Ein Gedanke: Equipment an Interviewgäste schicken

Moin Kolleg_innen!
aufgrund von C führe ich grad die meisten Interviews via SL->Sip->Telefon* bzw. zwar ab und an auch SL<->SL, dann hat aber mein Gegenüber nur “irgendein” Headset auf, das er / sie grade rumfliegen hat. “Klappen” tut das prima ABER ich habe so langsam keine Lust mehr auf die dann doch deutlich schlechtere Qualität durch die Murks-Headsets.

Mein Gedanke: ich schicke denen vorab mit DHL & Co ein “Mini-Set”. NUR: was sollte da rein? Habt Ihr Ideen?

Weil das ganze so simpel wie möglich sein sollte, war mein erster Gedanke (inspiriert von @rstockm s “Weihnachts-Special: das HMC660X direkt an iPhone, Smartphone, Rechner anschließen”):

1x datt HMC https://www.thomann.de/de/superlux_hmc_660_x.htm
1x n Adapter https://www.amazon.de/Movo-TCB2-weiblich-Smartphone-Kopfhöreranschluss/dp/B01DTM8SJA

und gleich in der HMC Box plus Papier zum Paketdienst.

Dann noch den Link zu @sreimers Studio-Link … und: Voila!

Übersehe ich da ein Stolperstein?

UND:

  • was muss ich ggf vorher zu deren Geräten abfragen? Mac / PC …
  • Was mach ich mit iPhones nur mit Lightning … geht das auch mit (weiterem) Adapter?
  • Wie wichtig ist, denen noch eine Einführung in http://www.asio4all.org zu geben?

Fragen, Fragen, Fragen!
Bleibt Gesund!

*um ehrlich zu sein hab ich das auch vor C am häufigsten gemacht … wegen des “im PJ arbeiten” Option.

2 Like

Der @GNetzer macht das schon länger für den Rasenfunk. Vielleicht kann er helfen?

1 Like

Zu beachten ist hier nur, dass man unterschiedliche Adapter für iOS/Mac und Android/PC Geräte braucht.

1 Like

War ja klar :-/ grrrr …
a) gibt’s denn für die Fenster-Androiden auch so’n schicken all-in-one Adapter?
und
b) beim iPhone: funzt das auch mit nem “Lightning auf 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss Adapter” dazwischen? (also, reicht der die nötige Spannung für das HMC weiter?)

Erstaunlicher Weise ja. Habe ich gerade rund um die Uhr im HomeOffice-Einsatz.

2 Like

In der letzten Freakshow haben sie auch darüber geredet. Gedanke war, dass man ein iPhone mitschickt, damit auch die Internetverbindung gleich klappt. Scarlet Solo gibt es mit Lighning Anbindung.

Ich habe heute ein Scarlet Solo und ein DT 297 Headset verschickt, ich hoffe ich kriegs wieder, Porto war versichert & eingeschrieben 4,81 Euro, das geht.

3 Like

Dann drück ich mal die Daumen für n smoothen Retourverlauf! Da lohnt sich die Versicherung!!!

Ich will bei meinen Pappenheimern gerne das Audiointerface umschiffen - keine Lust auf diese “mein Windows macht aber X und wo finde ich Y Ferndiagnosen und Supportgespräche” - also der Traum: Steck ein, Studio-Link auf, fertig! …

PS zum iPhone-Versand: ich müsste so ein Set ggf. an drei Personen schicken, so viele spare iPhones hab ich dann doch nicht rumliegen :wink: (vielleicht ein paar alte SE und prepaid-Tarife klicken? hmmm)

Von mir kriegen die Gäste ein HMC 660 mit allen Adaptern auf Doppel- und Einfachklinke. Hatte noch kein einziges Mal Probleme mit fehlenden Anschlussmöglichkeiten, bitte sie aber auch, am Rechner aufzunehmen weil dort die Verbindung besser ist.

2 Like

Die standard 2-Kanal Interfaces laufen ja auch ohne Treiberinstallation auf Android, iOS, PC, Mac. Also wenn man da dann einfach drei bis vier Adapter beilegt (Lightning Camera connection kit, MHL miniUSB, USB A, USB C) kann der Empfänger das einfach irgendwo anstecken. Am einfachsten wäre es dann am Smartphone mit Softphone-QR-Code.
Wenn du vorher abklärst welches Gerät da ist musst du die überflüssigen Kabel / Adapter garnicht mitschicken.

Österreich-spezifische Frage: Hast du das Paket abholen lassen oder bist du zum Postamt gegangen?

Danke für den Beitrag, habe auch viel darüber nachgedacht in den letzten Tagen. Alternative wäre auch, den Versand direkt von Thomann übernehmen zu lassen, aber da gibt es meines Erachtens ja leider nicht alle Adapter.

Mit dem Hund zum Postamt, einziger Kunde. Postbeamter hinter Plexiglas-Screen.

2 Like

Kannst Du einen Y-Adapter Doppel(mic/audio)->Einzelklinke für PCs empfehlen? Das o.g. All-in-one Kabel scheint ja (sagt ja oben auch @rstockm) eher für iPhone/Mac passend zu sein.

Wenn ich mal so frei sein darf, einfach nur den Text hier reinzukopieren, den ich den Leuten schicken, die mich nach meinem Gäste-Equipment fragen:

Dieses Headset ist super:

Mit diesen Pads wirds ein bisschen bequemer, die sind aber optional:

Was du dann noch brauchst: Zwei Adapter, damit du den XLR-Stecker auf Klinke kriegst. Ich empfehle diese beiden:

Du kannst das Ding dann an jedem Laptop mit Klinkenstecker (egal ob ein Stecker oder zwei separate für Mikrofon und Kopfhörer) und sogar am Handy betreiben. Du musst um den einen Klinkenadapter anstecken zu können den größeren Klinkestecker, der am Headset dran ist, abschrauben. Darunter ist die kleine Klinke, die du brauchst.

3 Like

Das ist dann aber nur für Geräte, die nach CTIA belegt sind. Ist OMTP mittlerweile so wenig verbreitet, dass es keine Rolle mehr spielt?

Siehe:

1 Like

Ich hatte noch keinen einzigen Fall, in dem es nicht funktioniert hat mit dem Equipment. Mache das seit zwei Jahren.

1 Like

Ok sehr gut zu hören.

1 Like

macht die kondensatorkapsel den großen unterschied, oder ginge auch das HMD?

Ersteres. Das HMD ist großer Mist in Bezug auf den Klang.

1 Like

alles klar, danke :slight_smile:

1 Like