Der große "ich stelle mich vor" Thread


#119

Kurz zu mir: Ich betreibe derzeit zwei Podcasts: Allein mit einer Gästin pro Folge das http://leitmotiv.cc und zusammen mit @gregorsedlag das http://picknick-am-wegesrand.cc. Leitmotiv ist ein entspannter Gesprächspodcast, der seit ein paar Folgen bei dem Format angekommen ist, in dem ich mich wohl und sicher fühle. Mit Pickick am Wegesrand gibt es teils knifflige Diskussionen über politische und gesellschaftliche Themen, bei denen alle Beteiligten oft überrascht nach Hause gehen. Ich bespiele beide Formate sehr gern.

Mit Audiotechnik kenne ich mich derzeit beschämend wenig aus - bin aber sehr dankbar, dass beschämend wenig Auskennen reicht, um Podcasts zu veröffentlichen.


#120

Ich bin Mark.
Zusammen mit meinem Podcastpartner Florian betreibe ich den soziotheologischen Podcast “Gretchenfrage”.

Die Idee dahinter ist:

  1. Theologisches, Religiöses und Kirchliches erklären und
  2. Alltägliches theologisch/ethisch/religiös hinterfragen.

Unser Ziel ist, Diskussionsfutter zu produzieren um verantwortete und reflektierte Meinungsbildug zu ermöglichen.

Seit einiger Zeit darf ich dem Troja-Alert zur Seite stehen, wenn es um die mythischen Teile der Bibel geht.

Technisch arbeiten wir mit einem Alesis Multimix 8 und zwei t.bone Mikrofonen. Angeschlossen an ein MacBook Air auf dem das geniale Ultraschall Setup für reaper läuft (hier huldigende Verbeugung für die Macher einfügen).
Veröffentlicht wird mit Podlove und Auphonic (ebenso huldigende Verbeugung).


#121

@H3rmes Ach, und dass du mir auch noch beim Troja Alert für die Bibel-Teile zur Seite stehst, wolltest du wohl verschweigen, was? :wink:


#122

Oh, öhm… stimmt ja. ^^
Moment - geändert.


#123

Hallo,
ich bin der Kai und wohne zwischen Hunsrück und Westrich in der nähe der Edelsteinstadt Idar-Oberstein.

Durch meinen erstes iPhone kam ich zum Podcast hören, danach wollte ich das auch mal ausprobieren und hab die ersten Folge meines Personal Podcast Planet-Kai Podcast 2012 mit dem iPhone aufgenommen.

Im gleichen Jahr startete ich mit dem @der_Bikepirat den Podcast Die Landfunker, anfangs als Geocaching Podcast mittlerweile als Dialekt Podcast.

Im Juli 2014 zog ein ganz besonderes Wesen bei mir ein, meine Katze Luzi. Als unerfahrener Katzenbesitzer und Podcaster versuche ich nun das eine mit dem anderen zu verbinden und startete unter Podkatz.de einen Podcast bei dem alles für die Katz ist.

Bei drei Podcasts ist noch etwas Luft und so gebe ich bei Das Podcast Ding der Podunion und bei Raidenger.de meinen Senf dazu.


#124

Alle hier, die sich gerne zusätzlich auch einmal akustisch vorstellen möchten, lade ich herzlich zum Projekt #PoPodeSt http://www.radiomono.net/?p=635 ein. Diese 10-Fragen-Kurzinterview-Sammlung hatte auf dem #Podstock2014 ganz harmlos als “Podcaster-Portrait der Stunde” angefangen https://www.flickr.com/photos/124139622@N02/15142974769/in/set-72157647523734070. Aber weil es aber so gut lief, ist es nun weit darüber hinaus aktiv. Gerne nehme ich auch Dein Audio-Selfie mit dazu.


#125

Hallo, mein Name ist Mario.

Ich hatte eigentlich vor, mit einem Freund zusammen einen Podcast über Golf und Crossgolf zu machen aber aus Mangel an (seiner) Zeit, mache ich den allein.
Angefangen haben wir im Februar 2013 und ich versuche Monatlich eine Folge zu veröffentlichen. Das klappt leider nicht immer, da ich mir dazu immer wechselnde Gesprächspartner einlade und ich leider auch schon ein paar mal versetzt wurde. Passiert eben.

Warum ich angefangen habe zu podcasten hat zwei Gründe,

  1. ich habe fast keine Podcast in Deutsch gefunden, die sich zum Thema Golf unterhalten
  2. ich laber selber gern zu meinem Hobby und habe da eine etwas spezielle Sicht auf Golf in Deutschland

Wie bin ich zu erreichen?
Twitter: @crossgolf_rebel

Meinen Podcast findet ihr hier
http://golfpod.volans.uberspace.de


#126

Die Musik ist ueberhaupt net meins aber RANKEN VOR -Respekt


#127

Servus Leute,

na dann stelle ich mich auch eben mal kurz vor. Der eine oder andere wird mich vielleicht aus einem der Podcasts der Podunion kennen bei denen ich eine Weile mitgewirkt habe. Ich bin der mit dem Hauch fränkisch in der Stimme.

Das Podcast-Ding oder aus dem Magazin.

Ich war lange ein Podcasthörer und habe es erst am 10.November2011 geschafft, meine erste Folge des Raindeger.de Podcast ins Netz zu werfen.

Aus dem 1Mann-Proket ist schnell ein kleines Team entstanden mit wechselnder Besetzung.
Seither versuchen wir für unsere Handvoll Hörer wöchentlich eine Folge aufzunehmen.

Damit uns technisch nichts im wege steht für die Aufnahme, betreibe ich noch die PodWG.

Dazu betreibe ich noch die PodWG, damit einem Aufnehmen nichts im Wege steht.

Gruß aus Franken,
Raiden


#128

Hi, ich bin Stefan und produziere seit 2010 den Podcast Nerdvana mit meinem Bruder und einigen Freunden. Nerdvana ist ein Review-Podcast über Filme, Serien, Comics, Bücher, Spiele, Podcasts, Musik und alles andere nerdige. Das ganze ist im Magazin-Format gehalten und kann schon mal 2-4 Stunden pro Folge dauern.

Seit 2013 machen wir auch den Rusty Reels Film-Marathon-Podcast zu zweit. Beim 100 Jahre Film-Marathon gibts jede Folge ein Film-Review aus einem Jahr seit 1913, beim Stop’N’String Marathon jeden Stop-Motion/Puppen/Marionettenfilm den wir finden können, und beim Hitchcock-Marathon seine besten Filme, schön chronologisch. Alles kaum länger als eine Stunde.

Und natürlich wird fleißig gehört. Alles hat angefangen mit der CRE Folge über Kaffee und dem Filmspotting Podcast/Radio aus Chicago.


#129

Hoi zaeme.

Ich bin der Venty und ich mach den Hackerfunk und den Pennsemmel Podcast. Ganz ganz frueher hatte ich mal noch einen dieser persoenlichen Audioblogs, aber nach etwa zwoelf Folgen war da die Lust vergangen.

Podcasts entdeckt hab ich so 2005/2006 rum, als die Sony PSP einen Podcatcher (als eines der ersten portablen Geraete ueberhaupt!) per Firmware Update eingebaut bekam. Heutzutage lade ich mir die Podcasts mit gpodder herunter und hoer sie mir auf einem Sandisk ClipZip mit draufgeflashter Rockbox Firmware und einem Beyer Dynamic DT770 an. Und weil das so gut klingt, bin ich auch unbedingt fuer mehr Musik in Podcasts. Freier Musik natuerlich!


#130

So, endlich mal Zeit zwischen zwei Aufnahmen mein BioPic abzuliefern.

Hallo, ich bin Alex und ich bin Podcastsüchtig!

Für mich haben klassiche lineare TV und Radioprogramme ausgedient, zumal man besseren Content eh als Podcast bekommt.
Ich bin um die 40 Jahre alt und verdiene meinen Lebensunterhalt als Schauspieler, Musiker, Regisseur, Sprecher und Coach.
Da ich aus Franken komme und als Kind bereits in den Biersudkessel gefallen bin, lag es nahe, im ersten Podcastformat über Bier zu sprechen. So entstand Die BierProbierer. Wöchentlich verkoste ich dabei mit meinem Co-Moderator Ralf ein oder mehrere Biere und unterziehen diese unserem festgelegten Bewertungsverfahren.

Weiter ging’s dann gleich mit einem weiterem Format, dass nicht nicht zuletzt auch aus beruflicher Leidenschaft folgen musste: Filme!
Mit einer Schauspiel-Kollegin habe ich SpoilerALARM! in’s Leben gerufen. Ein Film- und Serienpodcast in dem der Titel Programm ist. Wir reden über Filme von A-Z. Inklusive aller möglichen Spoiler.

Der Dritte im Bunde ist dann eine kleine aber entspannte Comedy-Talk-Runde mit frei improvisierten Themen: Die ex&hopp-Show! Mit meinem BestBuddy aus Kindheitstagen wird hier über alles und nichts gequatscht. Kein Thema ist vor uns sicher.

Sollte jemand ein Gegenmittel für die Podcastsucht haben - behalte es für dich! Ich will nicht davon loskommen!! :wink:


#131

Hallöchen,

ich bin der Robert, 37 Jahre alt und aus Frankfurt am Main. Der eine oder die andere ist mir auf #ppw13a oder #ppw14a vielleicht begegnet.

Ich mache zum einen mit mehreren anderen Mitstreitern und einer Mitstreiterin einen Filmpodcast zu aktuellen Kino-Releases namens Sneakpod (seit über 7 Jahren [2007] jede Woche eine Folge, mittlerweile stramm auf die 400ste zugehend).

Das zweite Projekt ist unser Podcast zum Thema Alkohol, Cocktails, Drinks, Spirituosen und Bar mit Namen Cocktailpodcast.

Erreichen kann man mich über app.net/twitter/facebook fast überall unter robkrueger.

Aufnahmetechnisch haben wir von “am runden Tisch um einen Zoom H2 sitzen” bis Großmembrankondensator schon fast alles probiert. Aktuell wird fast nur per Skype-Double/Tripple-n+1-Ender produziert. Mit unterschiedlichen Mikrofonen.

Im sonstigen Leben bin ich Softwareentwickler (Schwerpunkt .NET) im B2B Umfeld, vornehmlich für Waren-Logistik.


#132

Grüß Dich, Mark. So liest man sich wieder. Ich schick Dir/Euch gleich mal eine Mail. Wir können ja ne religiöse Podcastzelle bilden :wink:


#133

Ahoi… mein Name ist Maik, Jahrgang 1979, geboren bin ich im schönen Ostertal (Saarland) und wohne jetzt im schönen Westricher Land. Neben meiner Arbeit als Anästhesie- und Intensivpfleger habe ich noch jede Menge Hobbys. Außerdem bin ich ein ambitionierter Trailrunner, Brooks Messenger of Run Happy und Podcaster.

Blog - Instagram - TwitterAmazon Wunschzette

Auf Folgende Podcasts gebe ich meinen Senf dazu:

  • Die Landfunker
    ist eine skurrile, reale und kostenlose Podcast Sammlung vom Lande mit Kai, Maik und Uwe.
  • Die Retronauten - Ein Retro Podcast
    Die ultimative Zeitkapsel und der wohl zweitschlechteste Podcast der Welt mit Carlos, Daniel, dem Schreihalzz und dem Trainer.

#134

Und du bist sicher, dass du es “Zelle” nennen möchtest, ja? :smile:
Aber ich bin gerne dabei und bin mir sicher, Flor und die anderen machen da auch gerne mit.


#135

Ganz kurz. Ich bin seit ca. 6 Jahren begeisterter Podcast-Hörer. Spiele immer mal wieder mit dem Gedanken auch mal einen Podcast aufzusetzen, aber bisher zu wenig Zeit und Muse dafür gefunden. Vielleicht gibt es hier mal den letzten Kick was zu machen.
Und sonst. Seit 14 Jahren beruflich in diesem Internet unterwegs. Hauptsächlich als Projektmanager.


#136

Hallo, ich betreue seit MItte 2014 den Podcast von http://racingblog.de. Insofern bin ich Neuling im Podcaster-Geschäft, mit digital Audio arbeite ich aber schon seit vielen Jahren. Ich bin außerdem Entwickler mit mittelstark ausgeprägter Erfahrung mit OSX und iOS.

„Mein“ Podcast wird mit einem mehr oder weniger üblichen Setup mit Skype-Konferenz, Jingle-Player (Eigenentwicklung um Core Audio mal kennenzulernen) Ladiocast/Icecast zum Live-Streamen und Logic Pro X als zentral-DAW produziert. Den üblichen Wordpress-Kram auf der Website habe ich mit dem Podlove Publisher veredelt, das ist alles soweit wunderbar.

Im Moment benutze ich jackd auf dem Mac um Inter-App-Autiorouting zu realisieren (Soundflower hat mich einmal bei einer Aufnahme im Stich gelassen, seitdem finde ich das bäh), bin aber nicht so zufrieden damit, es fühlt sich einfach seltsam an und ich hatte auch schon ein paar Crashes von Logic im Zusammenspiel mit jackd.

Deshalb bin ich besonders an dem Ultraschall-Hub interessiert, würde mich da auch gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten beteiligen. Das Github-Repo unter https://github.com/heikopanjas/Ultraschall-Hub scheint da ja nicht benutzt zu werden, ich wurde von dort auch an sendegate.de verwiesen. Nun ja, hier bin ich also.


#137

Hallo,

meine name ist Marcus und ich bin 50% des Filme der 80er Podcasts. Ich komme aus der nähe von Osnabrück. Damit haben wir schon mal eine räumliche Einordnung. Ich höre seit den ersten Tagen des Podcasts zu und noch dem ich im letzten Jahr eine Episode über Filme vom “Young in the 80s” gehört habe, habe ich beschlossen das ich auch Podcaster will.
Ich habe einen guten Freund von mir eines Abends im Jannuar gesagt:“Wir werden einen Podcast machen über Filme in den 80ern. Ich kümmere mich um die Technik und Du brauchst nur mit reden.” Somit war es dann beschlossen. Nun stehen wir vor unserer 10. Folge und die wollen wir auf dem Congress aufnehmen.
Was uns zu diesem Podcast qualifiziert ist einfach das Alter, wir sind beide über 40 und daher in den 80ern aufgewachsen und haben die meiste Zeit vor dem Videorecorder verbracht. Nun versuchen wir Hörer zu finden und ich versuche mit der Technik klar zu kommen. Was die Sozialen Medien angeht bin ich unter dem Podcast name zu finden.


#138

Hallo,
ich möchte mich in dieser Runde kurz vorstellen: Mein Name ist Achim Schmidt, ich war Drehbuchautor, Regisseur und Filmproduzent und arbeite heute als Median-Coach und Ideen-Lieferant. Mit meinen 62 Lenzen bin wohl der Methusalem unter den Podcastern. Seit den 90er Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Internet und habe lange Zeit Großunternehmen im Bereich E-Learning beraten und Lernprogramme produziert. Für diesen Zweck (damals waren die Bandbreiten noch SEHR gering) entwickelten wir eine eigene Produktions- und Streaming-Software um audiovisuelle Programme einfach produzieren und über das Internet verteilen zu können.

Ich bin jemand, der immer auch den kommerziellen Aspekt in seiner Arbeit berücksichtigt. Das bedeutet zweierlei:

  1. Ich habe eine hohen und professionellen Qualitätsanspruch
  2. Ich denke immer auch über ein Geschäftsmodell nach, dass sich aus und mit meiner Arbeit entwickeln läßt .

2009 hatte ich (als gelernter Fotograf) die Idee, einen Videopodcast über Fotografie zu machen und fand im Galileo Verlag einen Partner, der sein Image als Fachverlag für Fotografen stärken wollte. Gemeinsam starteten wir im gleichen Jahr mit “Blende 8” und ich moderierte die Sendungen auch 2 Jahre lang. Der Podcast zählt immer noch zu den erfolgreichsten Fotopodcasts bei iTunes und zeigt meiner Meinung nach sehr schön, wie sich Podcasts im Bereich Marketing einsetzen lassen.

Ich war bei den Produktionen aber immer mit den Produktionsprozessen und der Arbeit im Studio unzufrieden, da diese sehr zeit- und arbeitsaufwändig waren. Daher habe ich nach meinem Ausscheiden aus der Zusammenarbeit damit begonnen, ein eigenes Produktionsverfahren für Studiovideos zu entwickeln, das auch für einen technischen Laien einfach zu bedienen ist und mit dem sich professionelle Videos in sehr kurzer Zeit erstellen lassen. Diese Studios werden inzwischen von Unternehmen (z. B. Versicherungen) eingesetzt, um Videopodcasts zu produzieren. Wen’s interessiert: http://united-media.tv/easystudio/

Die Videos, die dort zu sehen sind, wurden mit einer Canon 5D MKII gedreht. Inwischen haben wir unsere Studios auf 4K-Equipment umgestellt und drehen im Studio wie außen immer in diesem Format.

Schon vor Jahren habe ich angefangen sprechende Domains für Internet-TV-Sender zu sammeln z. B. Autoreport, Gartenakademie, RundumsGeld, Gutversichert, FotoNews ChannelTV etc. unter denen ich im kommenden Jahr eigene Vermarktungskanäle aufbauen möchte, die auch anderen Podcastern zur Verfügung stehen

Durch einen Artikel in T3N wurde ich vor längerer Zeit auf Tim Pritlove und das Medium Audiopodcast aufmerksam und bin seit dem begeisterter Podcasthörer. Zur Zeit integriere ich die notwendigen Aufnahme- und Nachbearbeitungskomponenten in meinem Studio und möchte Anfang kommenden Jahres das Audio-Podcasting mit zwei, drei Formaten ausprobieren. Eine (von vielen) Idee(n), die ich umsetzen möchte, ist StattRadio.tv, eine Plattform für lokale Podcasts.

Ich freue mich über wie auch immer geartete Resonanz und würde mich gerne mit anderen Machern austauschen. Meine direkte Mail: achimschmidt@achimschmidt.eu oder per skype: achimgschmidt

Achim

Höchstwahrscheinlich viel zu lang, aber ich hab’ keine Lust zu kürzen. Bin müde. Sorry.
A