Zoom H6 mit Windows Kein Sound auf dem Ohr?

Hallo,
auch ich Beginn dann mal mit dem Podcasten ;). Es ist bei mir so, dass ich mit den Ultraschall-Tutorials gut klar komme. Danke schon mal.
ABER: Ich kann einen Auschlag sehen, aber höre nichts.
Bei mir zeigt er in der Routing-Matrix auch keine Inputs an, sondern nur left-right usw. Kann also nicht auf 3,4 schalten.
Wie komme ich weiter? Wäre über jeden Tipp dankbar

Die erste Frage, die es zu beantworten gilt zum Monitoring:

Möchtest du direktes Monitoring am H6 machen oder über Ultraschall?
In der Regel dürfte ersteres der Fall sein, da dann keine Latenz auftritt.
Dazu musst du deinen Kopfhörer an H6 anschließen.
Das H6 sollte dir dann sofort alle lokal am H6 angeschlossenen Inputs auf den Kopfhörer geben. Das ist dann dein Mikrofon.

Wenn du ein Soundboard haben willst, dann musst du das Soundboard an das H6 senden, damit du das auch hörst.

Ich hoffe das war mal soweit verständlich.

Das Video hier sollte helfen:


Das Video bezieht sich aber noch auf eine alte Ultraschall Version.

Ansonsten sende gerne mal einen Screenshot deiner Routingmatrix hier in den Thread.

Was mir gerade noch in den Sinn gekommen ist:
Hast du das Zoom H6 auch auf Multi-Track gestellt für den USB-Modus? Dieser bietet dir 6x Eingang (1: L, 2: R, 3: XLR 1, 4: XLR 2, 5: XLR 3, 6: XLR4) und 2x Ausgang (Stereo).
Ansonsten hast du tatsächlich nur den Stereo-Mix.

In deiner Routing-Matrix musst du dass Spuren, die von Ultraschall kommen (z.B. Soundboard, Studio Link etc.) auf die Ausgänge im H6 legen, damit du sie im Monitoring hörst.

05

1 Like