Wordpress Reset ohne Podlove zu zerstören?

Hallo Ihr Lieben

ich habe auf meinem Wordpress das eine oder andere defektive Plugin. Am liebsten würde ich einen Clean install machen. Einzig die schutzbedürftigen Daten im Podlove (Statistiken, Feed, folgen) halten mich davon ab.

Kennt jemand einen Weg, wie man das Wordpress säubern kann ohne Podlove dabei zu zerstören?

Ob die Webseite länger down ist, ist nicht relevant. Der Feed wäre mir wichtig.

Danke
armin

Der Publisher hat eine Import/Export Funktion, unter Tools/Werkzeuge.

Ich empfehle, einmal alles damit zu exportieren und in ein frisches WordPress zu importieren – bevor du das alte WordPress löschst! So kannst du sicherstellen, dass der Export/Import funktioniert.

Bleiben dann die Releasetermine der Bestandsfolgen und der Feed erhalten?
Ich muss dann also nur den feed and die gleiche URL legen und gut ist?
Das wäre ja super sahnig!

Danke
armin

Voraussetzung wäre hierbei natürlich, dass die Funktion funktioniert. :smiley:
Ich doktore damit schon seit März 2020 rum und habe mich dann dazu entschlossen alles manuell einzurichten.

Die Problematik hatte ich hier mal angesprochen:

Darum die dringende Empfehlung, es vorher auszuprobieren. Ich konnte den Fehler bisher nicht nachstellen, in meinen Setups funktioniert es. Liegt daher vermutlich an einem Server Setting / PHP Modul o.ä. aber unklar woran genau.

Ja, wenn das neue WordPress unter der gleichen Domain installiert ist, erzeugt der Publisher den Feed wieder an exakt der gleichen URL.

Problematische Plugins sind ja erstmal nur gut separiert als PHP-Code im WordPress Plugin-Ordner vorhanden. Sobald du die deaktivierst und löschst, gibt es damit keine Probleme mehr. Es könnte höchstens sein, dass die eigene Tabelleneinträge in der Datenbank hinterlassen, was aber auch so gut wie nie ein Problem darstellt - außer in seltenen Fällen, wenn die Datenbank extrem zugemüllt wurde. Da kann man in solchen Fällen auch versuchen zu löschen, aber das ist eher selten sinnvoll und notwendig.

Insofern würde ich an deiner Stelle unter diesen Voraussetzungen keinen Clean Install machen, bei dem du dann ggf. lange herumprobierst, um alles wieder zum Laufen zu kriegen. Stattdessen würde ich erstmal nur die problematischen Plugins löschen und den Rest auf die aktuellste Version updaten und dann prüfen, ob es wirklich noch irgendwo Probleme gibt.

1 „Gefällt mir“