Auf der suche nach einen guten leichten headset für unterwegs


#1

Ich suche ein gutes leichtes headset was man ohnen jeden aufwand an unterwegs-rekorder andocken kann wie tascam und zoom h1 und was qualitativ auch einen guten standard hat


#2

Muss es denn ein Headset sein oder tut es auch ein (Ansteck- /Bügel-) Mikrofon?
I.d.R. kriegst du da eher was leichtes und vor allem günstiges und du kannst dir immernoch den Kopfhörer deiner Wahl an den Monitor-Ausgang deines Handheld klemmen.
Wenns um Headsets geht (und nicht gerade um faltbare Gaming-Headsets mit USB) wirds meiner Erfahrung nach schnell klobig, also eben nicht das, was man mobil rumtragen will.
LG Adrian


#3

Hi, muss es ein Headset sein?

Ich bin total zufrieden mit meinen neuen Lavaliermikrofonen. Vor allem mit dem sehr preisgünstigen Røde SmartLav+ bin ich sehr zu frieden. Macht einwandfreien Ton. Am Zoom oder Tascam braucht man noch den SC3 Adapter, aber es ist bei ca. 70.- zusammen. Wenn Du ein Smartphone hast, das einen Klinkeeinganz hat, kannst Du Dir bei den neueren Modellen den SC3 spaaren.

Es ist schnell und leit betriebsbereit und wie gesagt bietet super Leistung. Habe neulich ein bisschen an einer Hauptstraße getestet und mit meiner Freundin in normalem Abstand ein Gespräch geführt. Meine Stimme war Klar und stark zu hören, ihre nur sehr leise und der Straßenlärm fast nicht. Also ich finde das Ding ideal!


#4

Ich suche da derzeit auch etwas für ImmerDabei um nicht immer das schwere Geschirr mitzuschleppen… Hab momentan beruflich ein Skype-Headset (USB von Plantronics ), das ich einfach durch was gehobeneres ersetzen will.

Soll möglichst bequem sein und klein und das Mikro sollte für Podcasts reichen (optimalerweise Kondenser).

Jemand Erfahrung mit dem DT234 von Beyerdynamic (ist aber auch fast schon zu groß)??

thx,
Gruß, Dave


#5

Ja, ist großer Mist - hier getestet mit Beispiel:


#6

Ughhh… das klingt ja relativ übel…

Gibt’s da Alternativen?
(Lavaliers hab ich ein paar, ist mir aber zu viel Geraffel bei Skype-Meetings)


#7

Nein. Darum meine allgemeine Verzweiflung bzw. Begeisterung für das HMC660X


#8

Naja die Vorteile in Bezug auf Transportabilität des Superlux im Gegensatz zum Beyerdynamic sind… naja… “sehr überschaubar”. :stuck_out_tongue_winking_eye:


#9

(Bezog sich auf Klang, nicht Formfaktor)

Was gehen könnte, ist eine Kombination aus dem


Und dann irgendein Kopfhörer dazu, oder den an einen leichtgewichtigen Kopfhörer dranmontieren/kleben. Der Klang ist brauchbar.


#10

Wie gesagt: Ich brauch das hauptsächlich beruflich als Skype-Geschirr für Meetings… Das setze ich täglich zwanzig mal auf und ab… Da würde ich wahnsinnig, wenn ich da jedes Mal zwei Geräte einstecken und aufsetzen muss.


#11

Gut - aber was Anderes gibt es halt nicht, sonst hätten wir das hier in den letzten drei Jahren schon gefunden und gefeiert.
Du musst dich hier entscheiden zwischen Klang und Portabilität.