde ich die auf der Episoden Seite die Aufteilung in Tabs und die Gäste Übersicht.


#39

Mir fehlt da auf den ersten Blick der Subscribe Button. Was spricht oder sprach dagegen, den einzubauen?


#40

Also ich muss sagen: Das Theme ist richtig geil! Meine Kritikpunkte wurden hier weitestgehend schon abgehandelt: Aktuelle Folge Player direkt auf die Startseite, Subscribe Button auch präsent auf der Startseite
Die Tabs finde ich gut. Arbeitest du bei den Gästen schon mit den Podlove Contributoren?