Studio Link - BugBoard


#62

Korrekt, falls es dann weiterhin Probleme gibt auf jeden Fall noch einmal melden, dann müssen
wir genauer schauen.


#63

Besten Dank schonmal für die Unterstützung. Neben dem Update probieren wir auch nochmal die anderen Sachen aus! Bei Bedarf schlage ich hier wieder auf.

Cheers,
Matthias


#64

Eigentlich Offtopic hier, weil kein Bugreport sondern nur ein Erfahrungsbericht, aber trotzdem…

Wir haben gerade unsere erste Episode aufgenommen, bei dem sich Eva per Studio Link zugeschaltet hatte. Das ganze fand statt unter netzwerktechnisch eher schlechten Bedingungen, bei Eva ein Billorouter WLAN und auf meiner Seite ein windiges Uni WLAN, das durch Nerd/Hipster-Event etwas unter Stress steht und zudem noch verquer konfiguriert ist. Auf meiner Seite kam die neuste LV2-beta unter Ardour4, auf Evas Seite die Windows Standalone-Beta-Version zum Einsatz.

Ergebnis: während der ca. 1h-Aufnahme gab es einmal einen Ausfall der Verbindung, die sich nach ~5 Sekunden aber wieder berappelt hat. Ein weiteres Mal gab es einen kurzen (~1s) Aussetzer und immer mal wieder kleine Knackser. Wir haben im Doppelender aufgenommen insofern ist alles rettbar. Weiter gab es in Evas Signal ein leichtes recht hochfrequentes Rauschen, ich kann da bei Gelegenheit mal ein Audiobeispiel posten. Mal schauen, wie es in der Doppelender-Aufnahme ist. Alles in allem denke ich aber, dass selbst die Aufnahme durch Studio Link mit etwas Equalizing noch verwendbar ist. Wir hatten spürbare Latenz, wahrscheinlich dem WLAN geschuldet. Einmal hatten wir die witzige Situation, dass dreimal direkt hintereinander Eva und einer der beiden Gäste gleichtzeitig zum Sprechen angesetzt und dann wieder abgebrochen haben. Nicht sicher, ob das an der Latenz lag oder einfach am fehlenden Sichtkontakt.

In Anbetracht der widrigen Umstände hat sich Studio Link beachtlich gut geschlagen. Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass wir nach ein paar Minuten auf das Netz schimpfend aufgeben.


#65

Hallo. Bei meiner Reaper/Ultraschall Installation startet das Webinterface nicht. Es kommt immer eine Fehlermeldung (siehe Screenshot).Was machen ich Falsch und was kann ich dagegen tun? Danke im Voraus.

Grüße
Stefan


#66

Hi Stefan,

kannst du einmal in einem anderen Browser (Chrome oder Firefox) die URL http://localhost:65535/ aufrufen. Interessant wäre auch welche OSX/Safari Version du benutzt.


#67

Hi Sebastian.

Es läuft 10.11.5 (El Capitan) auf dem MBP und Safari in der Version 9.1.1. Der Check mit Firefox und Chrome liefer identische Ergebnisse.

Eine wichtige Info: Nach der Installation lief das Webinterface einmal - danach nie wieder. Komisch…

Ade
Stefan


#68

In deinem Home Verzeichnis gibt es einen Ordner “.studio-link-plugin”. Dort ist eine Datei mit dem Namen “http_port”, kannst du die einmal löschen. Und dann noch einmal probieren.


#69

Hallo Sebastian.

Entweder bin ich blind oder dieser Ordner existiert nicht auf meinem Mac.

Grüße
Stefan


#70

Standardmäßig ist der unsichtbar, weil er mit einem Punkt beginnt. Du kannst unsichtbare Dateien über’s Terminal sichtbar machen oder auch direkt über’s Terminal drauf zugreifen:

rm ~/.studio-link-plugin/http_port

Das dürfte die Datei löschen.


#71

Danke dir. Damit hat du mir sehr geholfen und ich habe meinen Horizont etwas erweitern können.


#72

Alarm Alarm :scream:

Ich hab da einen Bug der zu Rückkopplung führt.
Also wie folgt, festgestellt hab ich das Problem beim Pascal (Kleines P).
In den aktuellen Versionen (Plugin wie Standalone) von SL (16.04.0-16.04.1-beta) sorgt bestimme Hardware dafür dass mensch sich selbst doppelt versetzt hört.
Beispiel: Pascal und ich sind via SL verbunden.
Er selbst benutzt das Shure MV5 und OSX 10.11.5 installiert
Ich (OSX 10.11.6) benutzte momentan Standard das Behringer Xenyx 302 USB mit dem HMC 660. Habe ich das als Device in Reaper ausgewählt, hört sich Pascal doppelt. Wechsel ich jedoch zum Blue Snowball USB Mikro hört er sich nicht mehr doppelt. Wenn ich das Behringer U-PHORIA UMC22 (mit dem HMC660) benutze tritt der Fehler nicht auf.

Ihm selbst ist das Problem aufgefallen als er die Tage podcasten wollte. Auch einer der anderen hatte das Problem dass er sich selbst doppelt und versetzt gehört hat. (Config von ihm reich ich noch nach)

Woran kann das liegen? o_O


#73

Kannst du in Reaper selbst ohne Plug-in einmal probieren ob das Audio Interface beim Playback wieder etwas zurück sendet, also außer deiner eigenen Stimme?


#74

Hi Sebastian!

Wie versprochen noch einmal eine kurze Rückmeldung. Wir haben gestern die neue Episode aufgenommen und vorher beide Seiten (Konrad die Standalone-Version, ich die Plugin-Version) auf die aktuellste Version aktualisiert. Ergebnis: keine Probleme mit irgendwelchen Unterbrechungen mehr.

Cheers,
Matthias


#75

Ein kleines Update für alle Hindenburg-User:

Ich habe heute folgende Nachricht vom Hindenburg-Team erhalten:

Da scheint also was zu gehen. Hoffentlich dauert’s nicht mehr ewig.


#76

:thinking:
Hm. so so.


#77

Richtig, wobei ich ehrlich gesagt nicht genau weiß ob die schon durchdrungen haben wie Studio Link funktioniert. Denn Server-seitig ist da jetzt nichts besonderes im Einsatz, 99% der Entwicklung/Magie stecken im Plug-in. Warten wir mal ab was dabei rauskommen wird.


#78

Ich habe sie seinerzeit mal mit einem Link zur Github-Seite ausgerüstet. Die werden sich das schon ansehen, hoffentlich.

“No plugins” heisst wohl einfach, das Plugin kommt integriert und sieht nicht wie eines aus.


#79

Na ich bin gespannt wie sie das mit mehreren StudioLink Partnern gleichzeitig ohne Routing-Matrix lösen wollen. Ihre Skype-Integration zumindest hat ja eher so einen mittelguten Ruf.
Zwischen “odd geekiness” und “man macht es ordentlich” ist ja halt doch noch etwas Grauzone :sunglasses:

Aber generell ist das erst mal eine gute Nachricht: jeder Podcast, der klangtechnisch von Skype/Mumble wegkommt, ist ein Schritt in die richtige Richtung, egal mit welcher Software :vulcan:


#80

Nimmt einfach einen Skype-Anruf auf eine Spur deiner Wahl in der DAW auf. Viel besser kann man das nicht machen. Aber Skype ist halt scheisse. :cry:


#81

Ich hörte von längeren (wochenlangen) Passagen, in denen sie bei Skype Updates (die ja nicht selten sind) nicht hinterher gekommen sind und das Feature de fakto kaputt war. Aber schön, wenn sie das jetzt stabil im Griff haben.