Wie verhindere ich Übersprechen?

Hallo
ich habe gerade ein Testaufnahme gemacht, zwei AKG Funkmikros und das dritte Mikro direkt am H6, für die Umgebungsgeräusche.

Die Trennung Stimme vs. Umgebung hat super geklappt, wie ich mir das gewünscht hatte.
Allerdings war ein deutliches Übersprechen zu hören, d.h. mein Sohn war klar aber leise bei mir mit auf der Spur und umgekehrt.

a) Ist das überhaupt ein Problem? Denn wenn die Spuren Synchron liegen ist ja der “Hauptsprecher” viel lauter und übertönt das übersprechen?
b) Wie könnte ich an den Pegeln schrauben, so dass das Übersprechen wegfällt? Funkmikros leiser einstellen, Spur am H6 leiser?
c) Oder ist das optimum größerer Abstand zwischen den Sprechern was dann aber fast schon unnatürlich “CoronaMäßig” rüberkommt.

Vielen Dank für Eure Tips.
Armin

Wenn die Spuren synchron sind, ist das einzige Problem, dass die Aufnahme räumlicher klingt. Ein Dienst wie Auphonic entfernt sowas in Multitrackaufnahmen mit der Funktion “Crossgate” einigermatßen zuverlässig, Du selbst kannst das erreichen, indem Du das Übersprechen einfachin der Postproduktion stummschaltest. Also Deinen Sohn auf Deiner Spur in den Passagen, in denen Du nicht sprichst, superleise drehst und umgekehrt. Im Ergebnis sollte jeder von Euch beiden präsenter und trockener klingen.

Stell die Summe im Master mal auf Mono. Wenn Dein Sohn dann klingt wie durch eine Röhre, musst Du noch was machen, wenn er aber gut klingt, würde ichs einfach so lassen.

Wie klingt es denn? (*wirklich ernst gemeinte Frage)

Wenn ich die Spuren parallel höre klingt es toll!

Aber ich dachte, das wäre unsauber, unprofessionell und zu vermeiden.
Vielleicht hat da auch ein kleines bisschen übertriebener Perfektionismus zugeschlagen.

Danke für den Hinweis.

Armin

2 Like

Ja :slight_smile:

1 Like

Wenns gut klingt, ist es gut. Egal obs Andere anders oder “professioneller” machen.
Am Ende hört niemand, obs perfekt ist, allenfalls, obs schlecht ist. Die Leute überhören mehr, als man glaubt. Inklusive man selbst :wink:

1 Like