Lokale Aufnahme mit Reaper

Ich würde gerne ein Interview lokal aufnehmen. Mit Reaper, Zoom H6 (Audiointerface) und 2XLR Mikros. Kann ich zweiseparate Spuren mit der Technik in Reaper umsetzen? Was muss ich einstellen?

Jo, nutze ich auch :smiley: Musst drauf achten, dass WASAPI als Audio-System ausgewählt ist und das Zoom als Device. Dann machst du zwei Tracks auf und wählst den Input aus, wobei du die Kanalnummer, die auf dem Zoom steht, +2 rechnen musst (also Anschluss 1 auf dem Zoom ist Input 3 in Reaper, Anschluss 2 ist Input 4…). Dann sollte das klappen :smiley:

1 Like

Das verhält sich im Grunde gleich wie bei dieser Frage von dir:

2 Like

WASAPI? Wo gebe ich das ein? H6 ist als Audioquelle eingestellt … so nehme ich meine Podcast alleine oder mit Studiolink manchnal auf

Dann müsste das auch so klappen, wenn du 2 Mikros dranklemmst. Dann einfach ne zweite Spur aufmachen und den entsprechenden Input auswählen

Kann ich lokal mit Zoom und drei Mikros in Garageband oder Reaper umsetzen. Was muss ich da ein stellen?

Gerade mal eine Frage etwas abseits davon: Wieso nimmt man eigentlich nicht einfach auf das H6 direkt auf (auf die SD-Karte) und überspielt dann nachher die Datei in Ultraschall zum Bearbeiten? Dann erübrigte sich doch dieser ganz technische Kram.

2 Like

Ja, mache ich immer so. Da muss man nicht so viele Geräte und Einstellungen auf einmal im Blick haben und kann sich auf das Gespräch konzentrieren…

1 Like

Da Du „Garageband“ schreibst, gehe ich davon aus, dass Du macOS nutzt. Bei Reaper/Ultraschall geht das so:

  1. H6 an Mac anschließend und starten
  2. H6 als Audio-Interface (nicht SD-Kartenleser) verwenden, dann „Multitrack“ (nicht Stereo-Mix) einstellen und dann "PC/Mac (nicht den Kram mit Batterie)
  3. H6 in Reaper/Ultraschall als Audio-Gerät einstellen (hast du ja schon)
  4. Spuren für die Mikros anlegen (pro Mikro eine Spur).
  5. In jeder Spur das richtige Input-Device auswählen (siehe Screenshot). Wenn du im Mixer auf „Input“ klickst und dann auf „Input Mono“ werden Dir 6 verschiedene Spuren angezeigt (Input 1-6). 1 und 2 sind beim H6 die beiden Kanäle des Stereo-Mikros-Aufsatzes. Input 3 ist der H6-Ausgang/Regler Nr. 1, Input 4 ist am H6 Ausgang/Regler Nr. 2 etc.

Bildschirmfoto 2021-02-15 um 20.05.06

1 Like

Danke dir. Im Zoom H6 kann ich separate Spuren nur als mp3 oder?

Nee, der kann auch WAV aufzeichnen. Besorg Dir mal https://zoomcorp.com/media/documents/E_H6.pdf, da steht alles drin, was man wissen muß.

Danke wav ja, aber auch dann mit separaten Spuren? Weißt du das zufällig?

Ja, separate Spuren.

1 Like

ja, separate Spuren. Kannst du dann im Anschluss als separate Dateien in Reaper in mehrere Spuren reinwerfen. Mache ich ständig so. Funktioniert super.

1 Like

Top Danke. Hast du einen Tipp, wie das beim Zoom H6 einstellen muss, damit die separat aufgenommen werden? Bei mp3 drücke ich parallel beide Spurtasten gleichzeitig, sodass die Leuchte gelb erscheint. Meinte aber in Erinnerung zu haben, dass so nur mp3 geht oder?

Nein. Beim Drücken auf die Zahlen-Tasten (so dass diese leuchten), wird diese Spur für die Aufnahme scharf geschaltet. im Stand-Alone-Modus (ohne Anschluss an den Computer) nimmst Du nach Drücken der roten Record-Taste alle Spuren parallel auf, die leuchten. Jede Spur wird separat aufgenommen und landet einzeln im Aufnahme-Ordner. Und je nachdem, welche Zahl (Spur) leuchtet, kannst du nach der Aufnahme auch alle Spuren parallel zum Probehören abspielen oder eben nur eine. Ob die Aufnahme dann mp3-Format hat oder WAV und mit welcher Bit- und Kompressionsrate kannst du vorher in den „Rec-Format“-Einstellungen am Gerät festlegen.

Wenn Du das Zoom an den Computer als Multitrack-Device angeschlossen hast, wird das Aufnahme-Format von der Software bestimmt, die Du verwendest (z. B. Flac bei Reaper).

Auch auf die Gefahr hin, mich hier unbeliebt zu machen…
Es gibt schon seit Jahrzehnten zu komplexen technischen Geräten inzwischen gut geschriebene Anleitungen, sogar auf deutsch…


Dort werden zumindest elementare Fragen, wie ich finde gut auch für Noobs erklärt.
Ein Teil deiner bisherigen Fragen wären mit etwas lesen aus dieser Anleitung, die du ob deines obigen Satzes offensichtlich nicht gelesen hast, zu beantworten.
Nicht falsch verstehen, Sinn und Zweck eines Forums ist Hilfe zu geben, allerdings drängt sich mir hier der Eindruck einer gewissen Bequemlichkeit auf…
Eine Frage mit der Einleitung.… in der Anleitung steht… ich habe es nicht verstanden oder hingekriegt…, hat eine andere Wertigkeit.
Was anderes ist deine Ausgangsfrage zu Reaper, das ist zweifellos komplex, aber die H6 Fragen…

da solltest du doch mal lesen… nix für ungut.

2 Like

Danke für die Tipps. Grundsätzlich kann man 80 Prozent der Fragen irgendwo nachlesen. Es als Bequemlichkeit zu beziffern, deine Formulierung. Ich nenne es Hilfsbereitschaft und gebe auch Tipps, obwohl man es nachlesen kann. Aber alles gut …