Gesucht: Streaming-only "Podcast"?

Kennt jemand Beispiele für Podcasts, die man inhaltlich klar als solche einordnen würde, die aber nur über eine offene (Spotify etc. ist ja klar) Streamingplattform wie Youtube zu beziehen sind?

Hm…
Sanft & sorgfältig (Spotify)
Wochendämmerung (audible)

Wobei sich hervorragend darüber streiten lässt ob ein podcast ohne Feed und Download noch als “eindeutiger Podcast” durchgeht umgekehrt gilt das ja für jedes Audio Format. Sobald Feed und Download möglich ist, spielt der Inhalt für die Definition ja nur noch eine untergeordnete Rolle…

Auf YouTube gibt es einige Podcasts, die nicht bei iTunes sind. Z.B.
https://www.youtube.com/playlist?list=PLDvBqWb1UAGeEt9n6vFH_zdGw65Obf3sH oder
https://www.youtube.com/user/TheAffemitWaffe/featured

Viel interessanter - weil unter unseren Radar - finde ich hingegen, dass YouTuber:Innen mittlerweile Podcasts empfehlen:
https://www.youtube.com/results?search_query=Meine+Lieblingspodcasts
(meist amerik. Podcasts, Fest & Flauschig, Radio Nuklear - mehrere Podcasts die so fkt.: 2 junge Männer/ 2 junge Frauen im Gespräch über Persönliches & Alltag usw.)

1 „Gefällt mir“

Wie gesagt offene Streamingplattformen, die ohne Registrierung zugänglich sind. Die dahinterliegende Frage ist, ob sich eine größere Zahl von Podcasts dem Download-basierten bisherigen Verbreitungswegen komplett entzieht, nicht weil man sich bewusst einer Plattform anschließt, sondern weil man quasi nicht mit dem RSS-Feed sozialisiert wurde.

Der 5 Minuten Harry Podcast ist auch bei MixCloud und jemand hat einen Feed dafür erstellt. Könnte aber sein, dass das nicht von Kathrin selbst kommt, dann wäre es ein Beispiel.

Die Podcaster hinter Nichz&Niemand haben sich offenbar die Mühe gemacht, alle Folgen als Datei bei file-upload.net zusätzlich zu hosten. Der Link steht in der Videobeschreibung. Eigentlich ungewöhnlich, ob sie das wegen dem Partnerprogramm machen oder weil Hörer die Option verlangen?

[quote=“tinowa, post:3, topic:5914”]Viel interessanter - weil unter unseren Radar - finde ich hingegen, dass YouTuber:Innen mittlerweile Podcasts empfehlen:
https://www.youtube.com/results?search_query=Meine+Lieblingspodcasts
[/quote]

Vielen Dank für den Hinweis, das ist in der Tat interessant.

Ansonsten gab es auch mal eine Zeitlang “Podcasts” die es (offiziell) nur als Live-Stream gab – spontan fällt mir da der Name “Brumschleife” ein…