Copy-Pasten von Kapitel-Informationen in Version 2.5

Moin,

sehe ich das richtig, dass ich mit Podlove Publisher-Version nicht mehr die Kapitel-Informationen einfach in ein Eingabefeld eintragen kann, sondern den Umweg über eine Datei gehen muss, wenn ich nicht jedes Kapitel einzeln manuell anlegen will?

Wenn ja: Besteht die Möglichkeit, neben den Tabs “Chapters”, “Import”, “Export” auch noch einen Freitext-Tab anzubieten, der nach der alten Möglichkeit arbeitet, die Informationen dort einfach reinzukopieren?

1 Like

Kannst du deinen Use Case mal beschreiben?

Das “Problem” wurde hier schon gemeldet:

Da gibt’s auch einen Workaround.

@timpritlove Ich nutze Hindenburg, mein Workflow ist der von Joey im Link genannte.

Der Workaround ist klar, ich würde nur lieber wie im Startposting erwähnt den Umweg über eine Datei nicht gehen müssen.

Dabei ist mir egal, ob ich die Datei erstelle oder ob Hindenburg lernt, sie zu erstellen. Die Datei ist kein Beinbruch, aber ich brauche sie schlicht nicht. Meine Datenquelle ist bei mir das Hindenburg-Projekt.

Ich hatte bereits Kontakt mit einem Hindy-Entwickler. Er wird ein “export to .txt”-Feature für uns einbauen. Die .txt kann dann importiert werden.
Alternativ/zusätzlich wird bereits darüber nachgedacht, die Kapitelinformationen aus dem Hindy-Projektfile herauszulesen. Das könnte/sollte möglich sein. Damit bräuchten wir - wie vor der 2.5 - keine zusätzliche Datei.

1 Like

Wir könnten die Kapitelinformation auch direkt aus der Hindenburg-Projektdatei auslesen. Dann ist gar kein weiterer Export nötig (es sei denn nicht alle darin enthaltenen Marker sollen genutzt werden).

Wäre das nicht die bessere Lösung?

Das wäre absolut die bessere Lösung. :+1:

Es wäre auf jeden Fall eine bessere Lösung als der Umweg über eine zusätzliche Datei.

In meinem Workflow ist das dann mehr oder weniger egal. Ich könnte genauso gut mit der Copy-Paste-Variante leben. :slight_smile:

Das Feature ist jetzt drin. Bitte mal testen.

1 Like

Funktioniert in meinen kurzen Tests. :+1:


Update:
Habe das jetzt mal in einer “echten” Produktion getestet. Leider klappt’s da nicht mehr. Beim/nach dem Import passiert schlicht nichts. Bislang kann ich das Problem mit einer weiteren Testdatei nicht reproduzieren. :confused:
Ich werde wohl noch bissl testen. Nur habe ich keine Ahnung, wo ich anfangen soll.

Was genau funktioniert nicht und kannst du die Hindenburg-Datei hier ggf. einfach mal hochladen?

Was nicht klappt: Wenn via Import eine Hindy-Projektdatei ausgewählt wird, passiert schlicht nichts. Komischerweise aber nicht bei jeder Projektdatei. :thinking: Ich werde morgen das Projekt hochladen.


Update:
Hier ein Beispiel einer für mich nicht funktionierenden Projektdatei (ohne Soundfiles zur Grössenbeschränkung):
Hindy Projekt Beispiel.zip (47,3 KB)

1 Like

Mein Workflow war bis jetzt folgender:

  • Terminal Fenster auf (global shortcut -> muscle memory)
  • cd ins Verzeichnus, wo das mp4chaps-File drin ist (weitgehend muscle memory, bzw muss ich so wieso, weil da auch die .flacs für Auphonic liegen)
  • cat *t
  • Copy-Paste der Kapitelmarken.

Das wird jetzt etwas umständlicher, weil ich im Dateimanager navigieren muss, damit ich die mp4chaps-Datei mit der Maus greifen kann, um sie in das Importfeld zu ziehen.

Wenn das immer das gleiche Verzeichnis ist, wieso kann man im Öffnen-Dialog keinen Shortcut auswählen? Ich halte das für keine unakzeptable Einschränkung. Copy/Paste hatte deutlich mehr Fehlerquellen.

Es ist nicht immer das gleiche Verzeichnis (variiert mit der Episode), aber dank Tabcompletion in der Shell navigiere ich da eben schnell hin.

Unakzeptabel finde ich es auch nicht, bzw. ich muss halt meinen Workflow etwas anpassen.

Beispielsweise kann man einen Dateimanager mit integriertem Terminalwidget (z.B. Dolphin) verwenden, der immer dem Arbeitsverzeichnis der Shell aus dem Terminalwidget folgt.

1 Like

Nach längerer Zwangspause habe ich heute auch wieder produziert. Der Import der Kapitel über die Hindenburg-Projektdatei funktioniert auch bei mir nicht.

@timpritlove

Copy/Paste hatte deutlich mehr Fehlerquellen.

Dem stimme ich - zumindest beim Einsatz von Hindenburg - nicht zu:
Bei Hindenburg kann ich im Kapitelfenster über das Kontextmenü die Kapitelinfos in die Zwischenablage kopieren. Da sind sie dann einfach, eine Datei war gar nicht nötig.

Bislang konnte ich diese dann einfach im Publisher einfügen. Nun ist der (gerade nicht funktionierende) Weg über die Projektdatei da. Wenn der funktioniert, werde ich damit schon leben können, aber die Hindenburg-Copy-Paste-Variante war super-einfach und ohne jede Nutzung des Dateisystems, hangeln durch Verzeichnisse o.ä. Ich finde es schade, dass es sie nicht mehr gibt.

Ich versuche, kommende Woche mal herauszufinden, ob ich mich dem Problem mit der Projektdatei noch irgendwie annähern kann. Ein Beispiel hat @Joey ja schon gepostet.

Edit:
WordPress Version: 4.7.4
Publisher Version: 2.5.2
Web Player Version: 2.1.1
Twig Version: 1.32.0
open_basedir: ok
curl Version: 7.38.0

Nachtrag, vielleicht interessant für @ericteubert:

Funktioniert:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<Session Version="Hindenburg Journalist Pro 1.65.2146" Samplerate="48000">
<Markers>
<Marker Id="4" Name="Marker 4" Time="19.600" Type="Chapter"/>
<Marker Id="5" Name="Marker 5" Time="44.200" Type="Chapter"/>
</Markers>
</Session>

Funktioniert nicht:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<Session Version="Hindenburg Journalist Pro 1.65.2146" Samplerate="48000">
<Markers>
<Marker Id="3" Name="Marker 3" Time="40.400"/>
<Marker Id="4" Name="Marker 4" Time="19.600" Type="Chapter"/>
<Marker Id="5" Name="Marker 5" Time="44.200" Type="Chapter"/>
</Markers>
</Session>

Nachtrag 1:
Wenn ich Marker aus meiner größeren Projektdatei entferne, die keine Kapitelmarken sind, kann ich auch diese Projektdatei importieren.

Nachtrag 2:
Wenn ich das gleiche mit der obigen Projektdatei von @Joey mache, funktioniert diese auch.

@ericteubert Sieht nach einem Bug beim Parsen aus. Lösung: Marker ohne Kapitel überspringen.

Im Code ist das anscheinend schon berücksichtigt, haut aber offenbar nicht hin:

Danke @Susticle fürs Testen. Ich bin da auch noch nicht schlau draus geworden.
Übrigens: In der aktuellen Version bietet Hindenburg ein “Export als .txt Feature” an. Leider funktioniert auch das bei mir nicht immer.

1 Like