Kennt hier schon jemand Podcast-Scene?


#1

http://podcast-scene.com
Schick ist es zumindest, wird erstmal eine Android-App und Webapp geben…

Aus der Selbstbeschreibung:
"Natürlich gibt es Musikplattformen die in diesen Markt vordrängen aber sie behandeln den Podcast wie Musik, ein Podcast braucht jedoch Kapitelmarken, Bewertungen und natürlich auch Kommentare, all dies können diese Plattformen nicht bieten. Warum also sollte es nicht eine Plattform für Podcasts geben die auf jedem Gerät funktioniert, die es sowohl dem Podcaster als auch dem Hörer erleichtert den Podcast zu genießen und es obendrein noch schafft ein intelligentes Bewertungssystem und soziale Funktionen einzubauen?

Genau dies ist unser Ziel, wir wollen dem Podcast die qualitativ hochwertige und offene Plattform bieten die er verdient."


Alternatives Podcast-Rating
#2

Klingt für mich erstmal nicht verkehrt. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt und ob es wirklich zündet. Andererseits haben wir ja viele sehr gute Funktionen schon bei fyyd und die Interaktion hier. :wink:


#3

Und dann per Web-App und Android-App starten… mmh. Ich wünsche viel Erfolg, sehe aber noch keinen Vorteil gegenüber den (mitunter stark verteidigten) Podcastclients. Die machen schon Kapitelmarken etc, und ich freue mich ehrlich gesagt über jede Software, die heutzutage ohne social features auskommt. Ich habe fast noch nie eine Empfehlung aufgrund von Mainstreamranglisten gut gefunden.

Außerdem: anbieter wie pocket casts machen schon eigene Charts, die halt noch nicht in DE lokalisiert sind.

Mal gucken, es kann gut werden und dann auch Meckerer wie mich überzeugen. Solange ich meine App behalten kann… :wink:


#4

Ich hatte das eher als Ergänzung verstanden. Meinen Podcatcher abschaffen wollte ich deshalb nicht. :slight_smile:


#5

Ich bin sehr zufrieden mit Pocket Casts.


#6

Wenn die Apps dann mal da sind können wir weitersehen…


#7

Mir erschließt sich noch nicht ganz, was das genau ist… Eine Publishing Plattform? Ein Podcatcher?

Sieht interessant aus… Den Vorsatz RSS Feeds abzulösen finde ich dann aber doch etwas zu ambitioniert. Das erreicht man nicht dadurch, dass man NOCH eine Insellösung baut.


#8

Guten Abend,

Ich werde mal die Fragen beantworten darüber urteilen, ob euch die Plattform gefällt und ob Ihr Sie nutzt, muss natürlich jeder selbst entscheiden aber das könnt Ihr in einigen Tagen ja tun.

Wir sind ein Podcatcher mit vielen zusätzlichen Funktionen die es so bisher noch nicht im Podcatcher gibt, so haben Wir zum Beispiel smarte Playlists die man zu einem Thema erstellt und dann automatisch durch unsere Server aktualisiert werden wenn eine neue passende Episode zu diesem Thema herausgekommen ist.
Alle Funktionen von Podcast Scene sind unter diesem Link erklärt:
http://podcast-scene.com/portfolio/funktionen/

Wir wollen in keinster Weise den RSS Feed abschaffen, wir bauen nur ein Gerüst um den RSS Feed herum, wir selbst ziehen all unsere Daten aus dem RSS Feed selbst und hosten keinen Podcast selbst. Lediglich die Metadaten jedes Podcastes werden auf unsern Servern gespeichert. Die Offenheit des RSS Feeds bleibt somit in vollem Umfang erhalten.

Wir können bei weitem mehr als Kapitelmarken :wink:
Für die die sozialen Funktionen nichts sind, kann man unseren Dienst natürlich auch komplett ohne Konto bei uns nutzen, nur das bewerten und kommentieren geht dann nicht.
In Zukunft wird es nicht nur Mainstreamcharts geben, diese sind allerdings schon Filterbar nach verschiedenen Bewertungskriterien, sondern auch persönliche Empfehlungen auf Grundlage von den bereits abonnierten Podcasts und den gehörten Episoden.

Ich hoffe ich konnte einige Fragen beantworten, falls Ihr noch mehr Fragen habt schreibt mir einfach eine Email oder einfach hier.

Liebe Grüße,
Finn Meier


#9

macht ihr auch eine Einbindung von www.fyyd,de?


#10

Wir haben aktuell unsere eigene Suche, da unsere Podcast Datenbank noch nicht so groß ist wie die von fyyd. Sonst würde fyyd auf Podcasts verweisen, die gar nicht in der Datenbank sind. Allerdings haben wir unsere eigene Suche die auch die Beschreibung, den Titel, und die Tags jeder einzelnen Episode durchsucht.

Finn


#11

Das solltet Ihr auf der Homepage nochmal etwas klarer herausarbeiten. Ich würde auch nicht mit dem Buzzword “Soziales Netzwerk” werben. Das haben wir schon zu oft gehört, zumindest bei mir gehen da irgendwie rote Lampen an (“Der fünftausendsiebenhundertsechsundachtzigste Versuch das neue Facebook zu etablieren”)

Hmmmm ohne das jetzt zu sehr kritisieren zu wollen… So richtig sehe ich da jetzt noch nicht die Alleinstellungsmerkmale… “Social” brauche ich bei einem Podcatcher jetzt nicht. Für mich ist Podcast primär erstmal ein unidirektionales Medium, wie Musik auch. Soziale Funktionen habe ich nie vermisst. Das einzige was interessant ist, wäre eine Wordpress-Schnittstelle mit der Möglichkeit, direkt aus dem Podcatcher heraus Kommentare im Blog des Podcasts hinterlassen zu können.
Smartplay habe ich bei Beyond Pod auch.

Die Ideen mit Erweiterung von RSS und einem Rückkanal und genaueren Statistiken für die Podcaster sind sicher gut.
Seid ihr da im Gespräch mit Entwicklern anderer Podcatcher oder Podlove Publisher?
Ansonsten hört sich das wieder nach einer weiteren Insellösung an.


#12

Hallo Dave,

Vielen Dank für deine Kritische Rückmeldung, solche Helfen uns am meisten am Ende ein gutes Produkt abzuliefern, aber nun zu deinem Kommentar:

Wir sind halt auch mehr als ein Podcatcher und da haben wir vor allem soziale Funktionen die andere Podcatcher eben nicht haben. Trotzdem wollen wir nicht das neue Facebook werden sondern ein Community von gleichgesinnten die nicht von anderen Firmen etc. zugemüllt werden wollen sondern nur Neuigkeiten die sich rund um den Podcast selber drehen. Es muss nicht jedem der soziale Gedanke gefallen und wer nur seinen Podcast hören will und dabei nicht wissen möchte was andere dazu sagen, wie die Folge bewertet ist und wann neue Episoden rauskommen der braucht unsere soziale Funktionen der Plattform nicht, für diese Gruppe von Leuten sind wir ein normaler Podcatcher der nicht viel anders macht als die Konkurrenz außer das wir gratis sind und dabei trotzdem Plattformübergreifend verwendbar sind.

Für uns unterscheidet sich der Podcasts grundlegend von Musik. Musik konsumiert man meist einfach nebenher ohne sich auf diese wirklich zu konzentrieren. Den Podcast hingegen wählt man sich immer bewusst aus mit einem Thema das einen meistens interessiert. Gerade bei politischen Podcasts gibt es dann Hörer die das gesagt komplett anders sehen und das auch zum Ausdruck bringen wollen, ebenso gibt es bei Wissenspodcasts vielleicht noch Fragen die nicht im Podcasts beantwortet wurden und dann noch in den Kommentaren beantwortet werden können. Generell stellt ein Podcasts für uns bei weitem mehr Diskussionspotential dar als ein Musikstück und dies wollen wir mit unserer Plattform unter anderem befriedigen.

Die Idee mit der Wordpressschnitstelle klingt sehr interessant und ist auf unserer Liste notiert. Aktuell sind wir mit keinem anderen Podcatcher in Kontakt, steht aber auf unserer Liste. Aktuell sind wir denke ich aber noch nicht in der Position einen neuen Standard zu etablieren, bevor wir überhaupt ein fertiges Produkt haben. Mit Podlove sind wir schon in Kontakt aber vorerst hauptsächlich für den Abonnieren Knopf.

Bisher ist jeder Podcatcher nur eine Insellösung und dies ist erstmal auch kein Problem, da der Podcast ein grundlegend offenes Medium ist das von jedem auf einem anderen Weg konsumiert wird. Unser Ziel ist es aber eine wirkliche alternative zu bieten zu allen bisherigen Insellösungen, ob wir dies schaffen wird die Zukunft zeigen.

Danke nochmal für deine Rückmeldung und viele Grüße
Finn Meier


#13

Für die Interessierten unter euch, gibt es hier ein Update zum Zeitplan:
https://goo.gl/nvYP8f
Liebe Grüße
Finn Meier


#14

Werdet ihr eine öffentliche API zu Verfügung stellen?
Wenn ich die Funktionen bisher richtig verstanden habe, hätte ich durchaus Interesse, den Dienst in AntennaPod zu integrieren.


#15

Ich sehe da nur die default-Seite von Typo3 - wir das Projekt noch vorangetrieben?


#16

Hallo,
Bei Podcast Scene hat sich in den letzten Wochen sehr viel gewandelt und eine grundlegende Umstrukturierung hat stattgefunden. Wir sind nun auf 3 Entwickler gewachsen und haben das Projekt Podcast Scene komplett überdacht. In dieser Zeit haben wir die Kommunikation komplett eingestellt, um keine falschen Versprechungen mehr zu machen und um keine Zeit zu verlieren die wir in der Entwicklung dringend brauchten.

Wir haben uns in dieser Zeit überlegt, wer eigentlich unsere wirkliche Zielgruppe ist und welchen Mehrwert wir bieten wollen. Hier ist die Entscheidung auf euch gefallen. Wir wollen vorerst kein internationales Produkt mehr entwickeln, sondern eines, dass sich an die deutsche Podcastscene richtet. Hierbei ist es unser vorrangiges Ziel die bereits bestehenden Tools zu nutzen und zu erweitern. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck auf der Serverseite daran, bereits zum Marktstart einige zu unterstützen.

Ebenfalls haben wir uns von dem Gedanken abgewendet, ein vollwertiges soziales Netzwerk zum Marktstart zu schaffen. Dies ist einfach zu Beginn noch zu groß für uns und ohne die gewisse Userbasis auch nicht nötig. Welche sozialen Funktionen trotzdem zum Marktstart vorhanden seien werden, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt verkünden. Grundlegend wird es für unsere Funktionen ebenfalls eine öffentliche Api geben, uns ist es allerdings nicht möglich diese zum Marktstart bereit zu stellen. Unseren Fokus liegt zu aller erst darauf ein gutes stabiles Produkt bereitzustellen

Aktuell hat jeder unserer Entwickler einen Bereich, in folgenden sind wir aktuell aktiv:

  • Server
  • Web
  • Android

In all diesen Bereichen, machen wir aktuell täglich immense Fortschritte und die Entwicklung geht bei weitem schneller voran als wir dies bei der Neuplannung gedacht haben. Allerdings haben wir noch keinen iOS Entwickler was bedeutet, dass wir iOS erst bedienen können wenn die anderen Versionen fertig sind. Falls wir in den nächsten Wochen jemand für iOS finden, könnten wir uns vorstellen auch diese Version gleichzeitig auf den Markt zu bringen, falls nicht wird diese später erscheinen. Falls es hier jemanden im Forum gibt, der Interesse hat an unserem Projekt in einem der Bereiche mitzuhelfen würden wir uns über Nachrichten natürlich auch freuen.

Wie geht es nun weiter?
Wir verkünden aktuell noch keinen konkreten Termin für die erste Version, dieser wird allerdings in den nächsten Wochen bekannt gegeben, wenn wir ein konkretes Produkt fertig haben. Für weitere Updates folgt uns auf Twitter, bleibt gespannt!

Liebe Grüße
Das Podcast Scene Team
@podcastscene


Alternatives Podcast-Rating