Problem: 2 Gäste Remote am Focusrite i2i

Hallo,

VORWEG: Ich habe vorher nicht nachgedacht und nicht ausreichend getestet, ob das überhaupt geht, was ich will. Jetzt muss ich fragen, damit ich meine Gäste heute Nacht anleiten kann.

Ich habe Donnerstag 2 Gäste in der Livesendung.
Beide remote im gleichen Raum. Ich sitze hier in Hannover und rufe via Ultraschall-Studiolink dort an, während das ganze per Studiolink-Stream in die Welt geht.

Dafür habe ich den beiden ein Paket geschickt:
2x Beyerdynamic DT297
1x Focusrite i2i 3rd-Generation
Die Gäste benutzen Studiolink Standalone unter Windows.

Ich habe mir vorher allerdings gar keine Gedanken darüber gemacht, ob Studiolink-Standalone mit 2 lokalen Sprechern umgehen kann. - In Ultraschall ist ja alles immer so schön, dass ich das übersehen habe.
Ich gehe davon aus, dass das Interface 2 Mikrofone getrennt anbietet ODER einen Downmix macht ODER wir das auf Stereo stellen und ich das dann hier runtermixe. (Ob das Live in Ultraschall geht?)

Beim Downmix müsste ja alles klappen, ist halt nicht sauber getrennt (aber egal).

Das kann ich leider nicht mehr testen, weil das ja schon unterwegs ist. - Hätte ich das mal vorher gemacht.

Gibt es für so eine Situation eine Anleitung oder etwas zu beachten?

Im Zweifel ergänze ich diesen Thread nachher, wenn wir damit vor die Wand fahren oder ich konkrete Probleme benennen kann.

So oder so bin ich für jeden Tipp echt dankbar.

1 Like

ja, das 2i2, wie die meisten Interfaces, bietet 2 Monospuren an…

nein

Auch möglich und die Spuren hinter in 2 Mono Spuren trennen…

das 2i2 hat nur einen Kopfhörerausgang, Y-Adapter dabei ?

1 Like

Im Gegensatz zu z.B. Skype kann Studio Link das übertragen. Meines Wissens ist zwei das Limit der Standalone. Damit Du letztlich nicht beide auf je einem Ohr hörst, müssen die Gäste in ihrer Studio Link Standalone einzig den Mono-Knopf klicken bzw. Mono-Mixdown wählen.

Was ich jedoch gerade nicht weiss, ist, wie Studio Link das an deinem Ende einbinden lässt (zwei Tracks?) und welche Art von lokaler Aufnahme Studio Link erstellen wird (ein Mixdown-File oder zwei eigenständige Files). Siehe unten: Ein lokales, L/R getrenntes Stereo-File.

2 Like

Wichtig ist das die Option „Mono Local Recording“ in der Standalone auf „Disabled“ gesetzt wird.
Dann wird lokal schon mal in der local.flac Stereo „L/R“ aufgenommen. „Mono Remote Streaming“ sorgt dafür das ein Downmix zu dir erfolgt.

Bildschirmfoto von 2021-02-09 20-24-54

3 Like

Wir haben das gerade getestet. Erstaunlich!
Wir haben bei Interface den Mono mixdown gewählt. Absolut sauber und hat perfekt geklappt.
Die local.flac bekomme ich morgen früh. Wenn die Spuren da noch getrennt sind, ist das noch mehr als ich erwartet hatte.

Bleibt nur zu sagen: Vielen Dank!
Ich habe mich echt erschreckt und es ist toll, dass an so etwas gedacht würde.

2 Like

Japp, war eingepackt. Nur der Adapter von 3,5 auf 6mm Klinke, den habe ich natürlich nicht eingepackt. Geht aber auch so.