Probleme mit mp4a auf Android


#1

Hi zusammen. Wir kriegen beim Rasenfunk immer wieder von Problemen von Hörern auf Android mit.

Folgende sind die sich gerade häufenden “Klassiker”:

  • Kapitelmarken funktionieren in antenna Pod nicht
  • Kapitelmarken funktionieren in Podcast addict nicht
  • folgen lassen sich nicht skippen und merken sich die Abspielposition nicht.
  • letzteres Phänomen tritt übrigens gerne auf LG Handys auf und ist dort nicht lösbar. Sogar heruntergeladen in den Formaten m4a, mp3, ogg vorbis und Opus tritt das auf, das ist ein LG spezifisches Problem.

Eine erste Recherche hat ergeben, dass offenbar viele Podcast Clients auf Android Probleme mit dem mp4a Format haben, weshalb wir jetzt sogar überlegen, den Feed auf mp3 umzustellen.

Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht und wüsstet evtl noch andere Lösungsansätze? Kann der mp3 feed wiederum auf iOS zur Problemen führen?


#2

MP3 funktioniert schon überall, aber ich denke, es wäre besser, beides parallel anzubieten. Bei M4A spart man sich etwas Bandbreite und damit auch Platz auf dem Gerät, wenn der Client es unterstützt.


#3

Passend dazu die neuste Episode des Lautsprechers: http://der-lautsprecher.de/ls018-audioformate-fuer-podcasts

Auch da wird von Problemen von .m4a auf Android berichtet, auch wenn die nicht so klar benannt werden.

Ich persönlich habe mir mal ein mittlerweile älteres Galaxy S3 besorgt, um zu testen. Damit hatte ich nie Probleme mit meinem .m4a-Feed.


#4

Umgang der Entwickler mit dem Problem ist auch vorbildlich, wie man hier nachlesen kann. “Works perfectly with mp3. Closed”


#5

Aus reiner Neugier habe ich meine Episoden nochmal auf Android getestet. Einige scheinen nicht abspielen zu wollen. Komischerweise die neueren. Ab Mai funktionieren sie nicht mehr. Ich frage mich also, was da plötzlich passiert ist… :anguished:

Ich habe mich nun in der Hörerschaft umgehört. Da wiederum hat jemand berichtet, dass auch heute noch alles klappt. Vielleicht sind die Probleme gerätespezifisch. Oder abhängig von der Android-Version.


#6

Ja, es spielen meiner Meinung nach drei Faktoren rein, typisch Android (ich bin Android-Nutzer):

  • Geräthersteller
  • Systemversion
  • App

#7

Ich frage mich nur, warum auf ein und demselben Gerät manche Episoden abspielbar sind und andere nicht. Und warum nicht “zufällig”. Nur jene ab Mai wollen nicht abspielen. Aktuell suche ich nach Änderungen in den Dateien, die ich ab Mai vorgenommen haben könnte…

Hier mal eine wage Theorie:
Just ab der Episode, die nicht mehr abspielen will (diese), habe ich die Metadaten (Cover, Titel, etc…) mit einem anderen Programm in die Dateien geschrieben. Vielleicht zicken auch nur die Metadaten? Im Browser spielen übrigens alle Dateien problemlos. Die Probleme treten nur in Podcatchern auf.


#8

Beim Rasenfunk ist die Sache, dass wir schon immer nur über @auphonic die Kapitelmarken in die Dateien einbetten. An dem Setup hat sich nichts verändert, aber dennoch funktioniert es laut Hörern auf Android auch auf demselben Gerät mal und mal nicht.


#9

Wenn die Probleme so zufällig sind, dann lohnt es sich vielleicht kaum, diese zu finden. Ich überlege mir, einfach einen zweiten Feed anzubieten. Das ist zwar nicht so sexy, aber mit weniger Krämpfen verbunden.


#10

Aber wenn die Probleme mit Umstellung zu einer lowbitrate MP3-Variante zu beheben wären, würde ich das gerne tun. Eigentlich würde ich gerne bei nur einem Feed bleibe.


#11

Die Bitrate müsste eher etwas höher sein, um die gleiche Qualität zu erreichen. 96kbps bei Mono sollten wohl reichen. MP3 kann ja auch Kapitelmarken. Entsprechend geht theoretisch keine Funktionalität verloren.


#12

Gedanke war, die Dateigröße ungefähr beizubehalten. Bei einem ersten Test hörte man kaum eine Verschlechterung trotz schlechterer Bitrate


#13

Jetzt wird’s noch komischer:
Der schnelle Hindenburg-Support (meine DAW) hat mir bereits geantwortet. Um Mai herum wurden Änderungen in .m4a Dateien vorgenommen - um Kapitel auf Android-Geräten abspielbar zu machen.
Jetzt kommen aber noch MIME-types ins Spiel:

We did indeed change something around that time. The odd thing is, that it was in order to make m4a chapters work on Android… - not the other way around.

I got my hands on a Nexus phone and had some issues getting the chapters to show up correctly, but eventually I found out that changing the MIME type in the feed fixed it. Previously we used audio/mp4 but after I changed it to audio/m4a it started working.

Can you correlate the change in MIME type with the episodes that is not playable? If you change it back, will they start playing again?

Das ist vielleicht eine Überprüfung wert…
Aktuell kann ich das leider nicht testen, da mich mein Server-Host den Standard MIME-type audio/mp4 für .m4a Dateien nicht ändern läst. Ich kann nur einen neuen hinzufügen, aber dann hätte ich zwei MIME-types für die gleiche Dateiendung - dann geht gar kein Abspielen mehr, nirgendwo.

Der Hindenburg-Support testet meinen Feed jetzt mal bei sich auf einem Server mit Android-Geräten. Vielleicht bringt das ja Licht ins Dunkel und Lösungen für alle hier.


#14

Oh, interessanter Punkt. Ich teste mal bei uns, ob das was verändert.


#15

Ok. Ich bin gespannt auf deinen Bericht. Aktuell prüfe ich noch einen Hinweis, ob gewisse Metadaten das werte Android zum straucheln bringen.


#16

Interessant. Ich liefere auch via M4A/MP4 aus und bis heute hatte ich keinen MIME Type definiert. Dennoch hat bei meinen Tests alles gut funktioniert (Testgerät: Samsums S3). Podcast Addict war allerdings die einzige Software auf Android, die Kapitel-Marken UND Kapitel-Bilder unterstützt hat.

Hier meine aktuellste Liste: https://gamedevpodcast.de/tipps/#podcatcher


#17

Ich kann von neuen Erkenntnissen berichten, die vielleicht auch andere hier interessieren könnten (@auphonic & @timpritlove ?). Tatsächlich haben die Metadaten einen Einfluss.

Die Testerei haben jedoch die Damen & Herren von Hindenburg übernommen. Ich habe lediglich einen Hinweis geliefert. Was Android an/in .m4a/AAC Dateien nicht leiden kann, ist “extra free-padding after the metadata”. Dann wird nämlich das Abspielen verweigert.

Hindenburg erhält einen Fix dafür.

Leicht off-topic: Ich kann jetzt bislang nicht abspielbare Episoden meines Podcasts fixen. Wie tausche ich die Dateien in meinem Backend aus, ohne all die Podcatcher meiner Hörerschaft zu verwirren?


#18

Je nachdem was dein Backend ist: Die Dateien liegen auf dem Server im Normalfall einfach auf der Platte – und dort kannst du sie 1:1 ersetzen. Podcatcher werden das dann schlicht ignorieren und bereits gespielte Episoden nicht noch einmal ungespielt machen. Aber ab dann bekommen die Hörer die korrigierten Files, wenn sie sich alte Episoden erneut laden/streamen.


#19

Ich habe meine Files bisweilen via Wordpress hochgeladen. Wird auch Wordpress die Dateien ignorieren oder ein Durcheinander bekommen, wenn da plötzlich andere liegen?


#20

Also nutzt du Podlove? Ich weiß leider nicht, ob Podlove die Metadaten (Dateigröße etc.) cacht (was dazu führen würde, das sich das alles etwas verheddert). Ansonsten wäre das kein Problem. Da musst du mal die Podlove-Leute fragen.