Bastelecke: Erdungskabel gegen 50Hz Netzbrummen


#82

Eventuell handelt es sich bei den von Dir beobachteten Störungen ja gar nicht um das Netzbrummen, sondern um Einstrahlungen auf die Kabel. Hatte ich bei meinen HMC660 auch und habe es nicht in den Griff bekommen. Erst mit Einsatz der teureren Beyerdynamic DT-297 war dann sofort herrliche Ruhe.


#83

Hatte das gleiche Problem mit dem HMC, man konnte das wegbekommen, indem man “sich selber” geerdet hat.


#84

Meine Vermutung ist auch das die Kabel des HMC660 nicht oder nicht gut geschirmt sind. Aber irgendwo muss der Preisunterschied zum Gold-Standard ja her kommen.
Hat mal jemand versucht die Headsets mit anderen Kabeln zu bestücken?

Werde mal eins auseinander nehmen und gucken ob es was bringt.


#85

Halt uns da bitte auf dem Laufenden, ich bin am Ergebnis sehr interessiert!


#86

Hatte ich natürlich auch versucht. War in meinem Fall aber leider erfolglos.


#87

@fotophonie - Durch welches Kabel hast du ersetzt?


#88

Kein Kabel. Ich habe die gesamten Headsets ausgetauscht gegen Beyerdynamic DT-297. Dann war herrliche Ruhe.


#89

Na das ist mir bei 4 benötigten Headsets im Moment etwas zu teuer - da zerlege ich lieber erstmal eins der HMC660 - werde berichten!


#90

Ich habe ein mein UMC404HD einfach hinten in einen der nutzlosen klinkenports ein Klinkenstecker gesteckt und den auf der anderen Seite per Krokodilklemme mit der Erde einer Steckdosenleiste verbunden. Zack, Ruhe.


Bastelecke: das HMC660 mit 48V betreiben - für 1€
#91

Das habe ich ähnlich gelöst - hier ging es aber nun um eine “mobile” Lösung :wink:


#92

Meine mobile Lösung braucht immer noch Strom, deswegen hab ich dich missverstanden. Dann hilft wohl nur an dir selber erden, oder nen blankes Heizungsrohr o.ä. finden und damit verkabeln.


#93

Was mir bisher nie aufgefallen ist:
Das HMC 660 arbeitet mit Phantomspeisung zwischen 1,5 und 9 Volt.

Das Zoom bietet 12, 24 und 48 Volt - aber eben keine 9 Volt.

Frage an die Experten: Kann das brummen von den 3 Volt zuviel kommen?


#94

Nein, Die Speisespannung ist Gleichstrom, 0 Hz könnte man sagen.

Es ist das asymetrisch beschaltete Mikrofon. Mögliche Ursachen für die Brummeinstörung können z.B. schlecht bis gar nicht geschirmte (Stecker-)Netzteile oder Trafos für Halogenlampen sein.


#95

Genau den gleichen Aufbau habe ich auch und mal brummt es mehr mal weniger.
Ich werde es mal exakt so bauen wie du. Ich hoffe das hilft.


#96

hallo allesamt!

entschuldigt die vllt plumpe frage, aber eines ist mir absolut nicht klar: mein lieblingsbrüderchen hat mit das kabel aus dem ersten post gebastelt und natürlich hat er ein cinch-kabel genutzt, nur warum eigentlich?

wäre es nicht besser gleich ein klinkenkabel zu benutzen? so richtig perfekt sitzt das cinch-stecker aber nicht in der klinkenbuchse des zoom h6, oder?

vielen dank vorab.


#97

Schon eine Österreichische Lösung gefunden?
Hat der Conrad nichts passendes?


#98

Ich verweise auf meinen Beitrag Bastelecke: Erdungskabel gegen 50Hz Netzbrummen, dem ausgerechnet der Cinch-Stecker fehlt. Werde ich aber nachrüsten :slight_smile: