Workshop Podcast & Ultraschall.fm - richtig checken


#1

Hoi zusammen, das Netz und vor allem Sendegate ist voll mit grandiosen Tipps und @rstockm lässt kein Thema aus. Aber… ich würde trotzdem super gerne einfach mal einen Workshop besuchen. Einen Tag Podcast machen, schnibbeln, Routing und Audio-Settings wirklich checken und dabei jemanden, der mir über die Schulter schaut und sagt - das ist schrott/falsch/geht besser.

Gibt es sowas? Bietet das einer von euch an? Freue mich auf Tipps und Anregungen.


#2

Ja so etwas wäre schon fein - eine Ultraschall-Masterclass.
Auf jeden Fall könnte ich so was auf dem 35C3 anbieten…


#3

Auch einen mini-Master. :slight_smile: Also für “Möchtegern-Master”?


#4

Ich glaube 90% der “Pro” Features von Ultraschall lassen sich jeweils in 5 Minuten erklären. Maximal. Es gibt nur wenig, was dann wirklich komplizierter ist wie automatisiertes Ducking, das richtige Feintuning des Dynamics 2 etc.


#5

Hiermit melde ich mir provisorisch an. Fände ich super!


#6

Klingt spannend … Ich würde auch gerne einen Workshop von dir besuchen.


#7

Ich wäre glaub ich auch am congress-Workshop interessiert! Kenne den Workshop von @fernsehmuell vom Podstock, aber ich hab das Gefühl, man lernt nie aus und vergisst auch die Hälfte so schnell wieder!


#8

Was ich aufm Podstock noch als Wunsch mitbekommen habe:
Beispielvideos, an Hand derer man mal den gesamten Workflow einmal durchgeht.

Also z.B.
“Ich mach nen Single-LaberPodcast” von Neues Projekt bis zu Exportieren und Kapitelmarken schreiben

oder
“Ich mach nen Studiolinkpodcast” von Neus Projekt bis zu Exportieren und Kapitelmarken schreiben, so dass man mal jemandem direkt “über die Schulter” schauen kann und viele Features mal im Kontext und der Praxis sieht.

Als Grundlage würde sich da genau so nen Workshop anbieten um herauszufinden, wo denn die Fallstricke sind um solche Tutorial-Videos in gut machen zu können.

Achja: Ich werd auch aufm Congress sein, steh also auch für Fragen zur Verfügung, wenn Ihr mal welche habt(wenn auch eher weniger als Workshopmacher, eher als “Tutor”).


#9

ich würde auch mal die Hand heben!