Was sollten Zitate in Sendungsnotizen leisten?


#1

Der KonScience-Zitationsstil wurde mit den folgenden Überlegungen erstellt:

  • Studienautoren sollen die Episode beim Ego-Googlen finden. Die Namen von Erst- und Letztautor werden darum ausgeschrieben, weil dies zumindest in den Naturwissenschaften meist der Hauptautor und -betreuer sind.
  • PodcasthörerInnen sollen eine referenzierte Studie direkt thematisch und zeitlich einordnen können (Titel, Journal & Jahr)
  • Die DOI ist vor allem der Eindeutigkeit wegen dabei.

Beispiel: John P. A. Ioannidis (2005) Why Most Published Research Findings Are False (PLoS Medicine) DOI: 10.1371/journal.pmed.0020124

Jede solche Referenz kann schon mal mehrere Zeilen benötigen, aber ich halte diesen Nachteil für vetretbar. Die o.g. Vorteile einer einigermaßen ausgeschriebenen Referenz wiegen IMHO gegenüber nur einem verlinkten Stichwort schwerer.

Was meint ihr?


#2

Das ist unbedingt sinnvoll. Da stellt sich natürlich direkt die Frage, ob man solche Shownotes-Zitationsregeln nicht auch auf alle anderen zitierbaren Elemente ausdehnt? Hier wäre dann allerdings schnell das von @timpritlove ins Spiel gebrachte, gewünschte Sendung-Vorbereitungs-Tool zu diskutieren, das hoffentlich viel automatisieren kann…


#3
  1. Dieser Stil kann auf andere Elemente ausgedehnt werden. Die Spezifikation der Citation Style Language erlaubt da noch einiges. Bzw. ließe sich vielleicht auch ein Stil finden, der viele Typen schon abdeckt.
  2. Ist mit “Tool” dieses Showmator gemeint? Habe ich mir schonmal angesehen, würde aber selbst mit Firefox-Kompatibilität noch nicht in meinen Arbeitsablauf passen.