Twitter macht jetzt Audiolivestreams


#1

Bei Twitter gibt es neuerdings Audio-Live-Streams. Erstmal gibt es das Feature nur für iOS, ich denke Android wird folgen.

Natürlich ist das super walled und eingeschränkt (und auf einer Plattform, die ausreichend Gründe liefert von ihr zu flüchten). Ich bin trotzdem gespannt zu sehen, wie viel das genutzt wird. Periscope funktioniert ja auch super einfach und alles was die Hürde für jede Form von Podcasting senkt finde ich erstmal begrüßenswert.


#2

Klingt wie Anchor, nur eben vom kleinen Vögelchen…
Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich eine Form von Podcasting ist. Twitter ist schließlich auch kein Bilderalbum nur weil man dort auch Bilder findet. :wink:


#3

Kommt auf die Definition an. Ich halte die enge Definition mit Folgen und Feeds für zu einschränkend. So oder so: Wenn mehr Leute Audio streamen (und das leicht ein Publikum erreicht, weil es eben direkt in den Dienst integriert ist) bringt das vielleicht auch einige zu anderen Audioformaten, die eher ein Podcast sind.


#4

Wenn wir über Medien diskutieren braucht es schon ein paar Minimalkriterien, sonst wäre jedes Telefonat plötzlich auch irgendwie ein Podcast… Das was Twitter hier macht ist interessant, bringt vielleicht Impulse für Audio im Netz und ist allein deshalb für uns hier spannend. Ich selbst bin auch kein Purist was Definitionen angeht, aber zumindest auf den ersten Blick ist das eher eine Art CB Funk und Citizen Radio im Internet :wink:

Wie schon bei Periscope fällt mir jedenfalls auf, dass Twitter ein Konzept vom Mitbewerb zu übernehmen scheint und ich bin gespannt was daraus wird wenn man es auf ein Millionenpublikum wirft.


#5

Ich hab das neue Feature am Wochenende mal genutzt, um den Release unserer neuesten 90s Podcast Episode auf Twitter anzukündigen (hatte die Episode gerade frisch im Feed veröffentlicht) und hatte tatsächlich binnen kurzer Zeit immerhin knapp 100 Hörer - und das obwohl ich dort ziemlichen Nonsense gequasselt habe, weil ich die Funktion ja erst ausprobiert habe. Da wir auf Twitter um die 500 Follower haben, also ähnlich viele Leute, die unseren Podcast abonniert haben, finde ich das eine tolle Idee, um mal kurz spontan live per Audio mit seinen Hörern zu interageren.
Für längere Live-Sessions bzw ganze Live Episoden sollte man wohl aber auf das Ultraschall-Feature zurückgreifen (was ich bislang aber noch nicht gemacht habe, verstehe leider noch nicht so richtig, wie es funktioniert).