Zoomh4n als Audiointerface + Reader als Aufnahmequelle für 2 Personen

Hallo zusammen, ich würde gerne ein Interview mit drei Personen aufnehmen. Als Audiointerface würde ich das Zoom H4n nutzen wollen und dann zwei Mikros. Bekomme ich die beiden Mikros in Reader auf zwei separate Spuren gesetzt?

1 Like

Das Zoom H4N kann als 2-in/2-out USB Audio Interface verwendet werden, also ja, es ist möglich zwei separate Spuren aufzunehmen. Wenn du mit “Reader” eigentlich “Reaper” meinst, ja. Dort kannst du über die Routing-Matrix auswählen welcher Kanal deines H4N in welcher Spur aufgenommen werden soll.

2 Like

Ja, sorry, meinte Reaper.

Eine ganz andere Frage. Wenn ich drei Aufnehmen möchte, wie kann ich das machen. Meine Idee:

Zoom H4 mit SC6 Adpapter, dann 2 Smartlav+
1 XLR Mikro (Sennheiser)

Geht das? Dann kann ich in Reaper nur 2 Spuren aufnehmen oder? bzw. geht das Überhaupt? Kann entweder nur die Line, wo der SC& Adapter dran hängt mit dem Zoom H4 auswählen oder die XLRs?

Ich besitze leider kein H4n, daher stütze ich mich mal auf die technische Spezifikation.

Demnach hast du zwei Eingänge, die wahlweise als XLR (balanced) oder LINE (6,3 mm Klinke unbalanced) verwendet werden können. Ich glaube nicht, dass du da auch nur ein Rode Smartlav+ ohne weiteres anschließen kannst, da die ja eigentlich für Smartphones konzipiert sind und sich über deren Anschluss 2.7 V “Phantomspeisung” ziehen. Im Internetz habe ich dazu folgendes gefunden:

http://irama.org/news/2016/07/07/rode-smartlav-mic-with-zoom-h6/

Ist zwar mit Bezug auf das Zoom H6 geschrieben, behandelt aber das gleiche Problem. Laut Beschreibung kannst du dein H4n auf minimal 24V Phantomspeisung einstellen. Ich vermute, dass das dein Smartlav+ nicht verkraften würde. Zu diesem Thema habe ich folgenden Artikel gefunden:

XLR connections use phantom power, which provides up to 48V between the two balanced signal lines and the ground. For starters, this is much higher than the 2.7V the mic is designed to use, and can very easily damage the mic. What this means in turn is that you can’t just use an adapter like Rode’s VXLR and turn on phantom power. What you need is an adapter that converts phantom power into plug-in power, and I’ve found 3 approaches to this.

Abgesehen davon wirst du mit dem H4n als USB Audio-Interface immer nur zwei Spuren aufzeichnen können, egal wie viele Mikros du über Adapter und Splitter an das H4n bastelst.

Wenn du das Equipment nicht schon komplett zuhause herumliegen hast, würde ich mir ernsthaft über einfachere Alternativen Gedanken machen.

1 Like

Der Zoom H4n eigent sich nicht zum Aufnehmen von drei Personen. Da sollte man den Zoom H5 oder den Zoom H6 nehmen…

2 Like