Mobiles Interview-Setup (ohne Headsets)


#1

Ich bin auf der Suche nach einem reisetauglichen Setup für Interviews an festen Orten, aber mit wechselnder Akustik (sprich: Konferenzraum, Büro, Wohnzimmertisch…) – und das ohne Headsets.

Im Sendegate habe ich da einige Threads zu gefunden, aber ohne wirklich befriedigende Lösung. Als Interface gehe ich schon davon aus, dass das auch hier allseits beliebte Zoom H6 die beste (und auch in Zukunft flexibelste) Wahl ist. Offen ist die Frage, welche Mikrofone ich da dran hänge.

Bisher verwende ich unterwegs ein Tascam DR-22 auf 'nem kleinen Kamerastativ. Für spontane Aufnahmen, Atmo oder “Ortsbegehungen” wird das auch in der Tasche bleiben. So ähnlich möchte ich das auch in Zukunft haben, nur eben mit zwei getrennten Spuren und Mikrofonen, um mit der Aufnahme im Editing flexibler zu sein.

Mir ist eine entspannte Interviewsitutation wichtiger, als “perfekter” Sound. Daher möchte ich keine klobigen Headsets verwenden, die finde ich gerade bei wechselnden Gästen unangenehm. Am liebsten ist mir, wenn ich wie bisher ein relativ dezentes Mikro (bzw. zwei) auf den Tisch stellen kann.

Was ich also suche ist ein Setup mit zwei Mikrofonen, die ich auf kleine Tischstative setzen kann, vor mich und meinen Gesprächspartner stelle und dann am Zoom auf “Record” drücke. Ich kenne mich mit Mikrofonen allerdings kaum aus. Was wären da eure eine Lösung, die zum einen robust und transportabel, vom Sound/Preisleistungs-Verhältnis gut und einigermaßen flexibel was die Aufnahmesituation angeht ist?


#2

Wenn Du die Mikrofone auf den Tisch stellen willst, dann guck dir mal z.B. Das Sennheiser MD-421 und das MD-441 an. Falls du Lavaliermikrofone benutzen möchtest dann wäre vielleicht das MKE-40 was. Aber einfach irgendwas hinstellen, ohne sich damit zu beschäftigen wird leider nicht wirklich funktionieren. Du kannst bei Audiobeschallungsfirmen auch günstig was leihen zum testen oder wenn du nett fragst vielleicht mal in der Firma ein paar ausprobieren.


#3

Ich würde auch eher zu zwei Lavaliers raten. Beispiel: RØDE SmartLav (https://www.thomann.de/de/rode_smartlav_345457.htm), ggf. mit diesem Adapter: https://www.thomann.de/de/rode_sc6.htm?sid=f9af0e134aba01d5e2c0d28342d88dc6 (allerdings hat man dann keine getrennten Spuren).


#4

Was ich also suche ist ein Setup mit zwei Mikrofonen, die ich auf kleine Tischstative setzen kann, vor mich und meinen Gesprächspartner stelle und dann am Zoom auf “Record” drücke.

Ich würde dafür 2 AKG C1000S nehmen. Die werden auch von Rundfunkstationen verwendet und haben ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Über das H6 können sie mit Phantomstrom versorgt werden. Wahlweise auch mit Batterie direkt im Mikrofon. Es lohnt sich auch, nach dem Vorgängermodell im Gebrauchtangebot zu suchen. Ich habe 5 Stück davon und arbeite je nach Bedarf mit kleinen Tischstativen oder eines davon in der Hand bei Interviews. Ein gutes Arbeitstier für viele Fälle.