FAQ: Alle Spuren plötzlich grün und mono + Streaming Sound kommt nicht mehr an


#1

Hallo zusammen,

sorry das ich schon wieder mit einer solchen Anfänger Frage komme.

Ich bemühe mich echt mit Ultraschall und liebe das Projekt, aber ich kriege kaum eine Folge unfallfrei hin und frage mich woran das liegt. Ich möchte es zu gerne hinkriegen :slightly_smiling:

Erstmal mein Setup:
Macbook Pro
Neustes Reaper
Neustes Ultraschall
Akai EIE Pro

In meiner letzten Folge hatte ich eine Skype N-1 Schalte mit massiven Timing Problemen, keine Ahnung wie ich das überhaupt debuggen soll (Teilweise krasse Sound Probleme mit Skype - Selbstheilend :)).

Jetzt bei der aktuellen Folge hatten wir zwei Probleme:

1.) Youtube Live Stream Sound
Wir streamen die Sendung zu Youtube. Normalerweise verwende ich da den Ultraschall Stream Kanal und lege einfach die Master Spur auf STREAM und stelle das bei Youtube ein. Alles läuft wunderbar, aber in dem Moment in dem ich bei Reaper auf aufnahme drücke kommt bei youtube nichts oder fast nichts mehr an.

Was kann das ein? Auch Timing? Irgendwie glaube ich das es an meinem AKAI EIE Pro liegt. Ist das Zoom H6 immernoch das Gerät das man haben will?

Hier auch mal meine Routing Matrix. Was mich wundert: Sowas wie Stream ist da zweimal drin. Das ist jetzt nicht die routing matrix für diesen Fall, sondern generell :slightly_smiling:

2.) Alle Spuren plötzlich grün und mono
Es geht noch weiter. Ich beende die Aufnahme, klicke auf speichern, plötzlich sieht bei mir alles so aus:

Für mich sieht es so aus als wären die MOno Spuren plötzlich stereo. Wie ich das geschafft habe? Keine Ahnung :frowning: Habt ihr eine Idee?

Vielen Dank für eure Hilfe :slightly_smiling:

Ich hoffe ich kriege das bei mir in den Griff, sonst muss ich wieder zurück zu Garageband und einer Spur :frowning:

LG


#2

Also zu 2) habe ich eine recht konkrete Vorstellung: hier ist vermutlich der “Multitake” Modus von Reaper angesprungen. Der ist folgender weise Gedacht: Man loopt in einem Musikstück immer ein paar Takte, und und spielt mehrmals hintereinander dasselbe Gitarrensolo drüber. Diese Takes über demselben Stück kann man dann in Ruhe durchhören und sich den besten raussuchen.
Um diese Produktionstechnik zu unterstützen werden in Reaper die einzelnen Takes jeweils untereinander als neue Spuren angelegt. Was also vermutlich passiert ist: Du hast nach der eigentlichen Aufnahme irgendwann gestoppt, warst mit dem Play/Record Cursor innerhalb des Projektes und hast dann nochmal - vielleicht nur für wenige Sekunden - eine Aufnahme gestartet wodurch zweite Take-Spuren entstanden sind, die größtenteils leer sind.
Im Prinzip ist das ein sehr erwünschtes Verhalten, da die Alternative - alte Daten werden durch neue überschrieben - ein no-go ist.
Zudem lässt sich das jetzt sehr einfach reparieren, hier mal ein Video dazu:

am Ende hast du dann separate Spuren bei denen du schauen kannst, wo welche Information steht, du die einzeln löschen kannst etc.


Tracks haben eine merkwürdige Farbe, die sich nicht verändern lässt
FAQ: Spuren wechseln Farbe nach pausierter und wieder gestarteter Aufnahme
Zwei Records in einer Spur
Zum beenden der Aufnahme nochmal den Aufnahmeknopf gedrückt und dann ging das Chaos los
Multiple Aufnahmen in einer Spur
1 wav Datei - 2 Sprecher - Ist diese in 2 Spuren teilbar?
[gelöst] Drei Spuren auf einer Spur
#3

Das ist normal: Stereo-Kanäle (und die HUB-Kanäle sind seit der 2.0 wieder alle Stereo) tauchen in der Routing Matrix immer zuerst als ein Stereo-Kanal auf, dann nochmal weiter rechts getrennt als zwei Mono-Kanäle (für Links/rechts)


#4

Vielen Dank, genau das wars :slight_smile:


#5

Da ich es in deinem Screenshot sehe: diesen Voxformer Effekt würde ich keinesfalls während der Aufnahme/Streaming mitlaufen lassen, sondern erst in der Postproduktion dazu schalten.


#6

Oh ok, auch nicht wenn wir den Ton live streamen?

Danke für die Info :slightly_smiling:


#7

Ich würde das Live-Setup im Routing immer so schlank wie irgend möglich halten, auch und gerade was Effekte angeht.


#8

in den ultraschall-templates sind doch aber auch Dynamics und EQ aktiv, auch während der Aufnahme.
Der Voxformer ist doch nur ein channelstrip, der beides in einem plugin bündelt, oder täusch ich mich?


#9

Laut deren Beschreibung passiert da schon noch etwas mehr:

Vocal track compressor
Instrumental track compressor
Track equalizer
Presence booster
Track saturator
De-esser
Noise (de-breath) gate
Channel strip
Stereo, mid-side, 5.1 surround plugin

Ich würde wie gesagt - gerade bei Problemen . erst mal mit einem maximal einfachen Setup beginnen, und wenn alles gut und stabil läuft kann man schrittweise Komplikationen einbauen.


#10

Ok, danke, das probiere ich aus :slightly_smiling:

Lohnt es sich den Akai EIE Pro zu ersetzen? Welches Gerät würdet ihr empfehlen bei dem es keine so krassen TIming etc Probleme gibt?

LG :slightly_smiling:


#11

Nun mal ganz langsam :sunglasses:: dein Akai ist ein ziemlich cooles Gerät, allein die zwei Rückkanäle aus der DAW und die vielen EIn/Ausgänge sind für den Formfaktor ziemlich prima! Ein Problem könnte laut Kommentaren allerdings der Treibersupport sein.
Wovor man sich immer hüten sollte:

Sprich: wenn du meinst, dass “Timing” ein Problem ist, sollte man erst mal draufschauen was genau dich hier stört. Zu 80% ist eher die Software schuld als die Hardware. Wenn irgend möglich, würde ich aber beim Debuggen auf Skype gleich verzichten und zu StudioLink wechseln, da haben wir nebenbei auch viel bessere Logs in denen man Probleme sehen kann.


#12

Ok :slight_smile: Dann probiere ich mal StudioLink.

Das mit dem Sound Problemen im Live Streaming teste ich mal ohne voxformer etc. Vielleicht kriege ich es noch hin :slightly_smiling:
Danke


#13

Hallo Ralf,

sorry, ich bin es nochmal :slight_smile: Jetzt bin ich ein bisschen schlauer.

Also:
Dank Ultraschall und Studiolink können wir jetzt problemlos remote aufnehmen.

Sobald ich aber per Routing Matrix Audio an andere Kanäle schicke kommt es dort irgendwann zu Störungen. Skype brauchen wir jetzt nicht mehr, das ist schon mal gut. Wir nutzen den Stream Kanal um das Audio zu einem Google Hangout Live Stream zu schicken. Nach einigen Minuten setzen dann die Störgeräusche ein, dann bricht Google Hangout die Übertragung ab. So hört sich das an: https://youtu.be/gCdzqbH8rNg?t=1m45s

Was kann ich da weiter debuggen?

  • In der Routing Matrix habe ich nichts ausser den Stream konfiguriert
  • Alle Plugins außer Soundboard und Studiolink sind aus

Ich glaube immer noch das es irgendwie an der Hardware Akai EIE liegt.

Hast du noch irgendeine Idee was ich probieren könnte? Danke

Sorry für die doofe Support Anfrage :wink:

LG


#14

So, jetzt habe ich ein anderes Interface getestet (UMC404 HD) und leider gibt es auch dort Probleme :frowning:

Du hattest recht, an der Hardware liegt es nicht.

Wir wollen den Ton für Youtube Live Streaming an Youtube schicken.

Ich habe mir ein Hauptgerät angelegt mit dem UMC404HD und dem Stream Kanal, lege in Ultraschall den Stream Kanal auf Master Output, mehr mache ich nicht.

Im Live Stream kommt der Ton ein paar Minuten an, dann gibt es Tonprobleme, alles bricht ab.

Interessant eventuell: Wenn ich die Block Size ändere, kommt kurz wieder Ton an.

Kann ich noch irgendwas versuchen :frowning:

Danke und LG :slight_smile:


#15

Wohooo!

Ich habe es selbst rausgefunden. Keine Ahnung ob es jemandem hilft, aber das war das Problem:
Wir haben via Thunderbold über einen Black Magic HDMI Video Converter immer per digitaler Spiegelreflex live zu youtube gestreamt. Der Ton kam dann über das Interface USB.

Wenn man diese beiden Geräte zusammen verwendet, tritt das Problem wie beschrieben auf. Verwende ich das Black Magic Teil nicht läuft alles sauber.

Hatte also gar nichts mit Ultraschall zu tun :slight_smile:

Danke


#16

danke für die Erklärung. Hatte dieses “Problem” auch vor kurzem bei Aufnahmen mit Reaper und Ultraschall. Hab mal kurz hier gesucht und gleich diesen Thread gefunden. :slight_smile: Danke für die Erläuterung!

Gruß

Thomas