Virtuelle Bandprobe über Studio Link?

Da ja einige Bands derzeit nicht zusammentreffen können: Gibt es Erfahrungen damit, über Studio Link zu musizieren?

Dürfte wegen Latenz knifflig sein.

Dafür gibt es Tools wie Jamkazam, die die Latenz reduzieren, wenn auch nicht völlig.

Da ich hier kein Windows am Start habe, fällt Jamkazam aus…

Edit:
Es gibt viele Online-DAWs, bei denen jeder nacheinander seine Spur beisteuern kann - wäre also garnicht geeignet.
Das einzige was ich noch gefunden habe ist Jammr, und das ist noch beta…

Das geht doch über einen Browser, dachte ich. Also am mac funzt das.

Edit: Muss man dann wohl doch eine App runterladen, gibt es für Windows und Mac,

Komisch, warum wollte er mir dann eine App die es nicht gibt anbieten?:confused:

Die Latenzen sind für Live spielen wirklich ein Problem (muss nach meinem bisherigen Kenntnisstand je nach Musikrichtung unter 30ms bleiben, aktuell sind es 80-150ms Ende-zu-Ende Latenz). Ich werde mal eine Version veröffentlichen die einen Low-Latency Modus bietet. Aber da muss dann wirklich alles gut eingerichtet sein (Audiotreiber, Internetverbindung, keine anderen Programme offen). WLAN geht da dann spätestens wirklich gar nicht mehr.

Zum “Jammen” gehen daher einige Lösungen so vor, das immer ein Loop eingespielt wird und man kann dann Timing genau zu diesem einspielen… Dann spielt die Latenz keine so große Rolle mehr.
Für Studio Link würde das aber einen größeren Umbau bedeuten.

2 Like

Low latency Mode wäre der Knaller :smiley:

Hab’ mich vertan, doch nicht nur Browser. Gibt ne App für Windows und Mac.

1 Like