Podcast-Episodennummerierung


#1

Was hat es eigentlich mit diesen Episodennummerierungen auf sich? JF025, PHS190, etc. Wer hat die erfunden, und wozu braucht man sie jetzt wirklich? Dass man auf Twitter weiß, oh, da kommt was aus der Podcast-Ecke? Und ginge es auch ohne, und was würde dann passieren? Und gäbs auch was Anderes? Fragen über Fragen.


#2

Hat einfach den Vorteil das man auch auf kleinen Displays gut durch Folgen navigieren kann.


#3

Moin!

Und außerdem erleichtert es anderen und einem selbst, verbal auf vergangene Episoden zu referenzieren. So als kurzer “Vokal-Hyperlink”.

Grüße
André


#4

Es hat auch noch einen technischen Hintergrund: dieser sogenannte “Slug” identifiziert über verschiedene Systeme die einzelne Folge. Etwa zwischen Shownoten, Podlove und Auphonic.


#5

Kannste sogar als Hashtag verwenden: #CRE200 oder so. Aber grundsätzlich ist das ein Kürzel… und einige prägende Leute aus dem Informatik-Umfeld kommen und die Leute im Informatik-Umfeld gerne eindeutige Bezeichner mögen, hat sich das zumindest in der Szene eingebürgert.


#6

Ich hatte lange Zeit erst meine Folgenbeschreibung und dann hinten dran “Folge xy”

Das hat aber dazu geführt das in den meisten Podcatchern (vor allem die mobilen auf den Smartphones) die Hörer nie wussten welche Folge gerade angewählt ist weil die Beschreibung immer abgeschnitten war auf dem Bildschirm. Daher habe ich die Folgennummerierung jetzt an den Anfang gesetzt. Was auch dazu geführt hat das ich plötzlich wieder viel mehr Hörer hatte :smile:

Ich würde nie wieder ohne Folgennummerierung arbeiten.


#7

Mir fällt grade noch ein das der Finder/Explorer dann auch richtig sortiert wenn man nach Buchstaben sortiert


#8

man schaue sich einfach mal die Metadaten Säue aka ÖR Sender und deren Podcasts in z.b. iTunes an und dann einen “handelsüblichen” Podcast.
Und ich schließe mich komplett den vorherigen Antworten an.


#9

Ich benenne alle Podcast Episoden die keinen Identifier am Anfang haben manuell um, damit ich in meinem Podcast-Sammelordner leichter bestimmte Folgen finde. Meistens nach dem System “[SLUG][NR] - [TITEL]” mit SLUG als 2-x stelliger Zeichenkette und NR als dreistellige Zahl.

Diese Lösung hat für mich bisher immer am besten funktioniert, weil ich bevorzugt mit Playern arbeite die über Filesystem-Struktur arbeiten und nicht über irgendwelche Bibliotheken.


#10

Guter Gedankenanstoss. Ich überlege mir selber gerade, für mein nächstes Projekt die unschönen Kürzel ans Ende zu verlagern.

Eine meiner Überlegungen ist hierbei: Den Titel in den Fokus rücken. In Listenansichten wird oft das Ende abgeschnitten. Ich möchte vermeiden, dass meine Episoden in etwa so aussehen:

XY047 - My awesome Epi…
XY046 - My super nice old…

Gerade das Argument mit den abgeschnittenen Beschreibungen spricht doch für eine Nummerierung am Ende? Ich möchte ja, dass möglichst viel meiner Beschreibung noch sichtbar ist, bevor beschnitten wird. Ich opfere doch lieber die Episodennumer, als den Titel?

Wichtig zu unterscheiden: Hier spreche ich von den Titeln, nicht von den File-Namen.


#11

Gibt es im Publisher eigentlich ein Feld (was ich bis jetzt nur noch nicht gefunden habe), in das man das Kürzel direkt eingeben kann?
Das wäre ne schöne Sache, da man die Episodennummer so im WP-Template an eine andere Stelle schreiben könnte und sogar (auch im Titel) extra stylen.

Gibt’s die Funktion?


#12

nein gibt es so nicht, dass kann sich jeder frei aussuchen


#13

Wäre ja aber ein klasse Feature, wie ich finde. Ich arbeite jetzt erstmal im dem “Benutzerdefinierten Feld”.


#14

Ich experimentiere in der Geschichtenkapsel gerade mit Episodennummerierungen. Wir haben uns entschieden den Slug und die Nummer nur noch in den Dateinamen zu schreiben, weil man die Folgen in keiner speziellen Reihenfolge hören muss. Der Vorteil daran ist wohl, dass die Geschichten nicht so schnell altern und weniger technikaffines Publikum, das bei Hörbüchern so eine Nummerierung auch nicht immer vorfindet weniger abgelenkt oder sogar abgeschreckt wird.


#15

Das so zu gestalten ist die Idee. Die Nummer im Titel (zb: “KH000 | Meine tolle Episode”) würde das Layout kaputt machen.


#16

@Wilhelm Ich weiß nicht, wie gut oder ob du Programmieren kannst, aber du könntest das Kürzel auch einfach mit einer RegEx rausfiltern und umsetzen. Das wäre dann halt eine nur für dich zugeschnittene Lösung. Andere müssten die RegEx auf ihr Kürzel anpassen, aber es funktioniert und man muss kein eigenes Feld einbauen.

Aber dein Custom Field, dass du gerade verwendest funktioniert auch gut. Was anderes wäre ein “normales” Feld auch nicht. Nur dass es an einer anderen Stelle im Backend zu sehen wäre.


Um mich der Diskussion anzuschließen. Ich habe mir selber letzten darüber Gedanken gemacht und lass einen Tweet (ich finde ihn leider gerade nicht), der in etwas so ging:

Podcasten ist bloggen mit Stimme.

Dieser Tweet hat mich etwas zum Nachdenken gebracht und ich bin dann so auf die Frage gekommen. Wenn Podcast bloggen mit Stimme ist, warum nummerieren wir (Podcaster) die Folgen dann durch. Ich nummeriere meine Blog Posts schließlich auch nicht.

Hier sind schon gute Argumente pro Nummerierung gefallen. Aber ich denke es muss nicht unbedingt sein. Man kann Folgen auch ohne Nummer referenzieren (ich sehe ein, dass es mit Nummer einfacher ist). Man könnte schließlich einfach das Datum dazu nennen. Aber ich denke gerade wenn die Folgen Thematisch nicht zusammenhängen und es eben kein “Laber-Podcast” ist wird eh nicht wirklich referenziert.

Das es über den Hörer einfacher ist möchte ich hier auch relativieren. Es kommt am Schluss immer auf den Podcast an. Ich höre einen Wissens Podcast vom SWR2 und die hauen 2-5 neue Folgen pro Tag (!) raus. Die sind immer nur so 1-3min lang. Aber wenn die jede Folge nummerieren würden wäre das total Schwachsinnig. Die Fragen sind so unterschiedlich und wenn sie es nummerieren würden wäre da jetzt ein Kürzel wie “SWR2-12335” davor. Es sind schon so viele Folgen online, warum will ich wissen, ob das jetzt die 13523. Folge ist?

Es soll hier keine Kritik am System sein, sondern ich will nur anmerken, dass es auch zum Podcast passen sollte :slight_smile:


#17

Hi @obstschale Programmieren nur so halbseiden. :slight_smile: Was ist RegEx?

Schon rihctig, das was dann im Publisher stünde wäre auch nur ein Customfield. Aber ein Customfield an der richtigen stelle um im Workflow zu sein. So könnte man es z. B. direkt vor den Titel setzen, man kann damit Metadaten (Titelnummer) anreichern, etc. Und vor allem muss man das dann immer nur ein Mal schreiben. Wenn ich das mit dem normalen Wordpressbeitrag mache, schreibe ich an vier bis fünf verschiedene Stellen die Nummer mit Kürzel …

Episodennummern machen, wie Du schon sagtest, dann Sinn wenn man referenziert. Das macht man ja gern mal wenn man in der Nische Podcastet. Ich referenziere selbst häufig, weil es eben ein spezieller Themenkomplex ist.


#18

RegEx steht für Regular Expression und kann man in der Programmierung nutzen um z.B. Texte auf Muster zu Prüfen. So könnte ich in deinem Fall sagen: Wenn im Titel folgende Zeichenkette “Podcastkürzel-Zahl” vorkommt, dann schneide das aus und kopiere es in eine neue Variable. Diese neue Variable hält nun nur das Kürzel und kann im Template woanders ausgegeben werden.

Ich will jetzt auch gar nicht zu sehr ins Detail gehen, war nur eine Anmerkung falls du Programmiere gewesen wärst :slight_smile:


Ich sehe persönlich immer noch keinen Vorteil von einem Feld für das Kürzel. Wenn es dieses Feld geben würde, dann müsstest du halt nicht den Titel + Kürzel kopieren und in Subtitel, etc. einfügen, sondern nur den Titel. Aber kopieren und einfügen wäre immer noch teil des Workflows. Und wenn du im WordPress Beitrag das Kürzel hinschreibst, dann müsstest du jetzt halt den Platzhalter dahin schreiben, dass das Template weiß: Aha, hier kommt also das Kürzel hin.

Du siehst. Irgendwas müsstest du immer einfügen. Deshalb sehe ich keinen speziellen Vorteil davon. Aber vielleicht ist mir dein Use Case noch nicht ganz klar geworden.


#19

Die Kurzformen sind schnell auffindbare Suchbegriffe. Mit CRE206 findet man schneller zum Ohr als jede andere Suche.

Dämlich nur, dass oberschlaue Suchmaschinen aus den Kurzformen zwei Worte machen, wenn das Prefix als Wort alleine taugt. So sitzen wir mit sowas wie Modell073 oft zwischen Tanzschuhen und Häkelpullis, aber mit Anführungszeichen klappt es dann doch meisstens mit dem ersten Platz.


#20

Es wäre nur eine Comfortfunktion. :wink:
Und irgendwie hätte man so ein strukturiertes Datum. Man könnte z.B. in der Datenbank richtig sortieren Nach dem Motto
"Mediafile numer" 66 gehört zu “Episode Nr.” 20, gerade wenn mehrere (Audio)Fomate genutzt werden können Mediafile-Nummern ja schnell mal unübersichtlich sein, wenn man dann noch mal eine später bearbeitet hat … dann wird’s kompliziert. Ist aber wohl in erster Linie nur ein Komfort-Ding zum besseren Sortieren, etc…