Spontane Anrufe am Handy aufzeichnen - Hardware?

Im Bestfall verabrede ich mich mit Gesprächspartnern und sorge für einen perfekten Klang. Remote via Studio Link oder SessionLinkPro, zur Not tut es auch der Anruf via SIP-Nummer und Aufzeichnung direkt in Ultraschall.

Es gibt aber noch ein anderes Szenario und da schwankt auch die Qualität der Aufzeichnungen, die ich in anderen Podcasts höre, sehr: Der spontane Rückruf des Gastes auf dem Smartphone. Man ist unterwegs und muss das Gespräch direkt aufzeichnen.

Welche Hardware würdet ihr dafür empfehlen? (Kurzer Einschub zu Software: Da es in Deutschland rechtlich verboten ist, Anrufe ohne Einwilligung des Gegenübers aufzuzeichnen sind sämtliche Apps meines Wissens nach darauf beschränkt, nur den Sprecher am Smartphone und nicht den am anderen Ende aufzuzeichnen)

Gibt es etwas, das ich an mein Android oder iPhone stecken kann, das die Spur des Sprechers am anderen Ende aufzeichnet und mich in guter Qualität? Einverständnis des Anrufers vorausgesetzt, klar.

Was ich bisher in manchen Produktionen (oft Reportagen) gehört habe, klingt meist wie das aufzeichnen einer Konversation via Lautsprecher des Smartphones mit einem zweiten Mikro. Das klingt aber ziemlich übel, finde ich. Haben die Reportage-Profis von euch da Tipps?

5 Like

Groundwire kann beide Gesprächspartner aufzeichen. Das einholen der Einwilligung liegt dann natürlich bei dir.

1 Like

Aber hilf mir bitte kurz: Das funktioniert doch nur, wenn mich der Gegenüber über Groundwire, also SIP anruft, oder?

richtig.

1 Like

Nicht getestet, sondern mal ins Unreine gedacht: Könnte man bspw. einen Zoom H6 per Line-Kabel anschließen? Handy-Ausgang verbinden mit Line-In-Eingang der Aufsteckkapsel, Kopfhörer ans Zoom, und man selbst spricht ins Kapsel-Mikro?

1 Like

Darauf basierend würde ich es so machen:

  • TRRS Y Splitter ans Telefon.
  • Kopfhörer-out in recorder mic-in (oder line-in)
  • Ansteckmikrofon an Mikrofon-In am Y Splitter
  • Headset oder beliebiges anderes Mikrofon an Input 2 vom Rekorder
  • Aufnahme über Rekorder

Das Gegenüber hört den Ton vom Ansteckmikro, der Rekorder nimmt Telefon und eigene Stimme auf zwei Spuren auf. Ist ein Bisschen viel Kabel-Geraffel, aber es müsste gehen.

3 Like

Haha, dass ich an den Line-in des Zooms gar nicht gedacht habe. Probiere ich mal aus, danke euch beiden!

1 Like

Wenn dein Mobiltarif vermitteln erlaubt könntest du den Anrufer auf deine (im Groundwire registrierte) SIP-Nummer umleiten und dann die Aufnahme starten.

2 Like

Habe das mal getestet. Man bekommt über Klinke eine sehr schöne, saubere Aufnahme in den Zoom rein. - Allerdings macht das bei mir selbst das Mikrofon (am Handy) platt.

Das geht, sogar schon mal gemacht. Aber ist mittlerweile beim iPhone / iPad schwer, weil der Lightning-Klinke-Adapter irgendwie kein Audio-In mehr kann.

also bei mir hatte ich mit lightning adapter und y splitter erfolg

1 Like

Ich bekomme mein Mikrofon nicht mehr rein über den Originaladapter …
(iPhone 11 Pro & iPhone XS)

Gerade noch mal getestet: iPhone 11 Pro, Lightning zu TRRS Adapter von Apple, Billiger Y Splitter von amazon, Kopfhörer DT770 Pro und Mikrofon Shure VP64A geht.

Vielleicht ist dein Y Kabel kaputt, aber ein funktionierendes TRRS Splitter Kabel sollte auch an den aktuellen Geräten funktionieren.

1 Like

Hmm, ich habe immer den Adapter von Rode dazwischen gemacht, das ging eig. immer mit den “Klinke-iPhones”. Muss ich wohl noch mal rum probieren.