Neue Shownotes für Podlove

Shownotes sind ein wichtiger Teil von Podcasts, aber bisher ist das alles noch ein ziemliches Kuddelmuddel und es gibt wenig etablierte “Standards”, was Shownotes genau sein sollen und wie und wo sie präsentiert werden sollen.

Wir basteln gerade an einem neuen Konzept für Shownotes. Die Links (und andere Einträge) liegen dann einzeln in der Datenbank, so dass jeder Eintrag neben Titel und URL auch noch weitere Attribute haben kann (z.B. eine Beschreibung, Bilder).

Für bestimmte Websites, auf die verwiesen wird, soll dabei besondere Unterstützung erfolgen. So werden z.B. Links auf YouTube oder die Wikipedia quasi “well-known” sein, so dass man weitere Informationen beim Eintragen abrufen kann und die Links auch speziell präsentieren kann (z.B. Inline-Darstellung für Videos, Audio oder Tweets, Verweise auf Produkte oder Apps). Affiliate-Links können automatisch erzeugt werden.

Links sind dabei nur ein Typ von Einträgen. Andere Typen sind denkbar (Bilder, Audio, Anmerkungen, Zwischenüberschriften). Auch sollen alle Einträge hierarchisch gegliedert werden können.

Natürlich können die Shownotes dann auch programmatisch durch Podlove Templates einzeln iteriert und präsentiert werden, so dass man die Ausgabe der Shownotes komplett unter Kontrolle hat und für unterschiedliche Ausgabeformen (z.B. Website, Feed) separat anpassen kann.

Das ganze ist noch am Anfang und wir möchten das Konzept Shownotes hier (in einem realistischen Rahmen) möglichst weit fassen.

Daher sind wir an Feedback interessiert: was wünscht ihr Euch für die Shownotes? Welche Typen würdet Ihr unterscheiden wollen? Welche Attribute würdet ihr gerne automatisch abrufen oder manuell eingeben können? Welche Optionen für die Darstellung würdet Ihr gerne sehen? Wollt ihr eine Zählfunktion für das Anklicken der Shownotes und eine entsprechende Statistik haben? Andere Ideen? Lasst Eurer Phantasie mal freien Lauf.

Diw Shownotes in der Freak Show nutzen das neue, gerade noch in Entwicklung befindliche Modul. Hier lässt sich bei den neuen Sendungen mitverfolgen, was sich da gerade tut. Alles noch sehr frisch und sehr alphabeta. Aber es zeigt schon mal ein wenig, wohin die Reise gehen könnte: https://freakshow.fm/fs245-lazy-letty

8 Like

OK, ohne im Speziellen darüber nachgedacht zu haben:

  • Shownotes (SN) in zwei Hierarchieebenen: TOPIC (als Sprungmarke) und Links zu diesem Topic als zweite Ebene

  • Ebenso bei Personen 1. Name / 2. Funktion (in dieser Episode (Host, Gast, Fragesteller, Kommentator, etc)

  • Sprachvarianten der SN sollen möglich sein, ohne alles laden / lesen zu müssen

  • Andere, referenzierte Podcastepisoden (auch dritter Podcasts) als Link und ggf. mit Sprungmarke

  • Link zu separater Statistik zu der Episode und damit auch zu SN-Statistik

  • Angabe der Vorbereitungs-, Aufnahme- und Nachbearbeitungsdauern

*Für die Produktion verwendete Soft- und Hardware

Morgen wahrscheinlich mehr. Will ja nicht vermessen wirken.

Hatte mich schon gewundert, die Shownotes sahen bei der letzten FS in Castro wirklich sehr sehr ungewöhnlich aus.

Habt ihr verschiedene Podcatcher mal ausgetestet und bei welchem funktioniert es bestmöglich?

2 Like

Damit hatte ich mich mal vor langen im Rahmen von Ultraschall beschäftigt, daher ein paar der Ideen, die von damals noch übrig sind:

  • Die Möglichkeit Timestamps zu assoziieren.
    Wenn man nen Podcast zur Apollo-Raumfahrtsgeschichte macht, kann man Shownotes auch den entsprechenden Zeitpunkten in der Historie zuordnen.
    Die könnten dann ausgewertet werden, um sich alle Shownotes, die mit nem bestimmten historischen Zeitpunk verknüpft sind, aus Fyyd z.B. rauszusuchen, evtl mit dem passenden WikiDatapunk assoziiert.
    Es sollte möglich sein verschiedene Zeitformen zu nutzen, also unsere klassische Zeit, Julianische Kalender, Star Trek-Sternzeit(kein Witz!) oder sogar Mittelerde-Zeitrechnung, etc.

  • Die Möglichkeit Orte zu assoziieren, auch mit verschiedenen Systemen, sei es metrisch, GPS, oder sogar fiktional(Koordinaten in World of Warcraft z.B.)

Für weiteres muss ich erstmal meine alten Notizen wiederfinden :wink:

2 Like

Für uns wäre wichtig, dass das kollaborativ möglich ist, dass also auch Zuhörerinnen während der Livesendung SN verfassen können.

Bisher haben wir in unserem Slack dafür einen eigenen Channel.

4 Like

Nein, das ist jetzt gerade mal der erste Move. Kompatibilität mit Podcatcher finde ich auch nicht uninteressant, hat aber gerade weniger Priorität und ist im wesentlichen auch eine Frage des richtigen Template. Da bin bin aber auch für Mithilfe sehr empfänglich, weil es etwas lästig ist, das alles auszuprobieren.

1 Like

Ja, wünschenswert, aber das wird es erst mit dem Radiator geben. Jetzt geht es erst mal um das Datenmodell.

Timestamps sind natürlich vorgesehen, aber hier sehe ich große Probleme beim Authoring. Sollte Ultraschall mal eine Möglichkeit bieten, Shownotes direkt in die Timeline zu packen, dann nehmen wir die Daten gern mit Zeitstempel. Sonst wird das nichts werden.

Verweise auf Zeiträume sind nett, aber ehrlich gesagt sehe ich an der Stelle eher Wikidata als die Lösung, denn Kalenderrechnungen wird ohnehin niemand korrekt hinbekommen.

Das wollen wir auf jeden Fall machen, allerdings gibt es auch hier noch Spezifikationsbedarf (und ich würde das auf jeden Fall erst mal auf den Planeten Erde beschränken wollen).

GPS-Kooridinaten sind schön und gut, aber so ganz allein sagen sie wenig aus. Denn eine Location braucht auch eine Angabe zur Ausdehnung. (Punkt, Dorf, Stadt, Region, Land, etc.) mit sinnvollen Kategorien (oder exakten Angaben). Auch hier gilt: es sollte nicht zu kompliziert werden.

Und auch hier ist das Authoring ein großes Problem: wie gibt man das zuverlässig ein? Das erfordert schon halbwegs komplexe UIs.

1 Like

Ja, das UI Problem war auch eines, weshalb ich damals nicht weiterkam beim Entwickeln.

Und mein Overengineering :wink:

Ich denke für die 4.1 von Ultraschall mal nen ersten Aufschlag für Basic Shownotes reinzubauen. Habt Ihr da Ideen für die absoluten Mindestanforderungen von Shownotes, die immer notwendig sind um diese korrekt abzubilden?

Nur Zeit, Titel, URI, wie es bislang ja Usus ist?

In PocketCasts sah es auch sehr ungewohnt und unformatiert aus. Das Wikipedia Icon war etwa viel zu groß.

Gute Ideen auf jeden Fall, werde ich gespannt verfolgen!

Von den Shownotes erwarte ich, folgendes zu erfahren:

  • Worum geht es in der Sendung, die ich mir vielleicht gleich anhören will?
  • Wer redet da? Wo finde ich diese Leute und was machen die so?
  • Ich höre die Sendung und hätte zu einem spezifischen Thema gerne weitergehende Informationen – üblicherweise in Form eines Links.

Das wird so schon vom aktuellen Podlove-Stand abgedeckt. Über Templates kann ich gar zwischen Feed und Webseiten-Beitrag unterscheiden und wiederkehrende Infos hinterlegen und teilweise automatisieren. Folglich bin ich mit dem Status quo zufrieden.
Meine Wünsche wären demnach reiner “Bonus”:

  • Wo im Podcast wird über den Link geredet, den ich hier gerade in den Shownotes sehe?
  • Person X gefällt mir in dieser Episode. In welchen anderen Podcast-Episoden hat diese Person auch schon mitgewirkt? Vielleicht gar Podcast-übergreifend?

Das aktuelle Hauptproblem bzgl. Shownotes sehe ich eher auf der Seite der Podcatcher: Formatierungen, Listen, Bilder etc. werden dort von gefühlt jedem Podcatcher anders interpretiert oder gar ignoriert. Im Ergebnis musste ich mich nun beinahe auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einstellen. Hier sehe ich sodann eine Hürde für gewagte Neuerungen seitens Podlove.

2 Like

Ich frage mich dabei, was falsch an dem üblichen Verfahren sein soll. Wenn wir ehrlich sind, scheitern 7 von 10 Podcasterinnen daran, eine Liste mit Links aus der Episode bereitzustellen. Gefühlt sind außerdem 9 von 10 mit dem Contributormodul überfordert, in meiner Aboliste sind vielleicht drei oder maximal fünf Produktionen, die dessen Möglichkeiten nutzen und dann reden wir noch nicht über individuelle Templates.

Ich finde das Freakshowbeispiel für neue Shownotes sehr spannend und würde das auch für meine Produktionen nutzen wollen. Allerdings befürchte ich auch, das Podlove damit noch mehr Kanonen auf Spatzen werden könnte, als es für viele ohnehin schon ist. Wann immer ich jemandem zeige, wie er das Plugin für sich einrichten kann, steigen die Leute bei ca 40% sichtbar aus und nicken danach nur noch.

tl;dr Was @Joey sagt!

3 Like

Ja, da ist noch viel Land zu gewinnen.

Ich glaube auch, dass vielleicht ne direkte Integration Ultraschall<->Podlove sehr sinnvoll wäre, einfach um die Metadaten direkt nach Podlove zu bekommen, ohne dabei zuviel per Hand in PL schrauben zu müssen, was da Einiges leichter macht für Podcastende ohne viel technisches KnowHow.

PL ist ein großer Schritt voran aber da geht noch Einiges. Gerade auch, damit Fyyd noch besseres leisten kann, dank geiler Shownotes.
Da können wir mit ziemlicher Sicherheit auch von Ultraschall-Seite noch was reissen.

1 Like

Ich habe mich leider ein wenig undeutlich ausgedrückt. Ich sprach nicht von den Shownotes insgesamt (auch wenn wir das natürlich komplett denken wollen), sondern jetzt primär von dem Aspekt von Links (und anderen Datentypen, die man in einer Datenbank abbilden möchte).

Sprich meine Frage ist vor allem: welche manuelle Attribute haltet ihr für sinnvoll, die gemeinsam mit Links gespeichert werden sollten (je Link) bzw. die aus dem Link durch Aufruf der URL selbst generiert werden können?

1 Like

In dem Fall sind es für mich in erster Linie Zeitmarken, die einen Rückschluss auf die erwähnte Stelle in der Episode zulassen. Das geht irgendwie mit Links in Kapitelmarken, aber auch nur dann wenn man exakt einen Link zu dem Thema hat und da wäre eine leicht handhabbare Lösung unter Umständen hilfreich. Möglicherweise sogar mit einer Verlinkungsmöglichkeit in ein Transkript: Wenn also die Podcasterin bei Zeitmarke 1:34:06 sagt “Ich habe neulich einen spannenden Artikel über $thema gelesen, den verlinken wir in den Shownotes” könnte sich der Link mit dieser Zeitmarke sowohl in den Shownotes als auch in der Transkription wiederfinden.

Trotzdem steht für mich über allem, dass die Bedienung leicht verständlich sein muss und das kann ich mir noch nicht recht vorstellen. Wir haben jetzt schon zwei Felder in denen ich den Titel eintragen muss; den Unterschied zwischen “Untertitel”, “Zusammenfassung” und dem großen Feld für den “HTML-Anteil” an den Shownotes verstehen schon jetzt Viele nicht umfassend.

Nochmal: Ich finde die Idee total spannend und sehe das Potential, befürchte aber, dass die grundlegende Struktur von Wordpress da “etwas” im Weg steht.

1 Like

WordPress steht so einigem im Weg, aber unsere Zukunft ist auch nicht WordPress und wir arbeiten auch schon an dieser Zukunft.

Dass das UI eine Herausforderung ist, ist mir klar, Trotzdem muss man zunächst einmal vom Wünschenswerten ausgehen und dann überlegen, ob sich das realisieren lässt (und wie).

6 Like

Hi! Super Punkt!

Ich finde das Thema “Zeitmarke+Link” im Zusammenhang mit Shownotes Links auch super spannend. Wir beziehen uns oft genau auf so eine Zeitmarke, wenn wir in einer Episode über einen Link sprechen.

1 Like

Hi , also ich nutze bewusst Bilder in den Kapitelbildern … wäre evtl cool in den Shownotes Bilder anzuzeigen passend zur Zeit …

3 Like

+1 Fände ich auch gut.