BD DT 297 Popschutz hält nicht

Moin zusammen,

vielleicht eine etwas blöde Frage aber ich bin noch recht neu beim Podcasten und habe mir grade ein BD 297 DT Headset zugelegt.

Soweit so gut - blöderweise fällt hier dauernd der Filz Popschutz vom Mikro ab. Dieser sitzt sehr locker und es reicht schon das Mikrofon ein wenig zu justieren um ihn in der Hand zu haben.

Habe ihn jetzt mit einem üblichen Haushaltsgummi „gesichert“ was bei einem 300 EUR Headset ja eigentlich nicht die Lösung sein kann oder?

Habe ich nur ein Montagsfilz erwischt? Mache ich irgendwas bei der Befestigung falsch (mehr als über das Mikro ziehen geht ja eigentlich nicht)? Ist das ein bekannter Bug?

Schönes WE

Wally

2 Like

Ich liebe BD, hab selbst das MMX 300.
Nein, das ist nicht Dein Fehler - die Qualitätskontrolle bei denen hat letzhin deutlich nachgelassen.
Meins wurde 1 mal vom thomann umgetauscht und dann bin ich BD mit dem 2. so lange auf den Wecker gegangen, bis sie mirs kostenlos repariert haben.
Ärgerlich, für die Qualität die man zu solchen Preisen erwarten darf.

Denke das du um den Gummi nicht rumkommst, ansonsten schau mal Thomann oder Amazon, da findest du tausende kleine Mikro-Nasen, evtl ist da ja was dabei, das sitzt.

Besten!

1 Like

Siehe auch dieser Thread: Ersatz für Poppschutz Beyerdynamic DT297
Ein Gummi um die Mikrofonkapsel und dann den Poppschutz 'drüber wirkt Wunder.
Die Schaumstoff-Verhüterli leiern unheimlich schnell aus - und halten dann nicht. Da müsste von Werk so eine ähnliche Nase 'drüber wie es dann das Gummi macht.

1 Like

Moin,

danke für eure Antworten und den verlinkten Thread. Dann bin ich mit dem Problem also nicht alleine.

Hattte vorher ein Shure MV88 da war in dem Popschutz so ein kleiner Plastikring der mehr oder weniger eingerastet ist das war recht gut - da könnte sich BD vielleicht mal ein Beispiel dran nehmen.