Profi-Klang für alle! Das HMC660 Headset richtig einsetzen - für unter 100 €


#263

Was kann denn im schlimmsten Fall passieren? Das der Sound schlecht ist? Oder kann da was kaputt gehen?


#264

Nein, kaputt wird da in aller Regel nichts gehen.
Allerdings habe ich gelesen, dass Kondensatormikrofone mit einer Reduzierung der Spannung zwar zurecht kommen, aber der Klang leiden soll (suche gerade noch nach der Quelle; ich meine, es ist in einer Technik-Diskussion bei radioforen.de zu finden).

Solange die vom Hersteller vorgesehene Spezifikation getroffen wird, sehe ich da keine Probleme. Der Rest fällt in die Rubrik “möglich, aber nicht vor Überraschungen gefeit - weder positiv noch negativ”.
Zugegeben: Ich bin da etwas altmodisch und stehe mehr auf amtliche Lösungen als halbseidene Basteleien.

Da ich aus der PA-Ecke komme, kaufe ich mir lieber einen richtigen Adapter bzw. gleich das passende Kabel etc. mehr als dass ich mich durch die Gegend improvisiere. Das ist nur für den Notfall vorgesehen, und danach wird zugekauft.
Zahlreiche (zeitraubende) Fehlersuchen an Frickeleien haben mich da gelehrt, nicht auf “müsste eigentlich gehen” zu vertrauen. Da wird man im Laufe der Zeit einfach hardcore.

Hinzu kommt, dass ich in Foren immer wieder lese “ich habe mir die Aufnahme versaut, kann ich da noch was retten” und ich feststelle, dass die Ursache in aller Regel bei der Faulheit oder dem Geiz des Fragestellers zu suchen ist.
Wird für manche halt Zeit, das Kröten schlucken zu lernen und dauerhafte Erkenntnisse daraus zu gewinnen.
Oder man macht’s halt gleich richtig.


#265

Habe heute genau das Setup gebastelt.
Morgen erste Aufnahme zu 5t.
Mal schaun ob der klinkenswitch da vernünftig mitspielt. Beim testen, rascheln vor verschiedenen Mikros schien es keine Probleme zu geben. Sprache werde ich morgen ,wie gesagt, sehen bzw hören.
Werde berichten.
Mit dem Splitter und 4 hmcs mit 12v phantomspeisung gab es bis dato nie probleme am h6


#266

So, du hast die HMCs alle bei Txxxxx aufgekauft :wink:


#267

…meines Wissens nach sind die in D wo anders nicht zu bekommen?


#268

Ja habe ich

(Verstehe den smily gerade nicht )


#269

Die Lieferfristen sind dort grad mal wieder länger und du bist allein dafür verantwortlich :wink:

(Machts so mehr Sinn?)


#270

aaah ja jetzt richtig gelesen :sweat_smile:
ja wenn es die letzten Beiden auf Lager waren, dann bin ich schuld :smiley:


#271

Vielleicht kaufe ich auch einfach das “Guter Podcast-Sound für knapp 100 Euro”-Paket mit 302er und HMC, dann brauche ich nicht großartig rumprobieren. :wink:


#272

So, bestellt. Inklusive der empfohlenen Alternativ-Ohrpolster.
Ich bin ja mal gespannt.

Mein Podcast-Kollege möchte sich das gleiche Paket auch noch bestellen, dann müssten wir ja ganz gut für eine Aufnahme über @studiolink gerüstet sein.


#273

so aufnahme mit dem neuen 5-6er Setup gemacht.
Und es ist geglückt.
Haben mit 5 Leuten zusammen auf meiner Couch aufgenommen.
Mit dem Phantom Power Supply hat es reibungslos geklappt.
Lustige Nebenwirkung, wir haben schon mehrfach versucht, das Zoom via USB Poweradapter mit Strom zu versorgen, dies hat immer ein Brummen während der Aufnahme gesorgt (war aber auf den Aufnahmefiles nicht zu hören).
Wegen so vieler Geräte wollte ich natürlich auf Nummer sicher gehen und habe bei dem großen Setup auch das Zoom mit Strom aus der Steckdose versorgt, und schaue da, mit dem EXH und dem Phantom Power Supply, war auch nirgendwo ein Brummen zu hören.
Was noch auffiel war, dass das Headset am Adapter um einiges lauter war.
Am Zoom haben wir alle Gains in der Regel auf 4. Das 5te Headset am Adapter musste aber auf 3 bzw 2,5 gestellt werden, weil es sonst viel zu laut war.

Nächste Woche kommt die nächste Aufnahme mit 5 Leuten :slight_smile:


#274

Was muss ich beim Zoom H4n einstellen, damit ich das als interface in kombi mit stuiolink nutzen kann?


#275

Falscher Thread für diese Frage fürchte ich…


#276

Wenn ich das ZoomH4n als Interface nutze und das Superlux 660 einsetzen und für Studiolinkaufnahe nutzen möchte, wie muss ich das zoom einstellen, damit die Klangqualität des 660 auch top ist?


#277

Die Phantomspannung im Menü des H4 auf 12V stellen, das ist alles.


#278

und wie mache ich das wenn ich das zoom h4 als interface nutze. Dann auch?


#279

Genau. Die Settings für die Phantomspeisung wirken einmal für den Standalone- und einmal für den Interface-Modus.


#280

Hallo zusammen,
vielen dank nochmal für den ausführlichen Test.

Ich hab mir jetzt auch zwei Paar bestellt und bin auch begeistert. Die können klanglich echt mit meinen Kondensern mithalten, die mehr als das zehnfache kosten

Ich hab dabei mal die Ohrenpolster verglichen.

  • Mitgeliefert
  • Earpads von Superlux (9 Euro)
  • Earpads von Beyerdynamik für DT770 (21 Euro)

Die gesondert zu erwerbenden Superlux Earpads sind wie hier erwähnt schonmal deutlich besser als die beiligenden.

Aber mein Tipp:
investiert nochmal den Zehner mehr für die Beyerdynamik Earpads, die sind nochmal etwas besser als die von Superlux. Das Material ist “flauschiger” und der Schaumstoff ist hochwertiger.

Es schmerzt zwar irgendwie bei einem Headset von 40 Euro nochmal über die Hälfte des Preises für etwas Schaumstoff auszugeben, aber gemessen an dem geringen Preis der HMCs ist das immer noch ein Schnäppchen und es wertet den Kopfhörer deutlich auf.


#281

Passen die genau drauf? Das Design wurde zwar praktisch 1:1 kopiert, aber es kann ja sein, dass es doch kleine Designunterschiede gibt.


#282

Aber kann irgendwie nur +48 oder +24V einstellen oder wie mache ich das ?