RELEASE: Ultraschall 3.0.3


#1

Wir haben noch mal einiges an Aufwand betrieben, um die letzten Unebenheiten aus der 3.0 zu glätten.

Aber auch neu gedachte Funktionen sind hinzu gekommen: die Routing-Snapshots sind mit eigenständiger GUI völlig neu implementiert worden, und machen in Kombination mit Studio Link OnAir und dem um Presets verbesserten Soundboard (endlich mehr als 24 Slots!) nun hoffentlich nicht nur endlich Sinn, sondern vor allem Euch auch viel Spaß in der Nutzung. So sieht es aus:

Insgesamt hätte das auch gut als 3.1 durchgehen können, aber Zahlen sind Schall (sic) und Rauch. Ferner haben wir - als erstes Ergebnis meines “Doku-Rants” und der Debatte danach - die Install-Seite von Ultraschall komplett umgestaltet und hoffentlich noch verständlicher strukturiert: gerne Meinungen dazu.

Diese 3.0.3 war eine breite Teamleistung, daher hier mal explizit die Leute, bei denen Ihr Euch besonders bedanken könnt:

  • @kai, @gglnx und @McCouman für die extrem hilfreichen und motivierenden Gedanken zur neuen Install-Seite, vor allem auch mit konkreten Mockups.
  • @fernsehmuell, der tiefer als je jemand zuvor in die Untiefen der REAPER-API hinabgestiegen ist, um dann aus dem manuellen Parsen von Project-Files noch die Routing-Informationen abzusaugen, die die API nicht bereit stellt, wir aber für die komplexen Routing-Snapshots benötigten
  • @StudioLink für die aktualisierten Fassungen seiner Module
  • @StudioLink und @danlin für die Bugfixes und Optimierungen am Soundboard
  • @macsnider - unser Edeltester der 2.0 Release hat sich ersichtlich angestachelt gefühlt, und dem @lik gezeigt was eine Testharke ist! Ihm verdankt Ihr im Kern die Presets des Soundboards.
  • @katrinleinweber und Oliver Gurtschmann für die geschliffenen englischen Übersetzungen
  • und natürlich @heikopanjas, ohne den hier sowieso kein Bit stünde.

Wir verziehen uns jetzt erst mal in unsere Höhlen, und werden das Projekt zur 3.1 (oder 4.0, je nachdem) versuchen etwas anders aufzustellen: mehr Redundanz in den einzelnen Positionen, schönerer Code, sehr viel bessere Dokumentation, ihr kennt das. Ermöglich wird das durch eine wirklich erfreuliche Vielzahl an neuen MitstreiterInnen, die mussten jetzt schon lange warten bis wir die 3.0.3 endlich fertig hatten. Einen neuen Edeltester habe ich auch schon im Auge, er weiß noch nichts von seinem Glück :grin:

Jetzt aber erst mal viel Spaß mit unserer Oster-Release, all dies könnt Ihr ausprobieren:

3.0.3 Miedinger - 2017-April-16

  • REAPER: Festlegung auf eine exakte Versionsnummer
    Um die Konsistenz und Stabilität des Systems zu gewährleisten, wird bei jedem Start nun auf eine spezifische Version von REAPER geprüft (5.40). Zukünftige Releases werden dann jeweils mit neuen Versionen gekoppelt sein. Von einem manuellen Update von REAPER ist daher in Zukunft unbedingt abzusehen, die Ultraschall-Erweiterungen werden dann deaktiviert.

  • Actions: Überarbeitete Routing Snapshots
    Um während einer Live-Sendung - etwa mit Hilfe von Studio Link OnAir - verschiedene Routing-Situationen vorbereiten und abrufen zu können (etwa Preshow mit nur Musik auf dem Stream, Show mit allen Stimmen und Aftershow mit leisem Musikbett), wurde der Bereich der Routing-Snapshots komplett neu implementiert und mit einer eigenen Verwaltungsoberfläche versehen. Die Snapshots berücksichtigen nun auch Sends in Richtung Master sowie Hardware-Sends.

  • Keymap: Shortcuts für Routing-Snapshots
    Mit F1 bis F4 werden gesetzte Routing Snapshots abgerufen. Mit shift + F1 bis F4 wird die gerade eingestellte Routing-Matrix in den jeweiligen Snapshot-Slot geschrieben.

  • Keymap Mac: Anpassungen an Systemstandard
    Unter macOS wurden folgende Aktionen für Shortcuts an den Systemstandard angepasst: Drag&Copy von Items erfolgt nun über alt + gedrückter Primärklick. Der aktuelle Projekt-Tab wird mit cmd + w geschlossen.

  • Streaming: Update für Studio Link OnAir
    Eine neue Version von Studio Link OnAir wird ausgeliefert, die ein seltenes Stabilitätsproblem unter Windows behebt.

  • Editing: Weiter verbessertes Verhalten der esc-Taste
    Die “lösche jegliche Auswahl”-Funktion beinhaltet nun auch nicht-selektierte Envelope-Points. Erstaunlich.

  • Editing: Midi Actions für EQ-Regler
    Zwei neue Ultraschall-Midi Aktionen ermöglichen das leichte Verschieben des Inpoint und Outpoint über einen klassischen EQ-Regler auf einem Midi-Interface: In der Mittelstellung passiert nichts, ein Drehen nach Links oder Rechts bewirkt eine beschleunigte Bewegung in die jeweilige Richtung. Je weiter der Einschlag, desto schneller bewegt sich der In-/Outpoint. Die Skripte (ultraschall_midi_move_start_of_time_slection.lua und ultraschall_midi_move_end_of_time_slection.lua) müssen manuell einem Midi-Signal zugeordnet werden.

  • Installer: Update Check
    Der Update Check auf neue Versionen von Ultraschall kann nun jederzeit im neuen Startscreen ab- oder angeschaltet werden.

  • Theme: Ultraschall-Startscreen erweitert
    Der neue Startscreen enthält nun auch die Informationen des alten About Ultraschall... Menüeintrages, der somit entfällt. Die Versionsnummern aller installierten Komponenten sind nun im Startscreen unter dem Details-Button erreichbar.

  • Soundboard: Bugfix
    Das Soundboard stoppt nun nicht mehr die Wiedergabe, sobald ein Routing-Preset abgerufen wird.

  • Soundboard: Presets
    Das Soundboard funktioniert nun durchgängig mit Presets. Dadurch ist es möglich, beliebige Sound-Sets zu speichern und zu laden, auch während einer Aufnahme. Duch den fliegenden Wechsel von Presets während einer Aufnahme ist es nun auch leicht möglich, mehr als 24 Sounds in einer Sendung zu verwenden. Man kann die Presets den eigenen Projekt-Presets zuweisen, damit jede Sendung gleich mit den richtigen Einspielern geladen wird.

##Zum Download:

http://ultraschall.fm/install/


RELEASE: Ultraschall 3.0.2
#2


#3

Hey, solange ich im Routing-Matrix-GIF bin … :nail_care:t3:


#4

Ihr seid solche Spatzels :heart:


#5

Mannmannmann, besonders die Sache mit der MIDI-Steuerung macht mir den Tag. Aber, Jungs und Mädels, macht doch mal Ostern… (Danke, Danke, Danke!) :space_invader:


#6

Vielen Dank!
Gerade am Mac (10.12.4) über die Ultraschall 3.0.2 installiert.
Sieht auf den ersten Blick alles gut aus.


#7

huch, kaum installiert schon ein Mega-Update, cool. Vielen Dank dafür.

Apropos “drüber installieren” (@pommes), ich starte einfach die Installationsdatei? Oder muss man die Installationsschritte vom ersten Mal nochmal durchgehen? Muss man die 3.0.2 vorher deinstallieren?


#8

Hab Reaper auf 5.40 aktualisiert und dann die 3.03 von US drüberinstalliert - absolut analog zur Anleitung. Keine besonderen Vorkommnisse :smiley:
Tolle Sache.


#9

Nicht deinstallieren, aber ja alle Schritte müssen durchgeführt werden - insbesondere Schritte 2 und 3 (Installer und Theme)


#10

Merci! Test ich gleich nach der Hausarbeit …


#11

Moin!
Jo, das war ja keine große Sache mit der Installation… aber jetzt durch alles durchsteigen…
Ich bin ja son Audacity - Gewohnter…
Zum Glück regnets und stürmts…


#12

kurze Frage: das neuen SWS/S&M Extensions Update (4. September) - gibt’s schon offizielle Ultraschall-Entwickler statements?


#13

Aber ja: wie üblich - abwarten, bis es ein Statement gibt :slight_smile:
Da sind aber auch keine EndnutzerInnen-relevanten Features enthalten.


#14

Hab Reader auf 5.62 (Mac) geupdatet. Jetzt meckert er, dass Ultraschall 3 nicht mehr funktioniert. 3.03 habe ich runtergelassen, kann es aber nicht installieren. kommt dann die Meldung Cannon Import item 1 of 1. Was kann ich machen ?


#15

Ultraschall 3.0.3 läuft nur mit der Version REAPER 5.40.


#16

ui shit … wo bekomme ich die dann würden mac nochmal her?


#17

Schau bitte hier rein in Schritt 1 - da ist genau die richtige Version verlinkt. (Und da steht auch, dass man niemals nie REAPER händisch aktualisieren sollte)

http://ultraschall.fm/install/


#18

Darüber hinaus findeste alle alten Versionen von Reaper auch unter http://reaper.fm/download-old.php