Studio Link - BugBoard


#123

Es kommt drauf an, würde in dem Fall darauf tippen das es eine Routing bedingte Teilstörung war, um das zu beurteilen müsste man wissen worüber das Routing von Skype ging. Ich baue mein Monitoring gerade erst aus um von mehreren Punkten die Messungen durchführen zu können.


#124

Als Versions-Fetischist wollte ich mir heute die 17.03.2-alpha für Standalone compilieren (Fedora 25, 32bit System) und scheitertete letztlich mit

crypto/aes/aes-x86_64.s:1742: Error: bad register name %rsi)' crypto/aes/aes-x86_64.s:1743: Error: bad register name%rsi)'
crypto/aes/aes-x86_64.s:1745: Error: unsupported instruction `popf’
Makefile:684: recipe for target ‘crypto/aes/aes-x86_64.o’ failed
make[1]: *** [crypto/aes/aes-x86_64.o] Error 1
make[1]: Leaving directory ‘/usr/local/src/studio-link/backend-17.03.2-alpha/src/openssl-1.1.0e’

Makefile:131: recipe for target ‘build_libs’ failed
make: *** [build_libs] Error 2

Mach ich was falsch oder isses n Bug? Ellt nicht, 17.03.1-beta funktioniert ja.


#125

Moin, die Alpha Releases am besten ignorieren. Die sind häufiger mal kaputt, da ich die dazu nutze um größerere Änderungen im automatischen Build Prozess zu testen (in diesem Fall z.B. openssl).


#126

Ich habe folgendes Problem: Sobald ich mich mit Studio-Link verbinden will steht mein Status ohne weitere Angaben auf Error. Das passiert sowohl wenn ich über das Ultraschall-Plugin reingehe als auch über die Standalone-Version. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte, zumal es auf einem anderen Rechner einwandfrei funktioniert.


#127

Passiert das auch mit den Test Accounts? z.B. “echo” oder “freakshow1”? Welches Betriebssystem nutzt du?


#128

Also das passiert sobald ich auf der Seite bin. Das heißt ich kann die Test Accounts gar nicht versuchen anzurufen. Ich nutze Windows 10


#129

Das deutet daraufhin das du keine Verbindung zum Studio Link Server bekommst. In den meisten Fällen war bisher dann z.B. ein fehlerhafter DNS Server hinterlegt oder eine Firewall/Antiviren Tool verhindert die Verbindung. Ich kann mir das ganze aber auch gerne einmal über Fernwartung anschauen. Schreib mir hierzu am besten eine PN.


#130

Hi,

1.)
wenn ich via StudioLink mehrere VoIP-Quellen zusammenschalte (bspw. Anmeldung bei @studio-link.de und Anmeldung bei @fritz.box, alternativ @sipgate.de) und hier parallel Gespräche führe, beeendet der Button “End Call” nicht immer zwingend das zugeordnete Gespräch, sondern unter Umständen ein anderes Gespräch.

Es erscheint mir, dass ich in der rechten Sidebar im Dropdown den richtigen Account auswählen muss, damit dann der Button “End Call” das richtige Gespräch beendet.
Ist der falsche Account hinterlegt, wird augenscheinlich das zuletzt aufgebaute Gespräch des angezeigten Accounts beendet.

Recht verschwurbelt ausgedrückt, wenn nötig, kann ich auch ein gif nachliefern.

2.)
Ist es möglich, eine (abschaltbare) akustische Anrufsignalisierung einzubauen? Meine Gesprächspartner warten manchmal auf einen Call und haben nicht das Webinterface durchgehend im Blick - meine Anrufversuche laufen dann ins Leere.
Und, sofern irgendwie andere Technik, ist eine Signalisierung auch bei laufendem Gespräch cool. Beispielsweise bei Livesendungen, bei denen man eine Call-In-Möglichkeit anbietet, sollten die Gesprächspartner auch ein akustisches Signal bekommen, dass gerade beim “Host” ein Anruf reinkommt. So sind alle Gesprächspartner informiert und befähigt, ihre Ausführungen ggf. zu kürzen/abzubrechen, um den Call zu beantworten.


#131

Hallo, ich habe ein Problem und ich hoffe, dass man mir hier helfen kann.

Ich (A), baue einen Call zu B und C auf. Das Problem ist das A und B ein Echo der eigenen Stimme ausgehend von C hören. Solange C nicht in der Leitung ist, auch kein Echo. Wenn Ich nur mit C verbunden bin, ist das Echo auch da.

Fehler beim Routing würde ich ausschließen, da ich Templates in Reaper verwende, die dies bezüglich noch nie derartige Effekte hervor gerufen haben und mit anderen Personen problemlos funktionieren. Wenn Person C übrigens statt dem USB-Mikro ein 0815 Klinken-Headset verwendet ist auch kein Echo in der Leitung. Daher fühle ich mich noch darin bestätigt, dass es wohl kein Routing-Problem sein dürfte.

Person C, verwendet die Stand-Alone auf einem Windows 10 PC. Das Mikrofon ist ein Samson Meteor.
Kann es an Windows liegen? Wo oder was kann man da noch versuchen. Ich bin Mac-Nutzer, daher etwas ratlos, was ich C noch anleiten könnte.


#132

Meine Vermutung ist das “Person C” wenn das Meteor angeschlossen ist evtl. über das eingebaute Laptop Mikrofon aufnimmt oder die Ausgabe über die eingebauten Lautsprecher erfolgt. Was ist denn an dem Meteor am Headphone Ausgang für ein Kopfhörer angeschlossen?

Verwendet wird bei der Standalone Version aktuell immer das Default Audio Interface. Das lässt sich unter Windows so setzen/kontrollieren:

https://doku.studio-link.de/images/audio_windows.mp4


#133

Vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort. Hatten es gerade noch mal überprüft und getestet, kein Erfolg:

Also das Mikro hat einen Klinken-Ausgang (3,5mm). Daran hatten wir alle möglichen Kopfhörer getestet (übliche In-Ears zum Musik hören etc.). Wenn der Call läuft, dann hört C mich auch über diesen.

Der Laptop gibt nicht gleichzeitig Ton über die internen Lautsprecher aus. Sollte also auch kein Feedback sein. Kann es vielleicht sein, dass Windows software-seitig noch etwas am routen ist? (allerdings, höre ich keine System-Sounds, oder Musik, die er lokal abspielt.)

Es scheint kein internes Mikro am PC aktiviert zu sein, da ich C qualitativ hochwertig über sein Mikro empfange. Wenn C den Mute-Knopf direkt am Mikro tätigt ist für mich nichts mehr zu hören. Auch nicht wenn der Laptop gestreichelt wird etc. Hatten alternativ auch mal das Blue Snowball (USB-Mikro) dran. Selber Effekt.

Ich häng mal seine Screenshots dran, in der Hoffnung, dass wir vielleicht doch stupide etwas übersehen haben könnten.


#134


#135

Was passiert wenn Person C nur den Echo Account anruft? Gibt es da neben dem Echo auch Hall und/oder ein Feedback das sich aufschaukelt?


#136

Also grundsätzlich hört C das Echo nicht. Nur A und B, die mit C verbunden sind, hören das eigene Signal gedoppelt. Aber dennoch werden wir das mal testen.


#138

Also C hört zwar kein hochschaukelndes Feedback, aber neben dem Echo, aus dem Echo-Acount noch ein leises drittes Echo. Das entspricht genau dem, was A und B hören.

Update: Vielleicht wäre noch interessant zu erwähnen, dass wenn C am Mikro die Mute-Taste aktiviert, dass dann auch keine Echo-Bildung bei A und B statt findet. Das würde zwar evtl. für schon genannte Aspekte sprechen, aber dennoch kommt nirgendwo sonst ein Signal raus, dass noch mal vom Mikro eingefangen werden könnte (auch wenn die Monitoring-Kopfhörer aus maximal Leise eingestellt sind).


#139

Interessant, ich hatte dieses Problem auch schon zweimal. Hab den Gast jeweils eine lokale Aufnahme (nicht mit Studio Link) anfertigen lassen, auf der kein Echo war. Es war wie bei dir beschrieben: Ein Echo wenn der Gast nicht gemutet dabei war, dass sowohl A als auch B gehört haben. @StudioLink: Falls es dir hilft, der aktuelle Fall war gerade in einer Aufzeichnung ab 20:00 Uhr, die betroffene ID war be0e57d4


#140

Noch ein paar Ideen: Könnt ihr mal prüfen ob unter den “Eigenschaften vom Lautsprecher” irgendwelche “Erweiterungen” aktiv sind? Auch welche Pegel Einstellungen es für Mikrofon und Lautsprecher gibt. Sind überall unter “Erweitert” die beiden Haken für den Exklusiven Modus gesetzt?

Ein weiterer Test wäre eine lokale FLAC Aufnahme (Record Button) anzufertigen. Ist da dann auch das Echo der anderen mit drauf?

Habt ihr die Möglichkeit auf dem System Reaper mit Ultraschall zu installieren? Da könnte man ein paar Audio Treiber Kombinationen/Optionen mehr durchprobieren.


#141

Vielleicht gibt es hier jemanden der ein ähnliches Problem hat.

Wir haben vergangenen Freitagabend mit Studiolink streamen wollen. Die ganze Sendung ist zu 3 fantastisch durchgelaufen, Aufnahme top, alles gut.

Lediglich der Stream war wohl unbrauchbar…

Während der Sendung kam als Rückmeldung rein:

Hey @VeloHomePodcast, euer #StudioLink Livestream hoert sich ziemlich kaputt an! Wie durch einen Vocoder, Verzerrer gezogen.

oder auch

…nix zu verstehen :persevere:

Wir haben eigentlich nix gemacht außer in Reaper auf den Stream Buttton zu drücken.

ist das ein irgendwie schon bekanntest Problem und welche zusätzlichen Infos kann / soll ich geben das man ggf. helfen kann.

Auf dem Streamingrechner läuft das akutelle MacOs, wir nutzen reaper mit studiolink, also eigentlich alles normal…


#142

War evtl. die Abtastrate in Reaper nicht auf 48kHz eingestellt? Falls alles auf 48 kHz eingestellt war, könnt ihr das Phänomen noch reproduzieren?


#143

stand auf 48000HZ.

wir werden diese Woche 1-2 Folgen aufnehmen, da werden wir es sicher wieder probieren, klar.

Und Danke