Wanted: Feed mit Veröffentlichungsdatum automatisiert erzeugen

<tl;dr>
Was ist die schnellste Möglichkeit um Audiodateien möglichst automatisiert in einen Feed zu packen (mit geplantem Veröffentlichungsdatum)?
</tl;dr>

Aloha!
Ich liebäugle mit einer Podcastidee, für die ich einen relativ speziellen Workflow etablieren wollen würde. Es geht darum, kurze Audioschnipsel (die man vermutlich recht schnell mit Ultraschall erzeugen kann) automatisiert in einen möglichst einfachen Feed zu packen, sodass sie als geplante Aufnahmen zu bestimmten Daten veröffentlicht werden.

Ich würde das am liebsten über ein Skript regeln (Python wäre da mein go-to), das die neuen Audio-Dateien nimmt, passend benennt, an die passende Stelle auf dem Server kopiert, die Veröffentlichungsdaten berechnet und all das in einen passenden Feed (ebenfalls auf dem Server) schreibt. Vermutlich krieg ich das meiste davon so hin, aber gerade die Geschichte mit dem Veröffentlichungsdatum stellt mich gerade vor eine Herausforderung. Das kann man, soweit ich weiß, nicht im Feed direkt abbilden, sondern löst das meistens über die Plattformen. oder? (Zumindest hat meine Recherche zu Python-Skripten für Podcast Publishing da nichts gefunden)

Hat vielleicht einer von euch eine andere Idee, wie man einen Podcastfeed mehr oder weniger mit 'nem Skript erzeugen und dann zeitversetzt veröffentlichen kann?
Oder anders: Welchen super-schnellen Veröffentlichungsworkflow habt ihr?
Ich freue mich über eure kreativen Ideen, während ich weiter das Internet durchforste :wink:

Was im Feed steht ist veröffentlicht. Dein Skript müsste also regelmäßig laufen und den Feed dann erweitern wenn eine neue Datei veröffentlicht werden soll.

Ich hab auch schon überlegt, ob man sowas wie einen dynamischen Feed erzeugen kann. Sowas wie einen php-block im Code, der Dinge aus einer simplen Datenbank ausliest und dann den passenden Feed generiert. Das erscheint mir aber sehr sehr unschön :smile:

Erzeugen von geplanten Episoden in Podlove vielleicht? Da muss doch was möglich sein, notfalls in dem man(mit viel Kompetenz und Ahnung!) das direkt in der Datenbank erweitert.

Ich kenn mich mit dem Podlove-Backend nicht so aus, aber wenn eine Episode einfach nur eine Zeile in einer Datenbank ist, kann man das sicherlich automatisieren, wie ich mir das vorstelle. Ich bin spontan davon ausgegangen, dass da ein etwas größerer Rattenschwanz dranhängt …

1 Like

Kannst ja mal lokal nen Podlove aufsetzen, mit ner XAMPP-Installation und Dir das in aller Ruhe per localhost anschauen und experimentieren.

Ich denke aber nicht, dass das allzu kompliziert in der Datenbank sein sollte(muss ja fürs PL-Team maintainbar sein) , habe mir das aber nie genau angesehen.

Würde Dir aber alles bieten, was Du brauchst, ohne viel rumschrauben zu müssen an irgendwelchem Code.

1 Like